in , , , ,

Das Märchen von Claudina Norbert und dem Händler

WendlerNorbergComic
Fotos: Pixabay / OpenClipart-Vectors, Torque-Detail

Eine SATIRE von Sigrid Schulz

Es war einmal eine Frau, von der wollten alle Geld haben. Denn die Frau hatte wie eine Prinzessin in Saus und Braus gelebt. Aber bezahlen wollte sie auf keinen Fall dafür. Ihr Name war Claudina Norbert. Schließlich hatte ein hoher Richter bestimmt, dass die Frau für ihre Schulden bezahlen müsse, ob sie will oder nicht. Ansonsten drohe ihr der Kerker mit Wasser und Brot.

Da fuhr Claudina Norbert weit weg über die See und kam nach langer Fahrt in einem fernen Land an und lebte dort weiter in Saus und Braus. Das Gericht beauftragte einen Insolvenzverwalter das Geld dennoch einzutreiben. Und als ein Mitteilungsblatt namens WILD ein Foto von Claudina in einer prächtigen Kutsche veröffentlichte, war guter Rat teuer.

SUVschwarzTorque Detail
Foto: Pixabay / Torque Detail

Claudina Norbert findet einen Ausweg

Doch Claudina hatte eine Idee. Sie bat einen Grafen, sich als ihr Liebhaber auszugeben. Er sollte sagen, dass er der wahre Besitzer der Kutsche sei. Für diese Gefälligkeit bot Claudina dem Grafen einen besonderen Goldtaler.

Doch die WILD fand schnell heraus, dass der Graf doch eigentlich schon eine Frau an seiner Seite hatte. Dazu kam, dass Claudina auch dem Grafen den besonderen Goldtaler schuldig blieb.

Da erklärte der Graf gegenüber der WILD, dass seine amouröse Verbindung zu Frau Norbert beendet sei. Und die Kutsche habe er ihr für 14 000 Goldstücke verkauft.

Jetzt fragte sich natürlich der Insolvenzverwalter, woher Claudina wohl diese 14 000 Goldstücke genommen hat? Sie war doch angeblich bettelarm.

Justiz2Peggy Marco
Foto: Pixabay, Peggy Marco

Die Norbert und der Händler haben nichts gemein

Kam das Geld vielleicht von Claudinas Ex-Mann? Dieser war nämlich ein großer Dosenbrotverkäufer, von allen kurz „der Händler“ genannt.

Aber der Händler wusch seine Hände in Unschuld. Er beteuerte, dass er mit Frau Norbert nichts gemein habe. Außer dem Nachnamen. Und einer Tochter. Und den Schulden. Und dem Wohnort. Und der Abneigung Rechnungen zu bezahlen. Und der Marotte die Anweisungen des hohen Richters zu ignorieren. Und der Vorliebe für den Dschungel. Schließlich kam sogar das Gerücht auf, dass die Norbert und der Händler sogar doch noch verheiratet seien.

Das war zuviel für den Insolvenzverwalter. Er zog eine Umschulung zum Hofnarren in Erwägung. Der hohe Richter beantragte seine Pension. Die ehrlichen Steuerzahler rieben sich verwundert die Augen und rauften sich die Haare.

Aber für die Norbert und den Händler war das alles eine große Freude. Sie feierten drei Tage lang. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann feiern sie noch heute.

Hinweis:

Jegliche Ähnlichkeit zu lebenden Personen ist natürlich rein zufällig!

Artikel auf „Promis und mehr“:

„Love Island 2021“: Misstrauen gegen Andrina und Martin

PETA ist bissfest – Gina-Lisa Lohfink unterliegt vor Gericht

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht mehr akzeptiert.

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
li21martinandrinarobinisabelltitel

„Love Island 2021“: Misstrauen gegen Andrina und Martin

li21philippwalentinatitel

„Love Island 2021“ Exklusiv INTERVIEW: Walentina & Philipp