in , , , ,

Kasia Lenhardt: Psychiater analysiert die Sprachnachricht

KasiaLenhardtTitel3
Foto: Instagram / Kasia Lenhardt

Der Fall Kasia Lenhardt lässt viele Menschen mit großen Fragezeichen zurück. Im Netz finden sich immer mehr Skeptiker, die bezweifeln, ob es sich bei Kasias Ableben wirklich um einen Freitod gehandelt hat. Letztendlich kann nur gute Ermittlungsarbeit der Polizei klären, was wirklich passiert ist. Und wie uns gestern eine Pressesprecherin der Berliner Generalstaatsanwaltschaft erklärt hatte, wurde eine Obduktion angeordnet.

„Promis und mehr“ hat den Psychiater Dr. Josef Kirchner um eine Einschätzung gebeten. Unter anderem zu einer Sprachnachricht von Kasia Lenhardt, die scheinbar echt ist. Demnach hatte sie ein Smartphone mit Spionage-Software geschenkt bekommen. Das wäre eine Erklärung für die vielen Sprachnachrichten und Screenshots, die um Weihnachten herum veröffentlicht wurden.

KasiaLenhardtTitel2
Foto: Instagram / Kasia Lenhardt

Kasia Lenhardt: Der große Verrat

Es geht also um diese Nachricht:

Ich glaube schon, dass es in den letzten Monaten geplant war, zu ihr zurückzukommen und ja, dass mein Telefon halt abgehört wurde, weil er hat mir ein neues gegeben und es war schon ausgepackt. Also nicht eingeschweißt, sondern schon offensichtlich rausgenommen worden. Und jetzt werden Sachen, die ich im Privaten gesagt habe, halt gegen mich verwendet.

Und ich glaube, die beiden haben sich jetzt zusammengetan, weil sie wissen, sie können jetzt nicht so zusammenkommen, weil dann würde ich ja als armes Wesen darstehen. Und sie wissen genau, sie müssen mich jetzt erstmal komplett fertig machen, damit sie halt in Frieden zusammen sein können.

Kasia Lenhardt (?)

Um die Sprachnachricht zu hören, einfach auf den Pfeil > ganz links im Balken klicken:

Herr Dr. Kirchner, falls es stimmt, was hier zu hören ist: Kann das einen Menschen in den Selbstmord treiben, wenn der eigene Freund einem ein Handy mit Spionage-Software schenkt? Und er und seine Neue alles Peinliche und Ungünstige veröffentlichen? Chats und Sprachnachrichten?

Ich finde solche Spekulationen immer sehr schwierig…

War der Tod von der Tochter von Torwart Enke Grund genug für seinen Suizid???? Jeder Außenstehende würde sagen: Nein! Torwart Enke hat das anders gesehen.

Genauso ist es hier. Bloß weil der Ex und seine Neue jemanden stalken, ist das kein Grund sich das Leben zu nehmen. Im Gegenteil, könnte man der Welt verkünden, wie stolz man darauf ist, auch als Ex noch so wichtig im Leben des anderen zu sein…

Es ist das Gift der Depression, das einem einflüstert, wie wertlos man selbst ist…

Wer dagegen immun ist, darf sich glücklich schätzen.

Dr. Josef Kirchner
kasiaJerometitel2
Fotos: Instagram / Kasia Lenhardt, Jerome Boateng

Kann Kasia Lenhardt wirklich diesen Zeitpunkt gewählt haben?

Spricht der Todestag, der Geburtstag ihres kleinen Sohnes, gegen einen Suizid?

Ob die arme Kasia wirklich absichtlich den Geburtstag ihres Kindes zu ihrem Todestag gemacht hat, oder was auch immer ihren Tod herbeiführte, werden wir nicht erfahren.

Auch nicht, ob sie damit etwas öffentlich demonstrieren wollte…

Dr. Josef Kirchner

Sie sehen noch ein anderes Problem, welches fast alle Menschen betrifft?

Ich persönlich finde es immer sehr bedauerlich, wenn Menschen ihren Selbstwert an den Reaktionen der unmittelbaren Umgebung messen wollen.

Die anderen benutzen einen selbst ja vielleicht auch nur als Narzissmusverstärker. Liebe, Leidenschaft und Eifersucht, vermischt mit Besitzansprüchen bringen schreckliches Leid über die Menschheit, seit es Menschen gibt.

Wie sang Marlene Dietrich 1929: Wer wird denn weinen, wenn man auseinandergeht….

Wohl dem, der so weise ist…

Dr. Josef Kirchner

Telefon-Seelsorge

Wer unter Depressionen leidet, findet in der Telefon-Seelsorge eine erste Anlaufstelle, die auch noch jederzeit erreichbar ist. Hier sind alle Kontaktdaten aufgeführt:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
KasiaLenhardtTitel2

Kasia Lenhardts Obduktion von Staatsanwaltschaft angeordnet

kasiaJerometitel2

KOMMENTAR zu Kasia Lenhardt und Verschwiegenheitsklauseln