in , , ,

Die Bachelorette: Ioannis quält Melissa und Zuschauer massiv

BacheloretteIoannisTitel
Foto: TVNOW


„Die Bachelorette“ war tatsächlich endlich einmal extrem unterhaltsam, wenn auch nicht wegen der Romantik. Kandidat Ioannis hatte es tatsächlich geschafft, dass der Zuschauer einfach nur noch darauf hoffte, dass das sogenannte „Dreamdate“ endlich ein Ende finden möge. Während der Zuschauer ja noch die theoretische Möglichkeit hatte, einfach den Knopf zu drücken und dem Ganzen ein Ende zu setzen (auch wenn das kaum jemand getan habe dürfte, weil es auch spannend war) stellte sich die Frage: Wie anstrengend muss dieses Date für Melissa gewesen sein? 


Mindestens 30 Mal wurde von Ioannis gegen Melissa gestichelt und jeder weiß, dass so eine Sendung geschnitten ist. Dass die beiden natürlich viel mehr Zeit miteinander verbracht haben und das, was die Zuschauer zu sehen bekommen, nur ein Ausschnitt ist. Das heißt, es kann da noch viel mehr Stress mit Ioannis gegeben haben. In Melissas Gesicht war jedenfalls die Anstrengung zu sehen, sie konnte es ab irgendeinem Zeitpunkt auch definitiv nicht mehr verbergen. Zum großen Erstaunen von Ioannis.

BacheloretteAlle3
Ioannis, Daniel und Leander (v.l.) – Foto: TVNOW

Die Bachelorette: Ioannis ist zu schnell zu viel

Viele Zuschauer hatten sich sowieso darüber gewundert, warum Ioannis so weit gekommen war, warum ausgerechnet dieser Mann den ersten Kuss bekam und sogar das erste Übernachtungsdate. Doch jetzt wurde ein wenig das Geheimnis gelüftet. Melissa hatte früher eine toxische Beziehung. Ioannis erinnert sie daran, Ioannis ähnelt wohl diesem Mann von damals.

Wahrscheinlich hat auch dieser Mann damals Druck gemacht und drängte Melissa dazu, Dinge zu tun, die sie nicht tun wollte. So wies Melissa darauf hin, dass sie früher zuviel gegeben habe. Ioannis dagegen war der Meinung, es könne nie genug sein. Bezeichnend war die Auseinandersetzung zwischen Melissa und Ioannis, die es schon vor dem Dreamdate gab. Da gab es einen Moment, in dem die Bachelorette über die Annäherung zwischen ihr und Ioannis sagte: „Es war zu schnell zu viel.“ Und Ioannis immer wieder darauf bestand: „Es war zu schnell zu schön.“ Das ist aber ein riesiger Unterschied!

Die Bachelorette hat gut gewählt

Damals, sowie beim Dreamdate und selbst in der allerletzten Abschiedsszene baute Ioannis Druck auf, versuchte er Melissa einzureden, dass sie eine wichtige Beziehung fallen lasse und dass zwischen den beiden doch etwas ganz Großes bestehe. Vor allem aber gibt Ioannis ganz dreist und feist der Bachelorette die Schuld an seinem Ausscheiden, die Schuld daran, dass es mit den beiden nicht geklappt hat. Er gibt ihr die Schuld daran, obwohl er es war, der die ganze Zeit gestänkert, gedrängelt und gestichelt hatte.

Ioannis alleine hatte aus einem Traum-Date ein Albtraum-Date gemacht und trotzdem ist für ihn die Frau schuld daran. Es ist schwer vorstellbar, dass Ioannis eine wirklich glückliche Beziehung führen kann. Es wäre sehr wahrscheinlich, dass wenn ehemalige Freundinnen von ihm befragt werden würden, diese antworten würden: Genau solche Szenen kennen wir nur zu gut. 

BacheloretteDaniel2
Foto: TVNOW

Melissa Damilia dagegen, hat an sich gearbeitet, will auf keinen Fall mehr eine toxische Beziehung und mit den beiden Finalisten könnte sie durchaus wirklich glücklich werden. Dass die Entscheidung zwischen Leander und Daniel fallen würde, hat „Promis und mehr“ übrigens in dem Artikel zur ersten Folge vorhergesagt.

BacheloretteLeander3
Foto: TVNOW

Diese beiden Männer sind auch wirklich eine gute Wahl. Daniel ist sowieso ein Sonnenschein und Melissa fühlt sich pudelwohl mit ihm. Leander hat sich, laut Melissa, in der gemeinsamen Nacht nur zweimal umgedreht, um etwas zu trinken. Das hat die Bachelorette beeindruckt und manchen Zuschauer vielleicht auch. Das Finale am nächsten Mittwoch bei RTL wird also spannend.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
WendlerTimoTitel

Michael Wendler Masche: In der Nacht ist seine Maske gefallen

MichaelWendlerLuegeTitel

Michael Wendler definitiv der Lüge überführt