in , , ,

Oliver Pocher zu Karneval: Gehen demnächst als Intubierter

oliverpocherkarnevaltitel
Screenshots: Instagram / Oliver Pocher

Die Karnevalsfeiern in Köln haben Comedian Oliver Pocher fassungslos gemacht. Oliver hatte am Donnerstag einen Termin bei RTL in Köln. Dabei sah er die dichtgedrängten Menschenmassen mit eigenen Augen und meldete sich noch aus dem Auto bei seinen Followern auf Instagram. Der sonst so witzige Oliver wirkte dabei ernsthaft entsetzt. Er übte Kritik, sowohl an den Feiernden als auch an der Politik.

In Köln waren die ausufernden Karnevalfeiern tatsächlich von der Oberbürgermeisterin Henriette Reker eröffnet worden. Zunächst war noch draußen gefeiert worden. Mit einer 2-G-Auflage. Doch im Laufe des 11. November geriet offensichtlich alles außer Kontrolle. Die Menschen drängten sich in riesigen Scharen auf den Straßen und, was noch wesentlich schlimmer ist, in den Gaststätten.

oliverpocherkarneval2
Aus dem Auto mit diesen Bildern vor Augen, gab Oliver Pocher sein Statement zu Karneval in Köln. Diese Bilder drehte Oliver Pocher als er in Köln am Tanzbrunnen vorbeifuhr.
Screenshot: Instagram / OIiver Pocher

Oliver Pochers entsetztes Statement

Oliver Pocher hatte das ungehemmte närrische Treiben direkt vor Augen, als er dieses Statement abgab:

Kölle Alaaf, es ist ja wirklich der Wahnsinn, was da draußen los ist. Also es wird ja gefeiert, als wenn es kein Morgen gibt.

Und ich finde das so geil, also wie viele K*cke abgesagt wird und oh, ihr müsst im Schachbrett sitzen und das ganze Drumherum.

Und dann wird hier wirklich auch noch von der Oberbürgermeisterin der Karneval eröffnet, bei einer Inzidenz von 250 und 50000 Corona Fällen.

Oliver Pocher

Oliver Pocher kritisierte keineswegs nur die Politiker in Köln:

Da sagt man, ach ja, Impfzentren haben wir jetzt alle zugemacht.

Also ich verstehe es nicht.

Oliver Pocher

Oliver befürchtete grausame Konsequenzen:

In paar Wochen geht der ein oder andere als Intubierter und darf sich nicht wundern.

Aber noch einmal Karneval gefeiert.

Oliver Pocher
OliverPocherIntubiert
Oliver Pocher spielt einen Covid-19-Patienten, der wochenlang intubiert worden war, bei der Reha
Screenshot: Instagram / Oliver Pocher

Karneval in Köln: Oliver Pocher macht sich schon wieder lustig

Kurze Zeit später machte sich Oliver Pocher aber wieder lustig. Mit einem sehr makaberen Scherz. Er drehte ein Video, in dem er einen Intubierten in vier Monaten bei der Reha darstellt.

Oliver Pocher war selbst erst vor wenigen Wochen in die Kritik geraten, weil er bei einem Konzert von Pietro Lombardi von der Bühne in die Menge gegangen war. Allerdings gibt es keine Bilder, auf denen Oliver den Abstand nicht einhält. Die Inzidenz lag damals am Veranstaltungsort auch nur bei einem Zehntel der aktuellen Zahlen.

Weitere Artikel:

UNBREAKABLE Christian Kahrmann: Brutale Fratze von Covid-19

„Miss Germany 2021“ – Betti Orth: Wird Chance zum Albtraum?

Kein Sommerhaus-Fluch: Mike Cees noch mit Michelle zusammen

Bauer sucht Frau“-Stallgeflüster: Kultbauern empört über Dirk

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
unbreakeric

Unbreakable – Eric Stehfest: Sucht und Vergewaltigung

ccwalentinachristintitel

Krieg zwischen Walentina und Christin: Jetzt sogar Polizei