LishaundLouTitel2
Foto: Instagram / Lisha und Lou
in , , , ,

„Lisha und Lou“: Nasen- und Rippenbrüche – Kriminell mit 14

Lisha und Lou mischen nicht nur das „Sommerhaus der Stars kräftig auf, sie haben auch eine heftige und vor allem kriminelle Vergangenheit, über die sie ausführlich auf Youtube berichten. Zu den Straftaten, die das Paar einräumt, gehört auch unter anderem Körperverletzung. Dabei fällt auf, dass Lisha, die aktuell im Sommerhaus nach Andrej die meisten Mobbingvorwürfe kassiert, früher, nach eigener Aussage, selbst Mobbingopfern zur Seite stand. Das jedenfalls sagt Lisha während sie erklärt, welche Menschen sie körperlich früher angegriffen habe:

Entweder waren es Leute, die extrem provoziert haben oder die Schwächere gemobbt haben.

Ich war immer ein Mensch, der auf diese Leute draufgegangen ist. Ich war extrem fair.

Lisha

Und da ist er wieder: Ein typischer Lisha-Moment, in dem so manchem Zuhörer der Mund offen stehen dürfte. Übrigens sagt Lisha sofort danach, dass sie sehr viele Schlägereien gehabt habe, sie müsste demnach also sehr vielen solcher Menschen begegnet sein.

Der nächste Lisha-Moment folgt umgehend, als Lisha beschreibt, wie ihr Leben früher aussah:

Damals dachte ich noch, ich bin so cool. Wenn meine Freundin bei mir zu Hause war und dann kamen Briefe von der Polizei, dann habe ich sie ihr vorgelesen und mich darüber totgelacht, dass ich einem Mädchen die Nase gebrochen hatte.

Lisha

In der Oberschule habe sie den Eindruck gehabt, dass sie nur cool sei, wenn sie kriminelle Taten begehe. Lou sagt sogar, dass er schon mit 14 Jahren auf die schiefe Bahn geriet und in einer Gang mit dem Namen „Warriors“ war.

SommerhausPharo3
Foto: TVNOW

Lisha und Lou: Die Verhaftung

Lisha und Lou berichten sowohl von Zeiten in denen sie Kleingeld zusammenkratzten, um wenigstens ein bisschen Essen zu kaufen, als auch von Zeiten, in denen sie über große Summen verfügten, an die sie durch Straftaten gekommen seien. Allerdings sei dieses Geld auch immer blitzschnell wieder weg gewesen:

Du hast an einem Tag 700, 800 oder 900 Euro gehabt und am nächsten Tag wusstest du nicht, wo ist das Geld hin?

Lisha

Es habe dramatische Szenen gegeben, erzählen Lisha und Lou. So sei Lou verhaftet worden und bei dieser Festnahme seien ihm von der Polizei mehrere Rippen gebrochen worden.

Wir saßen alle schon im Knast. Ich will hier nicht in das Detail gehen, damit die Leute nicht denken, dass das etwas Cooles ist. (…)

Leute, kriminell sein, ist nicht cool!

Lisha

Lisha und Lou: Der Absprung war hart

Die Straftaten beinflussen das Leben von Lisha und Lou auch nach vielen Jahren noch negativ. So berichtet Lisha, dass sie unschuldig verurteilt worden sei, weil ihre vielen Vorstrafen gegen sie sprachen und dass sie plötzlich 900 Euro zu zahlen gehabt habe, wegen einer Körperverletzung, die schon fünf Jahre zurückgelegen habe.

Der Absprung aus der Kriminalität in ein rechtschaffendes Leben sei nicht einfach gewesen, erzählen Lisha und Lou. So seien sie am Anfang wieder rückfällig geworden, weil das Geld vorne und hinten nicht gereicht habe und sie sich auch einmal etwas leisten wollten, zum Beispiel ein Auto. Was genau sie gemacht hatten, verraten die beiden nicht, aber sie hätten eine Weile im Geld geschwommen. Doch das sei nicht lange gut gegangen:

Mit dem Geld kamen die Probleme.

Lou

Denn irgendwie sei es nie genug gewesen:

Wenn wir am einen Tag 3000 Euro gemacht hatten, hatten wir am nächsten Tag 6000 Euro Schulden.

Lisha

Und unter dem Strich hätten sie ein Minusgeschäft gemacht, weil Geldstrafen, Sozialstunden und vor allem Geld für Anwälte bezahlt werden mussten. Lou hätte schließlich zwölf Monate auf Bewährung und Lisha zehn Monate auf Bewährung gehabt. Und das habe bedeutet, dass sie zwei Jahre lang sich überhaupt nichts mehr erlauben durften, sonst wären sie in den Knast gewandert, so Lisha und Lou. Es sei eine harte Zeit gewesen, in der sie oft Hunger gehabt hätten. Sie hätten sogar beim Bäcker Schulden gemacht, weil sie die 80 Cent für vier Brötchen nicht gehabt hätten.

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
SommerhausPharoTitel3

Sommerhaus der Stars – Die Pharos: „So macht TV keinen Spaß“

CaroundAndreasTitel

Caro und Andreas Robens erklären Ausraster im Sommerhaus