in , , , ,

Entschuldigung bei Kasia Lenhardts Familie – Selbst Opfer?

KasiaLenhardtTitel
Foto: Instagram / Kasia Lenhardt


Die Familie von Kassia Lenhardt war entsetzt, dass sich einen Mann auf YouTube zu den Todesumständen von Kasia und dem Befinden der Familie geäußert hatte. Der Youtuber hatte vorgegeben, im Auftrag der Familie bestimmte Details an die Öffentlichkeit zu bringen. Wie Kasias Mutter Adriana Lenhardt gegenüber „Promis und mehr“ bestätigte, hatte es aber niemals einen Kontakt zwischen dem YouTuber und der Familie gegeben.

Bernd11LivestreamsaufYoutube
Foto: YouTube / Baerlinfilm

YouTuber: Ein Livestream über Kasia Lenhardt gelöscht


Inzwischen hat sich der YouTuber bei der Familie ganz offiziell entschuldigt. Er veröffentlichte auf YouTube ein Schreiben mit folgendem Inhalt:


Zur Information:

Der gespeicherte, gestrige Livestream (24. 2. 21) wurde von mir gelöscht.

Bestimmte und wichtige Informationen über die Todesumstände von Kasia zu veröffentlichen, sehe ich im Nachhinein als Fehler an.

Ich habe diesbezüglich leider auf die Informationen aus dem Umfeld der Familie Lehnhardt vertraut, dass die Familie damit einverstanden sei. Offensichtlich war dies nicht der Fall. Ich möchte mich daher bei der gesamten Familie Lenhardt entschuldigen.

Dies darf mir nicht passieren und hätte gründlicher von mir recherchiert werden müssen. Ich bitte Sie aufrichtig um Entschuldigung, wenn ich Ihnen damit zusätzlichen, seelischen Schmerz bereitet habe.

Ich habe heute Mittag in einem YouTube-Video davon gesprochen, dass offenbar von bestimmten Seiten, die sich ebenfalls mit den Todesumständen von Kasia Lenhardt befassen, leider eine Art Hetzkampagne gegen mich gestartet wurde.

Ich bitte diese Menschen dahinter damit aufzuhören. Es macht doch keinen Sinn, die nächste Schlammschlacht aufzumachen, wo es am Ende doch nur wieder Verlierer gibt. Wir sollten respektvoll miteinander umgehen. Darum bitte ich euch! Danke!

YouTube Baerlinfilm
KasiaLenhardtTitel4
Foto: Instagram / Adrianna Lenhardt

Kasia Lenhardt: YouTuber droht mit Polizei

In einem Livestream berichtete der YouTuber, darüber dass Leute, die sich als Angehörige der Familie von Kasia Lenhardt ausgegeben hätten, bei ihm im Wohnzimmer gesessen und ihm genau erklärt hätten, was er sagen soll. Er habe sich über alle diese Wünsche Notizen gemacht und sich genau daran gehalten.

Er sei in eine Falle gelockt worden und werde sich die aktuellen Anfeindungen nicht auf Dauer bieten lassen. Es sei gefährlich, wenn über ihn auf Instagram vor 3000 Zuschauern gehetzt werde. Niemand könne garantieren, dass nicht am Ende einer dieser Zuschauer bei ihm vor der Tür stehe. Sollten diese Leute nicht damit aufhören, werde er Anzeige bei der Polizei erstatten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
PETA Hund

Veterinäramt – Ranking: Krefeld größter Flop Deutschlands

KrümelTitel3

Krümel: Danni Büchners Wut ist unbegründet