in , , , ,

Love Island 2021: Trennungs-Schock und Drama im Halbfinale

li halbfinale titel
Fotos: TVNOW


„Love Island 2021“ hat mit dem spannendsten und schockierendsten Halbfinale aller bisherigen Staffeln völlig überrascht. Vor allem hat das Halbfinale gezeigt, dass diese Kandidaten so echt waren, wie nur wenige in diesen Dating-Formaten überhaupt noch sind.

Das ist besonders auffallend, weil eigentlich gerade diese Staffel so ein bisschen vor sich hingeplätschert ist. Vielleicht sogar deswegen, weil die Zuschauer inzwischen, wegen den ganzen Fake-Kandidaten, die in den diversen Dating-Shows ihr Unwesen getrieben haben, vieles in Frage stellen.

„Love Island 2021“: Dennis und Nicole

Zum Beispiel das Couple Dennis und Nicole erschien vielen Zuschauern zu glatt. Sie waren von Tag eins unzertrennlich und es schien ganz klar, dass sie in das Finale marschieren werden.

li dennisnicole
Dennis und Nicole – Foto: Instagram / Loveisland.de

Ihre Harmonie wirkte so perfekt, dass sich viele fragten, ob das vielleicht alles nur für die Kamera, für den Sieg im Finale und das Preisgeld gespielt war.

Jetzt steht fest: nein, das war nicht gespielt. Das war echt. Und diesen Beweis hat Nicole erbracht, indem sie nicht mit Dennis in das Finale eingezogen ist, freiwillig wohlgemerkt. Damit hätte nun wirklich niemand gerechnet.

Bei „Love Island – Aftersun: Der Talk danach“ erklärte Nicole ihre Entscheidung unter anderem damit, dass sie sich von Dennis unter Druck gesetzt gefühlt habe. Und wenn sie sich so fühle, dann sei es nicht mehr möglich, an sie heranzukommen. Dennis befand, dass auch nach der Sendung eine Annäherung, ohne Druck, möglich sei. Ein Liebes-Comeback bei Nicole und Dennis ist also nicht völlig ausgeschlossen.

„Love Island 2021“: Emilia und Alex

Auch das Emilia sich gegen das Finale und Alex entschieden hatte, war irgendwo am Ende doch überraschend. Klar hatte es Probleme gegeben, aber Emilia schien doch so verliebt in Alex.

li emiliaalex
Foto: Instagram / Loveisland.de

Allerdings hatte sich Alex, in einem Gespräch kurz vor der Entscheidung, einen schweren Patzer erlaubt. Ursprünglich hatte Alex ja Nicole haben wollen, die sich aber wiederum ganz klar für Dennis entschieden hatte. Und in diesem Gespräch mit Emilia hatte Alex die Namen verwechselt und Emilia mit Nicole angesprochen. Autsch! Das dürfte wohl der verhängnisvolle Fehler gewesen sein, der ihm nicht hätte passieren dürfen.

Emilia erklärte im Talk später, dass sie Alex habe zuvorkommen wollen. Der habe Schwierigkeiten gehabt, ihr weh zu tun und sich ihrer Meinung nach deshalb nicht von ihr getrennt. Auch bei diesem Paar könnte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein.

Obwohl ja nun nach dieser Doppeltrennung auch wieder die Kombination Nicole und Alex denkbar wäre.

„Love Island 2021“: Amadu und Julia

Extrem überraschend war im Halbfinale von „Love Island 2021“ auch das plötzliche Aus von Amadu und Julia. Eigentlich waren viele zunächst misstrauisch gewesen, dass Amadu plötzlich von Julia so begeistert war. Denn auch Julia hatte sofort ihr Interesse an Amadou bekundet. Aber Amadu hatte zuvor über Livia gesagt, dass er Jäger sei und er es nicht leiden könne, wenn sich die Beute vor ihm am auf den Boden lege. So hatte Amadu tatsächlich das offene Interesse von Livia an ihm bezeichnet.

li amadujulia
Foto: Instagram / Loveisland.de

Für Julia war die Entscheidung von Amadou ein harter Schlag. Sie räumte auch sofort freimütig ein, dass ihre Eifersucht der Grund sei. 

Im Talk erklärte Julia, dass sie an ihrer Eifersucht arbeiten werde, weil diese ihr immer wieder im Wege stehen würde.

„Love Island 2021“: Überraschende Konstellation im Finale


Das dramatische Halbfinale hat nun zur Folge, dass ein Paar im Finale ist, von dem niemand gedacht hätte, dass es auch nur den Hauch einer Chance habe: Finn Emma und Chris.

Auch Bianca und Paco hatten noch zu Beginn der Halbfinalfolge auf der Kippe gestanden. Eigentlich hatten viele Zuschauer damit gerechnet, dass sich Bianca nicht für Paco, sondern für Adriano entscheiden würde.

Nur ein Paar, welches ins Finale zog, ist für niemanden eine Überraschung und das sind Fynn und Greta.

Das Finale von „Love Island 2021“ läuft am Montag, 29. März, um 22:15 Uhr auf RTLZWEI und auf TVNOW.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
ti meikeeugenandreluisatitel

Temptation Island 2021: Von Newtopia bis „Paradise Hotel“

DanniEnnestoLoveTitel

Danni Büchner: „Ich lieb‘ dich“ Liebes-Comeback mit Ennesto