in , , , ,

Pharrell widerspricht AYTO-Gina + Aleks erklärt Walentina-Zoff

pharrellGinaAleksWalentinaTitel
Fotos: RTL/Markus Hertrich, Screenshots: Instagram/Walentina Doronina, Aleks Petrovic

Bei „Are You The One – Reality Stars in Love“ (AYTO) hatte Gina die Matchbox-Entscheidung gegen den Willen der Gruppe verkauft und sich hinterher entschuldigt. Diese Entschuldigung hat Gina inzwischen öffentlich zurückgenommen. Mit der Begründung, dass bei AYTO „jeder an seinen eigenen A…“ denken würde. Pharrell war ebenfalls Kandidat und widerspricht. Außerdem äußert er sich zu dem Zoff zwischen Walentina Doronina und Aleksandar Petrovic. Und auch Aleks gibt ein Statement.

Denn zwischen Walentina und Aleks (beide #CoupleChallenge und „Ex on the Beach“, Walentina war auch bei der ersten Staffel von Are You The One – Reality Stars in Love) findet aktuell ein ganz böser Instagram-Krieg statt. Aleks war Mitveranstalter eines Open Airs im Centro Beach am Samstagabend (3. September). Zu diesem Event waren rund 50 Reality-Stars und Sternchen eingeladen. In ihrer Story hatte die frischverliebte Walentina mitgeteilt, dass sie ebenfalls vor Ort sein werde.

Daraufhin hatte Aleks auf Instagram Walentina unfreundlich ausgeladen:

Walentina wird definitiv nicht am Start sein. Ich werde höchstpersönlich dafür sorgen, dass diese Frau hier nicht reinkommt. Also alle, die sie nicht mögen habt keine Angst. (…) Wir werden hier Spaß haben, ohne negative Vibes

Aleks Petrovic

Walentina revangierte sich prompt

Walentina reagierte mit der Veröffentlichung von Instagram-Storys, die Aleks Partnerin Christina Dimitrou zeigen, die schreckliche Dinge sagt:

Ich sag‘ nur: Walentina halt dein dreckiges Maul, sonst f*ck ich deine Mutter. Halt dein Maul, sonst poliere ich dir die Fr*sse und lass dich einfach sterben.

Christina Dimitriou

Dazu schreibt Walentina

Sie hat eine Unterlassungserklärung vom Gericht bekommen und strafrechtlich wird gegen sie ermittelt.

Walentina Doronina
alekswalentina2
Screenshots: Instagram/Aleks Petrovic, Walentina Doronina

Aleks‘ Statement zu Walentina ab

„Promis und mehr“ hat Aleks um ein Statement gebeten. Warum hat er Walentina ausgeladen und dann noch öffentlich?

Aleks nennt dafür sowohl persönliche als auch geschäftliche Gründe:

Der Grund meiner Ausladung ist, dass ich sie persönlich nicht leiden kann! Gründe dafür sind, dass sie Christina angezeigt hat und Christina deshalb eine Geldstrafe zahlen musste, des Weiteren, weil sie mich öffentlich beleidigt hat.

Als sie das Posting gemacht hat, dass sie auf mein Event kommen wird, habe ich direkt acht Absagen von TV-Promis erhalten, die vorher zugesagt hatten zu kommen.

Direkt hat mich Eugen Lopez angerufen und gesagt, dass er auch nicht erscheinen wird, wenn Walentina kommt.

Da musste ich ein klares Statement setzen, dass Walentina auf meinem Event nicht erwünscht ist!

Aleks Petrovic

Pharrell appellierte auf Instagram an beide Parteien sich zu beruhigen und fragt sich, was wäre, wenn die beiden irgendwann zusammen in einer Sendung landen würden.

Für die Zuschauer könnte das sehr natürlich interessant werden.

pharrellkarina
Screenshot: Instagram/Areyoutheone.de

„Are You The One“: Pharrell widerspricht Gina

Den Aussagen von Gina, dass bei AYTO jeder nur an sich selbst gedacht habe, widerspricht Pharrell gegenüber „Promis und mehr“ energisch. Denn als er und Karina in die Matchbox gewählt wurden, hätten sie nicht an die eigene Sendezeit, sondern an alle gedacht:

Das stimmt nicht. Karina und ich haben uns gedacht:

Hey, wir denken gleich. Vielleicht ist nicht das Aussehen der Punkt, sondern das, was wir in einer Person suchen. Familie etc.

Und wir haben gesagt, wir gehen freiwillig, sind keinem böse, haben auch gesagt das wir zusammen spielen und schauen wollen, ob wir ein Match sind oder nicht. Für das Team, damit wenn ja, sie so weiter arbeiten können.

Wo ist das bitte an sein A*sch denken ? Das war für das Team.

Pharrell
aytoGinaCalvinAnnaIsabelleMichaTitel
Gina sorgt für Aufregung bei „Are You The One“ – Calvin, Anna, Gina, Isabelle und Michael – Fotos: RTL/Markus Hertrich

Zwei Lager bei „Are You The One“?

Die Aussagen von Pharrell klingen so, als wenn es zwei Lager gegeben habe. Die einen, die nur ihren eigenen Vorteil suchten. Und die anderen, die an alle gedacht haben.

Dafür spricht auch diese Aussage, die Pharrell gegenüber „Promis und mehr“ tätigt:

Für manche war die Show nur Sendezeit, anstatt das Ziel zu verfolgen. Are You The One kann man nur zusammen schaffen, als Team und nicht alleine.

Dazu gehört es auch, in der Villa für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen, was sie und manch andere nicht so für nötig gehalten haben.

Das war auch ein Grund dafür, warum Lukas gegangen ist.

Pharrell

Gina hatte sich vor der ganzen Gruppe entschuldigt, was ihr hoch angerechnet worden war. Aber Pharrell sieht auch das anders. Das ist ein weiterer Grund, warum er ihre aktuelle Aussage nicht in Ordnung findet:

Die Entschuldigung von ihr war meine Idee. Damit es Ruhe gibt und wir als Team versuchen das zu gewinnen.

Pharrell

Ginas Aussagen im Nachhinein sind hier nachzulesen:

Brüller! Are You The One – Gina bereut… die Entschuldigung

Weitere Artikel:

Kennzeichnet Laura Müller ihre Instagram-Werbung korrekt?

Ganz intim mit Natascha Ochsenknecht: Julian F. M. Stoeckel

Tierversuche stoppen: Europa-Initiative mit Rekordbeteiligung

Schock: Andrej Mangolds Club-Ausstieg wg. Schwerkriminellen?

Ertappt! Michael Wendlers neue Lüge zum Aus bei RTL + DSDS

„Das Sommerhaus der Stars 2022“ ist ein explosives Pulverfass

„Sommerhaus der Stars 2022“-Eric: Zoff mit Ex + Mario Basler

„Sommerhaus der Stars 2022“ Eric & Katha: Rosenkrieg eskaliert

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
aytoGinaCalvinAnnaIsabelleMichaTitel

Brüller! Are You The One – Gina bereut… die Entschuldigung

lena odenthal muss sich zusammennehmen um die professionelle haltung nicht zu verlieren 100 v varxl c1a16f

Ulrike Folkerts: 33 Jahre Tatort haben Spuren hinterlassen