in , , , , ,

Eva Benetatou: Antwort bei „Kampf der Realitystars 2021“

ChrisEvaJenefer
Jenefer Riili (l.) Chris Broy, Eva Benetatou - Fotos: Instagram / Jenefer Riili, Chris Broy

Eva Benetatou bleibt bei ihren bisherigen Aussagen zum Trennungsgrund. Bei RTL hatte sie gesagt, dass ihr ehemaliger Verlobter Chris Broy bei den Dreharbeiten für „Promis unter Palmen 2021“ etwas mit einer anderen Frau angefangen habe. Chris dagegen hatte dieses ganz klar verneint. Und auch die angebliche andere Frau, bei der es sich um Jenefer Riili handeln soll, hat inzwischen auf Instagram ihre Beteiligung am Scheitern der Beziehung verneint. Trotzdem legte Eva am Muttertag auf Instagram noch einmal nach.

In ihrer Instagram-Story beantwortete Eva Fragen ihrer Follower und eine der Fragen lautete:

„Warum macht man private Dinge so öffentlich?“

Evas Antwort:

Wieso werden Dinge für Menschen immer „zu privat“, wenn sie eben nicht die Sonnenseite des Lebens sind?!

Wir haben unsere Beziehung öffentlich mit euch geteilt.

Zudem möchte ich euch nichts vormachen, was einfach nicht der Wahrheit entspricht und deswegen habe ich es öffentlich gemacht.

Noch dazu findet man viele Antworten, die zu unserer Trennung beitragen, ÖFFENTLICH IN EINEM TV-FORMAT!

Evanthia Benetatou
ChrisEvaRTLZWEI
„Krass Schule“ läuft ebenso wie „Kampf der Realitystars“ bei RTLZWEI – Foto: RTLZWEI

Eva Benetatou will das echte Leben teilen

Weiterhin schreibt Eva Benetatou:

Wollen nicht immer alle Ehrlichkeit und Authentizität?!

Meine Welt ist nicht immer kunterbunt und rosig und das teile ich gerne mit euch, denn ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Kraft und Halt ihr einem Menschen geben könnt, der auch schwierige Momente in seinem Leben erlebt, denn ich bin nicht die Einzige.

Evanthia Benetatou

Tatsächlich hatte Eva zuvor auch betont, dass ihre positive Haltung trotz der schwierigen Lage ihren Followern verdanke. Den vielen aufbauenden Nachrichten, die sie erhalte. Außerdem werde sie von Familie, Freunden und ihrer Hündin unterstützt.

Während sich die in der 33. Woche schwangere Eva Benetatou über viel Unterstützung aus dem Netz freuen kann, werden Chris Broy und Jenefer Riili heftig attackiert. Irgendwie verrückte Welt, denn Eva und Chris waren noch vor knapp zwei Monaten bei „Krass Schule“ auf RTLZWEI dabei und das Thema hieß „Cybermobbing“.

Chris Broy und Jenefer Riili sehen es anders als Eva Benetatou

Chris Broy hatte gerade erst in einem Statement auf Instagram beteuert, dass er sich nicht bei den Dreharbeiten in Thailand für „Kampf der Realitystars 2021“ in eine andere Person verliebt habe und dass er auch nicht manipuliert worden sei.

Auch Jenefer Riili betonte auf Instagram in einer Fragerunde, dass sie durchaus noch in den Spiegel schauen und bestätigen könne, dass sie eine aufrichtige Person sei. In den Kommentaren antwortete sie mit einem Applaus-Emoji auf einen Beitrag, in dem steht, dass nicht zwingend etwas laufe, nur weil sich zwei Menschen gut verstehen.

jeneferriili
Foto: Instagram / Jenefer Riili

Auf die Frage, wie sie den Shitstorm aushalte, antwortete Jenefer, dass sie stark sei und je härter ihr Aufprall, desto höher schnelle sie zurück.

Und sie veröffentlichte ein Zitat auf englisch (hier in übersetzter Form):

Es tut mir leid, dass du mich zum Bösewicht deiner Geschichte machen musstest, um im Licht zu bleiben und die Zuschauer im Dunkeln zu halten. Es tut mir sehr leid für dich.

Ich habe keine Lust, meinen Namen in deinem Buch erfundener Geschichten zu entfernen. Beschreibe mich so, wie du es brauchst, damit sich die Schuld nicht so schwer anfühlt.

Ich bin leicht wie eine Feder.

Jenefer Riili Zitat: @therandomvibez

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
WilliGingerCalvinAlessiaJasminTitel

Alessia Herren: Calvin gegen Hate, von Ginger gibts Saures

AlessiaJasminWilliTitel

Jasmin und Alessia Herren: Polizeibekannter Familienzoff?