in , ,

Oliver Pocher Ohrfeige: Täter will eine halbe Million Euro

pocherfatcomedygeldtitel
Sceenshot: Instagram/Fat Comedy, Zeichnung/Grafik: Pixabay/Clker-Free-Vector-Images, PublicDomainPictures

Der Schläger von Oliver Pocher soll angeblich ein Wiederholungstäter sein. Das jedenfalls berichtet die BILD. Der Täter heißt laut BILD angeblich in Wirklichkeit Giuseppe S. und es habe bereits ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen ihn gegeben. Noch wesentlich verstörender ist allerdings sein Treiben auf seinem Instagram-Account.

Dort nennt sich der Schläger Fat Comedy und hat offensichtlich den Spaß seines Lebens. Außerdem will er sich jetzt seine Handgreiflichkeit vergolden lassen.

Deshalb findet er es auch sehr lustig, dass Pocher für ihn angeblich eine Strafe von 10 000 Euro fordern soll. Das sind für den Täter Peanuts. So stellt er sich das jedenfalls vor.

Zunächst hier der Screenshot von seinem Instagram-Account. Hier macht er sich über Pocher lustig:

fatcomedy1
Screenshot: Instagram / Fat Comedy

Oliver Pocher: So will der Schäger für seine perfide Tat abkassieren

Es ist eine Situation, die eigentlich kaum noch erträglich ist. Der Täter will mit seiner Tat das ganz große Geld machen. Wie er das machen will? Auf Instagram hat er ein Spendenkonto eingerichtet. Der Täter postet:

An alle, die mich unterstützen wollten. Das Spendenkonto ist jetzt online.

Fat Comedy

Bei „gofundme“ hat er eine Zeichnung veröffentlicht, die seine Körperverletzung auch noch glorifiziert. Dazu steht:

Man muss für seine Taten auch einstehen können.

Text bei der Gofundme-Spendenaktion

Richtig übel ist, das Spendenziel. Die Zielsumme ist mit 500 000 Euro angegeben.

fatcomedy2
Screenshot: Gofundme/Ali S.

Oliver Pochers Fall ist ein Fall für den Justizminister

Hier ist die Politik dringend gefordert. Wenn Täter durch das sogenannte „Happy Slapping“ Reichweite und dazu noch riesige Geldsummen kassieren können, dann sind die Folgen absehbar.

Damit geht es dann auch nicht mehr um Pocher, dann geht es um alle friedlichen Menschen in diesem Land, die ständig damit rechnen müssen, dass sie verletzt und dabei gefilmt werden.

Es darf nicht sein, dass sich Täter durch solche Straftaten enorme Vorteile verschaffen. Von daher müssen diese Taten mit Haftstrafen ohne Bewährung geahndet werden.

Weitere Artikel:

Georgina Fleur: Kubilay hat mir die Nase gebrochen

Gil Ofarim wegen Verleumdung angeklagt?

Bachelor Finale: Die unfassbare Überraschung beim Wiedersehen

Boris Becker: Prozess droht zu platzen

Michael Wendler: Arzt gibt Unterlassungserklärung ab

Oliver Pochers Rückschlag: Erdbeben für die Deutschrap-Szene

Jasmin Herren: Vorwürfe von Kate Merlan und Pharrell

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0
petaapriltitel

Die neue Ehrlichkeit: Bundesregierung druckt Warnhinweise auf Fleisch, Milch und Eier

mathiasmester

Let’s dance: Mathias Mester kann sich vor Frauen kaum retten