in , , , ,

Matthias Mangiapane pflegte Huberts Mama bis zum Tod

matthiasmangiapanetitel
Screenshot: ProSieben

Als Matthias Mangiapane „Das große Promi-Büßen“ verlassen musste, da waren viele Kandidaten sehr traurig. Das lag daran, dass Matthias sich im Camp hingebungsvoll um alle gekümmert hatte. Das macht Matthias nicht nur fürs Fernsehen, es liegt ihm im Blut. Und dabei geht es keineswegs nur um einfache Hausarbeiten. Matthias packt auch ganz anderes an, auf eine Art und Weise, die ihm viele Menschen wohl kaum zugetraut hätten.

Ehemann Hubert Fella kann sich freuen. Kochen, putzen, waschen, die Gartenarbeit, einfach alles wird von Matthias erledigt. Wenn Familie oder Freunde zu Gast sind, dann steht Matthias von morgens bis abends am Herd, um seine Liebsten zu verwöhnen. Doch das ist nicht alles.

Gegenüber „Promis und mehr“ bestätigt Matthias, dass er für seine Schwiegermutter selbst in den schwersten Stunden da war:

Ich habe Huberts Mama bis zum Schluss hier zu Hause gehabt. Als Pflegefall das letzte halbe Jahr und sie ist auch hier zu Hause gestorben, so wie sie das wollte. (…)

Hubert hat sie schon auch mal gefüttert, aber so die richtige körperliche Pflege, das habe ich gemacht. (…)

Und ich habe auch keinen Pflegedienst oder irgendetwas gehabt, das habe ich alles komplett selber gemacht. Also, ob das Füttern gewesen ist, Bett beziehen, waschen, diese ganzen Geschichten.

Deswegen, also ich weiß, von was ich spreche, wenn ich von der Pflege spreche oder wie es ist eben halt ein kranken Menschen zu begleiten.

Matthias Mangiapane
dgpballe
Elf Reality-Stars gehen in „Das große Promi-Büßen“ zur Beichte: Ennesto Monté; Daniele Negroni; Helena Fürst; Simex; Tessa Hövel; Matthias Mangiapane; Gisele Oppermann; Calvin Kleinen; Elena Miras; Carina Spack; Daniel Köllerer (v.l.n.r.) – Foto: ProSieben/Nikola Milatovic

Matthias Mangiapane weist Vorwürfe zurück

Beim Promi-Büßen musste Matthias tagelang die Latrinen säubern und hatte sich dabei sehr geekelt. Wie es nun einmal Matthias‘ Art ist, ließ er das auch alle wissen. Diese Unmutsäußerungen hätten zu Vorwürfen geführt, die er nicht richtig findet, betont Matthias gegenüber „Promis und mehr“:

Von daher fand ich auch ein bisschen schade, was mir vorgeworfen wurde. Zum Beispiel die Geschichte mit der Latrine, dass ich Krankenschwestern und Pfleger abgewertet hätte, weil ich gesagt habe, es ist erniedrigend, Fäkalien von zehn Leuten wegzumachen.

Also Fäkalien im Normalfall wegzumachen, ob groß oder klein, von jemandem, den du pflegst als Krankenschwester oder auch zu Hause, das ist ja ein riesen Unterschied von dem, was du überhaupt an Möglichkeiten hast. Ob es Mundschutz ist, ob es Desinfektionsmittel ist oder eben auch frische Lappen etc.

Das alles was dazugehört und nicht nicht das, was du dort hattest, um die Latrine sauberzumachen. Das höchste der Gefühle waren ja die Gummihandschuhe, die wir hatten, mehr nicht.

Matthias Mangiapane

dgpbmatthiaselenasimexdanieleTitel
Fotos: ProSieben/Nikola Milatovic, Screenshot: ProSieben

Matthias Mangiapane über seine Zeit im Dschungelcamp

Viele Menschen haben sich ihren Eindruck von Matthias im Dschungelcamp verschafft. Doch da sei er in einer Ausnahmesituation gewesen, so Mattias:

Meine Schwiegermutter war im Dezember gestorben. Ich bin genau vier Wochen danach ins Dschungelcamp eingezogen. Wobei ich eigentlich überhaupt gar nicht von der Psyche soweit gewesen bin, in das Dschungelcamp damals zu gehen, weil ich viel zu sehr noch in Trauer gewesen bin und mit dieser ganzen Situation, in der Öffentlichkeit zu stehen, auch erst mal klarkommen musste.

Matthias Mangiapane

Die Belastung habe es schon während dem „Sommerhaus der Stars“ gegeben. Damals sei Huberts Mutter erst im Krankenhaus gewesen und dann in der Reha.

Das war ein Jahr lang diese private Belastung zuhause, die ja eigentlich keiner mitgekriegt hat.

Matthias Mangiapane

Trotzdem stört es Matthias nicht, dass so viele Menschen einen ganz anderen Eindruck von ihm haben:

Ich möchte eigentlich so groß den wahren Matthias nicht mehr zeigen, weil der wahre Matthias ist sehr verletzbar und sehr emotional. Ich glaube mittlerweile, je weniger die Menschen das teilweise auch sehen um so besser ist das.

Matthias Mangiapane

Was Matthias zu Helena Fürst zu sagen hatte und das gesamte Live-Interview gibt es auf Instagram bei „Promis und mehr“. Klicken Sie hier.

„Das große Promi-Büßen“ läuft immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn. Auf JoynPlus+ steht die neueste Folge immer eine Woche vorher zum Streaming bereit.

„Das große Promi-Büßen“ bei „Promis und mehr“:

Ex Laura: Daniele Negroni hat mich angep*nkelt und beklaut

Matthias Mangiapane, Elena & Simex verblüffen bei Promi-Büßen

Ennesto Monte: Was er über sich, Helena Fürst + Daniel sagt

Kritik an Calvin Kleinen & sein Statement zum Promi-Büßen

Olivia Jones röstet Carina beim Promi-Büßen: Was ist Mobbing?

Helena Fürst: Nach dem Promi-Büßen kam die Psychiatrie

Mit einem Satz wurde Ennesto Monte beim Promi-Büßen zum Helden

Mega Zoff zwischen Helena Fürst & Elena Miras nach Promi-Büßen

Das Drama um Helena Fürst nach dem großen „Promi-Büßen“

Das große Promi-Büßen: Kandidaten schockiert und überfordert

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
evelyntitel

Evelyn Burdecki: Bittere Tränen im TV

emfinaletitel

Geklauter Elfmeter im EM-Finale – Bundestrainerin stocksauer