in , ,

Oliver Pocher Ohrfeige – Fat Comedy: Es war alles ganz anders

fatpochertitel
Screenshots: YouTube, Instagram/ Fat Comedy

Er hat Oliver Pocher am Rande des Boxkampfes von Felix Sturm überraschend und sehr kräftig in das Gesicht geschlagen: Fat Comedy. Diese Gewalt sorgte für Entsetzen, aber auch für Zuspruch. Zeitweise hatte der Täter sogar versucht richtig viel Geld daraus zu schlagen. Mit einer Spendenaktion auf Gofundme. Eine halbe Million Euro wollte er sammeln. Jetzt hat Fat Comedy ein Statement gemeinsam mit seinem Strafverteiger Burkhard Benecken auf YouTube veröffentlicht.

Fat Comedy erklärt sofort zu Anfang das Folgende:

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass Gewalt niemals eine Lösung ist, dass ihr euch alle kein Beispiel dran nehmen solltet. Ich weiß, dass ich viele jüngere Zuschauer habe und an euch speziell: Bitte, ich habe genug andere Aktionen gebracht, an denen ihr euch orientieren könnt. Aber nicht an so etwas.

Fat Comedy

Er stehe dazu und es tue ihm heute leid, das bestätigt Fat Comedy auf Nachfrage von Benecken.

pochergewaltk

Screenshots: Instagram/Fat Comedy

Die Aktion sei spontan passiert, so Fat Comedy. Er habe selbst Mobbing erlebt und wisse wie schlimm sich das anfühle. Er habe Pocher zeigen wollen, dass er nicht so unantastbar sei, wie er glaube.

Es sei alles blitzschnell gegangen. Zwischen dem Wahrnehmen von Pocher und der Tat hätten nur Sekunden gelegen, gibt der Anwalt vor, was von Fat Comedy bestätigt wurde.

Ich habe mich von meinen Emotionen leiten lassen und habe ihm die Ohrfeige gegeben.

Fat Comedy

Er sei nicht beauftragt worden, das zu tun. Noch habe er jemanden beauftragt, ihn bei der Tat zu filmen, bestätigt Fat Comedy dann weiter die Vorgaben seines Anwaltes.

Und weiter: „Vielleicht“ würde er das jetzt anders machen, aber Mobbing sei etwas ganz Schlimmes. Das sei am Tod von Kasia Lenhardt zu sehen. Er würde sich wünschen, dass Mobbing härter bestraft werde. Vor allem, wenn es jemand vor so großem Publikum mit den Medien im Rücken betreibe.

Außerdem betonte er:

Ich bin weder Rapper, noch arbeitslos.

Fat Comedy

Fat Comedy räumt Fehler ein, betont aber auch Fehler von Oliver Pocher

Benecken erklärte, dass er eigentlich dafür bekannt sei, härte Strafen für das sogenannte „Happy Slapping“ zu fordern. Er habe aber festgestellt, dass der Fall anders sei, als er zunächst vermutet habe.

Der Anwalt wollte wissen, was sein Mandant in einem Strafverfahren am Schluss zu Pocher sagen würde:

Ich würde ihm sagen, dass das von meiner Seite aus nicht richtig war. Aber ich würde ihm auch sagen, dass das, was er macht, auch nicht richtig ist. (…)

Ich liebe es zu lachen. Lachen ist das Schönste auf der Welt. Aber warum auf Kosten anderer?

Fat Comedy

Weitere Artikel:

Arme Cathy Hummels: Celine bestätigt Dates mit Mats Hummels

Kampf der Realitystars 2022: Kritik 1. Folge – OHNE Spoiler

Oliver Pocher: Boris Becker wusste über Finanzen Bescheid

„Bling Bling“-Video war verschwunden: Das sagt Christin Okpara

Arzt-Anwalt erklärt Michael Wendlers Erfolg vor Gericht

Love Island & CoupleChallenge: Heiße News aus der Gerüchteküche

Grauenhafte Tierversuche in Düsseldorf: „Herz aus Stein 2022“

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing. Daher werden beleidigende oder abwertende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
willidesireetitel2

Versöhnung zwischen Jasmin Herren und Willi Herrens Freunden

cathymatscelineTitel

Jetzt will Cathy Hummels aufräumen