VanessaTitel
Foto: Instagram / Vanessa Kurth (redparrotgirl)
in , , ,

„Paradise Hotel“ Siegerin Vanessa Kurth: Schluss mit Fleisch

Paradise Hotel Siegerin Vanessa Kurth: Entscheidung zum Wohl der Tiere gefällt: Diese Entscheidung ist erst fünf Tage alt, aber in der Siegerin von der ersten Staffel „Paradise Hotel“ lange gereift: Bei Vanessa Kurth kommt künftig kein Fleisch mehr auf den Tisch. „Promis und mehr“ gratuliert Vanessa zu dieser Entscheidung für die Tiere und für die Umwelt und wollte natürlich wissen, wie Vanessa zu diesem Entschluss gekommen ist:

Ich habe einfach bemerkt, dass ich immer daran denken muss, dass ich da grade ein Lebewesen esse, welches unschuldig ermordet wurde. Ich hab mich dann immer sehr schlecht gefühlt.

Vanessa Kurth

Ihre Entscheidung sei über viele Monate gereift:


Anfang des Jahres habe ich schon daran gedacht, es aber nicht umgesetzt, weil ich mir dachte, ich brauche es um fit zu sein, aber ich kann fit sein ohne Fleisch. Ich esse sowieso nicht jeden Tag Fleisch, also kann ich auch komplett drauf verzichten.


Ich liebe Tiere einfach zu sehr, als nicht daran denken zu müssen, dass dieses Tier einmal gelebt hat.

Vanessa Kurth
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Paradise Hotel VANESSA: Nicht nur meine Hunde, auch andere Tiere sind liebevolle Wesen

Mit ihrer Entscheidung haben auch ihre zwei zuckersüßen kleinen Hunde zu tun. Fynn und Sheila spielen eine wichtige Rolle in Vanessas Leben. In ihren Stories ist oft zu sehen, wie sie zum Beispiel mit dem verschmusten Fynn im Bett kuschelt.


Wenn ich daran denke, dass in manch anderen Ländern Hunde gegessen werden und ich in die Augen von meinen beiden schaue, dann komme ich mit dem Gedanken überhaupt nicht klar und frage mich wieso machen Menschen sowas? So liebevolle und süße Wesen zu essen?


Und nur, weil Kühe, Hühner oder Schweine nicht bei mir zuhause, sondern auf der Weide oder sonst wo leben, heißt es nicht, dass sie nicht genauso liebevolle und süße Wesen sind! Denn das sind sie.

Vanessa Kurth
Vanessa1
Foto: Instagram / Vanessa (redparrotgirl)

Die endgültige Enscheidung sei beim Essen gekommen, so Vanessa:

Und als ich da saß und den Salat gegessen habe, habe ich dann auf Instagram Stories angeschaut, in der eine Frau erzählte, sie lebe seit acht Jahren vegetarisch. In dem Moment dachte ich mir: Du wolltest das auch, beziehungsweise, du hast mit dem Gedanken gespielt, also zieh‘ es auch durch.


Tiere sind zu wertvoll für die Welt, als dass sie gegessen werden.

Vanessa Kurth

Tönnies spielte eine Rolle für Paradise Hotel Siegerin Vanessa

Auch der Skandal um den Corona-Ausbruch bei Tönnies hat Vanessa Kurths Entscheidung beeinflusst:

Also das mit Tönnies hat mir auch einen heftigen Denkanstoß gegeben und ich finde es einfach traurig, dass Tiere wie Gegenstände behandelt werden und einfach in Massen getötet werden.

Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es den Tieren dabei geht. Die müssen ja so eine Angst haben.

Vanessa Kurth

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
AurelioTitel3

Aurelio Savina rechnet mit Kinderschändern unter Politikern

ArniTitel

Claudia Obert und Cedric bei „Arnold Schwarzenegger the dog“