in , ,

Tim Mälzers „Zum Schwarzwälder Hirsch“ ist das schönste Fernsehprojekt 2022

ZSHAlle2
André Dietz, Tobias Wolfram, Simeon Braig, Jan Ginader, Tanino Camillerri, Tim Mälzer, Nicola Gäbel, Ayla-Marie Hapering (v.l.h.) Lara Walter, Jan Wittig, Leon Dohrmann, Laura Beaupoil, Sarah Berner, Sophia Marie Blanke, Paula Georgensohn (v.l.v.) Foto: RTL / Thomas Niedermüller

Der Hamburger Starkoch Tim Mälzer beweist mit einem völlig ungewöhnlichen Fernsehprojekt, dass er ein riesiges Herz hat. Die Zuschauer, die sich auf diese Sendung einlassen, werden reichlich belohnt. Mit Eindrücken in eine völlig neue Welt. Die Welt von Menschen mit Handicap in Deutschland. In diesem Fall sind es genau gesagt 13 ganz unterschiedliche Charaktere, die nur eines eint: Sie alle haben das Down-Syndrom und wollen trotzdem einen ganz normalen Job, wie jeder andere auch. Ist das schon zuviel verlangt?

In Deutschland scheinbar ja. Denn schon in der ersten Folge gibt es ein berührendes Gespräch am Lagerfeuer, in dem gleich mehrere Kandidaten berichten, dass sie bisher gezwungen wurden in einer Werkstatt für Menschen mit Handicap eintönige und trostlose Jobs zu verrichten. Für Tim ist schnell klar, das Problem ist vielleicht gar nicht Überforderung, sondern Unterforderung.

Ob jetzt alles ganz anders wird? Das Experiment „Zum Schwarzwälder Hirsch“ soll zeigen, ob die 13 Kandidaten in der Lage sind, am Ende selbstständig ein Restaurant zu betreiben. Eine spannende Reise und ein faszinierendes Abenteuer.

ZSHTimMaelzer 1
Foto: RTL/Thomas Niedermüller

Tim Mälzer lässt seine Truppe ganz nah an sich ran

Umgesetzt wird das Experiment auf dem Hofgut „Himmelreich“, einer Diakonie-Einrichtung und einem der ersten inklusiven Unternehmen in Deutschland. Hier arbeiten 40 Prozent der Angestellten mit Schwerbehinderung. Hier sollen sie für den ersten Arbeitsmarkt fit gemacht werden.

Doch bei dem VOX-Experiment liegen die Hürden noch wesentlich höher als bisher. Da hat auch der forsche Starkoch Respekt vor dem eigenen Mut:

„Wir wollen 13 Menschen, die das Down-Syndrom haben, an den Restaurant-Service und die Arbeit in der Küche professionell heranführen. Mein Bestreben ist es, mit der Crew in der Küche zu arbeiten – und ich habe selbst noch keine wirkliche Ahnung, worauf ich mich da einlasse.“

Tim Mälzer

Aber Tim ist überzeugt, dass es auch in der Gastronomie Platz für jedes Projekt und jeden Charakter gibt. Das will er nun mit seiner neuen 13-köpfigen Crew beweisen.

Für die Zuschauer extrem unterhaltsam und spannend sind gerade diese unterschiedlichen Charaktere. Wer müde ist, von den immer gleichen Pumpern und operierten Mädels im Reality-TV, der wird hier mit Begeisterung ganz unterschiedliche, grundehrliche Menschen mit geradezu irrwitzig außergewöhnlichen Facetten kennenlernen.

zshLauraLeon
Laura und Leon – Foto: RTL / Thomas Niedermüller

Aber es gibt auch Romantik. So haben sich die 19-jährige Laura und der 23-jährige Leon sofort ineinander verliebt. Sogar von Heiraten ist schon in der ersten Folge die Rede. Bei der gemeinsamen Arbeit in der Küche wird Laura aber skeptisch. Sie findet nicht, dass ihr Leon als Arbeitskollege gut tut.

Wenn Leon hier wäre, dann würde ich abdrehen. Wenn ich ohne Leon mache, dann nicht. Dann bin ich eher ruhig.

Laura

Tim ist extrem beeindruckt von so großer Einsicht.

Das musst du erst mal formulieren können, wahrnehmen können und auch noch sagen können:

Nö, in der Küche tut er mir nicht gut. Aber heiraten will ich ihn trotzdem.

