in , , , ,

Michael Wendler auf Flucht vor den Behörden? Sein Statement

wendlerlauratimotitel
Fotos: Instagram / Timo Berger, Zeichnungen: Promis und mehr

Michael Wendler gibt ein Statement zu einem aktuellen BILD-Artikel. Und er erhebt schwere Anschuldigungen. Auffällig: Bei dem Statement sind Fahrgeräusche zu hören. Leben er und Laura Müller jetzt tatsächlich in einem Wohnmobil? Und befinden sie sich auf der Flucht vor den US-Behörden? Und was sagt Timo Berger zu den Vorwürfen von Wendler gegen ihn?

Die BILD hat wenige Stunden vor diesem Statement am frühen Donnerstagabend einen Artikel mit dem Titel „US-Behörden ermitteln gegen Wendler“ veröffentlicht. Demnach drohe Wendler nach BILD-Recherchen Ärger mit den US-Behörden:

Wie BILD aus Justizkreisen erfuhr, ermitteln unter anderem die Finanzbehörde (IRS) und die Einwanderungsbehörde (USCIS) aufgrund diverser Anzeigen gegen Wendler.

BILD.de

Es gehe um den Verdacht der Steuerhinterziehung und mögliche Verstöße gegen Visa-Regularien der USA.

Die BILD zitiert Timo Berger, der von Wendler immer noch Geld fordert so:

Ich denke, sein vorzeitiger Auszug ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass er aus Angst vor den US-Behörden nun schnell seinen Aufenthaltsort ändern wollte.

Timo Berger
wendlertimogerichttitel
Michael Wendler verlor gegen Timo Berger vor dem Hamburger Landgericht – Fotos: Instagram / Timo Berger, Zeichnung: Promis und mehr

Michael Wendler nennt Timo Berger einen Stalker

Auf Telegram sagt Michael Wendler zu dem BILD-Artikel das Folgende, wobei er den Namen Timo Berger zwar nicht nennt, ihn aber offensichtlich meint:

Ich weiß, welche Person diese Information in den Medien verbreitet. Die sind natürlich sehr dankbar dafür. Das ist ein Mensch, der in der Vergangenheit sehr häufig schon, mich und meine Frau verfolgt hat und auch bei den Behörden hier in den USA irgendwelche Anzeigen erstattet gegen mich. Ein Deutscher, der eigentlich nichts anderes als ein Stalker ist. (…)

Das ist Denunzierung vom Allergemeinsten, weil man hier in irgendeiner Weise versucht mich mundtot zu machen, mich zu ängstigen und mich zu beseitigen. Anders kann man das ja nicht mehr beschreiben.

Michael Wendler

Auf Nachfrage von „Promis und mehr“ sagt Timo Berger zu der Bezeichnung „Stalker“:

Ich bin solche Aussagen und Beleidigungen von ihm mir gegenüber schon gewohnt und reagiere darauf nur noch mit einem Lächeln im Gesicht.

Egal, ob er mich Stalker oder Lügner nennt, ich lasse mich davon nicht beeinflussen und werde weiter mein Ziel verfolgen und vorher keine Ruhe geben

Timo Berger

Michael Wendler spricht über Verfolgung und Verhaftungen

Wendler sagt in seinem Statement, dass er sich keine Sorgen mache. Allerdings hatte er zuvor dieses gesagt:

Wir leben in sehr gefährlichen Zeiten, vor allen Dingen für Menschen, die die Wahrheit kommunizieren. Die werden aufs Übelste angegriffen und denunziert und noch Schlimmeres droht diesen.

Michael Wendler

Dann führt Wendler unter anderem die Durchsuchung bei Ex-Präsident Donald Trump auf. Und Sucharit Bhakdi sei wegen antisemitischer Äußerungen angezeigt worden und Bodo Schiffmann wegen Volksverhetzung, so Wendler. Er nennt dann noch Rainer Füllmich und zum Schluss Oliver Janich, der auf den Philippinen verhaftet wurde:

Und das wegen angeblicher Hassrede, das muss man sich mal vorstellen.

