in , ,

Helene Fischer zwingt BILD-Zeitung zur Gegendarstellung

HeleneFischerTitel
Screenshot: YouTube / Helene Fischer

Helene Fischer hat es geschafft, dass die BILD eine Gegendarstellung veröffentlichen muss. Am 28. Januar hatte die BILD einen Artikel mit dem Titel „Baby-Drama bei Helene Fischer“ veröffentlicht. Darin hatte die BILD vermittelt, dass Helenes Tochter eine Frühgeburt sei.

Als Frühgeburt werden Kinder bezeichnet die vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden. Eine Schwangerschaft dauert normalerweise 40 Wochen.

Die BILD wörtlich:

Ihre Tochter kam zwei Monate früher zur Welt.

BILD.de

Richtigstellung von Helene Fischer

Helene schreibt dazu folgende Richtigstellung:

Meine Tochter kam nicht zwei Monate früher zur Welt.

Helene Fischer

Die BILD-Reaktion veröffentlichte auch noch eine Anmerkung in der Gegendarstellung. Demnach sei zumindest richtig, dass Helenes Tochter vor dem errechneten Stichtag zur Welt gekommen sei.

Aber das ist natürlich nicht unüblich und und hätte die Schlagzeile „Baby-Drama“ kaum rechtfertigen können.

Helene ist dafür bekannt, dass sie ihr Privatleben nicht in der Öffentlichkeit führt.

Weitere Artikel:

Kampf der Realitystars-Mike + Michelle: Freundinnen entsetzt

Yeliz Koc schießt gegen Jimi – Natascha Ochsenknecht kontert

Mats Hummels fühlt sich schuldlos – Cathy macht sich lustig

„Love Island 2022“-Finale: Siegerpaar mit fahlem Beigeschmack

Cathy Hummels: Jetzt geht Natascha Ochsenknecht auf Celine los

Arme Cathy Hummels: Celine bestätigt Dates mit Mats Hummels

Oliver Pocher Ohrfeige – Fat Comedy: Es war alles ganz anders

Grauenhafte Tierversuche in Düsseldorf: „Herz aus Stein 2022“

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing. Daher werden beleidigende oder abwertende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
mikemichellebettipatriziaTitel2

Kampf der Realitystars-Mike + Michelle: Freundinnen entsetzt

yelizfilizjimiTitel

Yeliz Koc: Schwester Filiz Rose zerlegt die Ochsenknechts