Tim Mälzer

Und ein Problem ist Lauras Einstellung auch nicht, denn es gibt ja zwei Bereiche: Küche und Service.

zshJan
Jan G. – Foto: RTL/Thomas Niedermüller

Spannend sind auch die Probleme der anderen Kandidaten. Wie zum Beispiel Jan, der plötzlich an der Schuhauswahl scheitert. Er verzweifelt an der Entscheidung, ob er zur Service-Schulung die schwarzen oder die weißen Schuhe anziehen soll.

Tim ist fassungslos, dass Jan die weißen Schuhe nicht tragen will, weil er Saucen kochen soll. Die Schwarzen will er aber auch nicht anziehen, weil die ja nur für draußen gedacht sind. Die Eltern kann er nicht anrufen und fragen, weil sie arbeiten sind. Jan weiß weder ein noch aus. Aber: Hier braucht Jan nur eine kleine Entscheidungshilfe und schon kann es weitergehen.

Die Krönung aber ist in der ersten Folge Paula. Paula ist zunächst verunsichert, traut sich nicht genügend zu, zieht sich traurig zurück. Ein hoffnungsloser Fall? Nein, die große Wende kommt ausgerechnet beim Falten der Servietten. Denn hier ist Paula allen anderen weit voraus. Und auf einmal verändert sich ihr ganzes Wesen. Sie wirkt plötzlich offen und selbstbewusst. Auf liebenswerte Art und Weise hilft sie auch noch den anderen und dieser Schub setzt sich dann auch beim Servieren fort. Faszinierend.

Wunderschön ist auch zu sehen, wie sehr die Kandidaten Tim ins Herz geschlossen haben und umgekehrt. Der liebevolle Umgang, die Umarmungen, die Zuwendung, das alles mitanzusehen, ist einfach nur Balsam für die Seele.

zshpaula
Paula – Foto: RTL/Thomas Niedermüller

Tim Mälzer wird von Andre Dietz unterstützt

Bei seiner Aufgabe wird Tim von dem Schauspieler Andre Dietz unterstützt. Andres Tochter kam mit dem Angelman-Syndrom zur Welt. Daher kennt er die anstehenden Herausforderungen gut. Und er weiß leider schmerzlich, dass die Inklusion, also die Einbeziehung von Menschen mit Handicap in die Gesellschaft, in Deutschland nicht gut funktioniert.

Das ist wirklich ein beschämendes Phänomen, welches in vielen Teilen der Welt und auch bei unseren Nachbarn in Europa meist ganz anders gehandhabt wird. In Deutschland werden diese Menschen immer noch versteckt, sie verschwinden in Wohneinrichtungen und Werkstätten und nehmen am „normalen“ Leben in der Regel nicht teil.

Genau deshalb ist ein Format wie „Zum Schwarzwälder Hirsch“ unglaublich wichtig. Zu sehen sind die Folgen jetzt immer montags um 20.15 Uhr auf VOX und RTL+.

„Promis und mehr“ wünscht den Kandidaten, Tim und VOX für diese Sendung viel Erfolg und den Zuschauern tolle Unterhaltung.

Weitere Artikel:

Skandal um „Love Island“-Kandidat weitet sich aus – Zahlreiche Übergriffe auf Frauen?

„Temptation Island VIP“ schuld? Kate Merlan, Jakub & Martin: Peinlicher Eklat im Club

Rechtliche Schritte gegen Oliver Pocher: Anna Wilken (Adamyan) zieht Konsequenzen

Tierversuche: Hoffnung auf weniger Leid? Chance durch Verzögerung bei EU

Danni Büchners Höhenflug? Der 6-jährige Diego soll Fußballstar werden

„Temptation Island VIP“: Nathalie erklärt Christinas Ausraster

Erschütternd: Fred Fussbroich wollte sterben

Skandal um Jerome Boateng: Schlägt sich RTL schon wieder auf seine Seite?

Cannabis: Hanfverband kritisiert Eckpunkte zur Legalisierung

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing. Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Antworten
  1. Kongeniale Sendung und meinen vollen Respekt allen Beteiligten. Lange überfällig das Thema Inklusion der breiten Öffentlichkeit so sensibel näher zu bringen.
    Wir haben die erste Folge mit einer Gruppe Freunden angesehen und eins wurde ganz heiß diskutiert, besteht eventuell die Möglichkeit, dass viele der Eltern aus Liebe ihre Kinder in Watte packen und sie in ihrer Selbstständigkeit damit einschränken und diese ihr Potential gar nicht vollständig entwickeln können?
    Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt auf nächsten Montag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Loading…

0
MartinKateSandraPharrellTitel

Skandal um „Love Island“-Kandidat weitet sich aus – Zahlreiche Übergriffe auf Frauen?

JakubMartinTitel

Jakub distanziert sich von „Love Island“-Martin / Aber: Nie Übergriffe gesehen