Michael Wendler

Es wäre erstaunlich, wenn Wendler sich wirklich keine Sorgen macht. Schließlich hat er selbst auch schlimme Dinge auf Telegram verbreitet. „Promis und mehr“ hatte vor einigen Wochen diese Antwort von der „Meldestelle respect!“ der „Jugendstiftung Baden-Württemberg“ erhalten:

Ja, es gibt (oder gab) Strafbefehle gegen Michael Norberg (Wendler), deren Rechtskräftigkeit zum Zeitpunkt der Bearbeitung der Meldungen noch ausstanden.

Günter Bressau, Leiter Meldestelle respect!

Ausführlich nachzulesen hier:

Strafbefehle gegen Michael Wendler wegen Hetze auf Telegram

Weitere Artikel:

Pietro zum DSDS-Comeback: „Ich wusste es schon seit Monaten“

Temptation Island: Laut Roxy ließ es Calvin ohne Cam krachen

Laura Müller & Michael Wendler Auszug: „Er war ein Albtraum“

Skandal extrem: Oliver Pocher von Satire Account entlarvt

DSDS: Eskaliert Streit zwischen Kevin Jenewein & Jan-Marten?

„Are You The One“ Mega Skandal: Ricarda toppt „Love Island“

Iris Klein: Daniela Katzenberger stammt aus erzwungener Ehe

Absurdität der Tierversuche – Sinnlose Tierquälerei

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Antworten
  1. Stalker??? Ich würd‘ es „Gläubiger“ nennen. Und in dem Moment, in dem Norberg seine Schulden von 29.500 € für Timo Bergers Vorleistungen für seine später gecancelte Hochzeitsfeier rüberwachsen lässt, wird das bemitleidenswerte Jammerläppchen, dem die Öffentlichkeit partout weder als Aufklärer noch als Weltenretter noch als Verfolgter noch als Opfer noch als Märtyrer huldigen will und ihm die Anerkennung verweigert, nach der er so lechzt, ja geradezu bettelt und fleht, auch nicht mehr von Timo „denunziert, mundtot gemacht, geängstigt“ oder gar „beseitigt“. Nur Mut, L*genmaul, bestimmt kann man sich auch im Wohnwagen im Trailerpark, deiner neuen Residenz, bibbernd im Türspalt verbergen, sobald der „Stalker“ naht oder besser noch: die Männer, die bei ihrer Ankunft mit den Handschellen klappern und eine schicke weiße Jacke für dich dabei haben, die es in keinem Werrsaadsche– oder Guddschi–Laden auf der 5th Avenue mit deinen gehorteten Goldbarren zu kaufen gibt, nämlich das berühmte Modell, bei dem die Ärmel hinten sind. Falls dein Wohnwagen keine Gardinen hat: Hinter schwedischen soll sich’s auch ganz vortrefflich logieren lassen.

    Bis dahin bleiben dir aber bestimmt noch ein paar Tage, in denen du auf Telegram weiter antisemitisch hetzen und Lügen verbreiten kannst.

  2. Was für eine beeindruckende Karriere:
    1. Riesenranch
    2. Riesenvilla
    3. Mietshaus
    4. Mittelklasse Wohnmobil
    5. Endstation Trailerpark

    Und ganz ehrlich, ich bezweifle immer noch, dass der ganze Schnickschnack der Wendler Lady auch wirklich echt ist.

    Haben die beiden eigentlich schon mal darüber nachgedacht, wovon die ihr „Luxusleben“ in 5 oder 10 Jahren bezahlen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
pietrodietertitel

Pietro zum DSDS-Comeback: „Ich wusste es schon seit Monaten“

melaniemiketitel

Nennt Melanie Müller die Neue ihres Ex wirklich „N*tte“?