in , , , ,

Michael Wendlers Schwester: Ich war bei Mutter nur 2. Wahl

bettinaskowronekwendlertiggemanntitel
Michael Wendler, Christine Tiggemann, Bettina Skowronek (v.l.) - Fotos: Instagram / Tina Skowronek

Michael Wendlers Schwester Bettina Skowronek hat auf Instagram erstaunliche Internas verraten. Demnach hat es nach dem Tod der Mutter Christine Tiggemann eine Versöhnung zwischen den Geschwistern gegeben und ein Versprechen. Bettina erklärt auch, wie sie zu Wendlers Aktivitäten auf Telegram steht. Und auch was die verstorbene Mutter darüber gedacht hat.

Lange Zeit hatte es zwischen Wendler und seiner Schwester einen tiefen Graben gegeben. Ein Grund war, laut der Schwester, dass Wendler ihr mit seinem ehemaligen Erotikgeschäft einen riesigen Schuldenberg aufgehalst haben soll. Bis heute habe sie noch rund 200 000 Euro abzuzahlen, sagte Bettina im Dezember 2020 und warnte Wendlers Tochter Adeline Norberg bei RTL eindringlich davor, sich als Geschäftsführerin für Wendlers Firmen benutzen zu lassen:

Sie sollte gewisse Verträge, die sie unterschreibt, auch mal prüfen lassen und nicht denken, die Familie wird es schon richten. (…)

Ich habe auch niemals gedacht, dass ich so enden würde, finanziell. Und ich habe auch alles für meine Familie getan.

Bettina Skowronek

Bettinas damaliger Appell an Adeline:

Möchtest du 23 Jahre später so enden wie ich? Ich glaube nicht.

Bettina Skowronek
christineTiggemannWendlerMutter
Foto: Instagram / Tina Skowronek

Michael Wendlers Schwester gibt keine Interviews mehr

Solche Interviews soll es in Zukunft nicht mehr geben, das jedenfalls ist ein Versprechen. Handelt es sich dabei um eine Abmachung zwischen Michael Wendler und Bettina Skowronek? Oder ein Versprechen an die Mutter, vielleicht sogar in ihren letzten Tagen? Auf Instagram schreibt Bettina jedenfalls:

Ich schwöre auf das Grab meiner Mutter, ich werde keine Interviews mehr geben. Es soll Familienfrieden herrschen. Ich habe es versprochen.

Bettina Skowronek

Und dann packt Bettina aus und was sie da von sich gibt, ist wirklich heftig:

Mama soll in Frieden ruhen. Niemand kann sie zurückholen.

Uralte Geschichten, die mir weh tun, das funktioniert hier so nicht. Meine, unsere Mutter hat im Endeffekt niemand gekannt. Sie wird uns immer ein Rätsel bleiben und ihre wirklichen Beweggründe hat sie mit ins Grab genommen.

Fakt ist, Michael hat sie abgöttisch geliebt. Ich war nur zweite Wahl, aber ich konnte mein Leben lang damit umgehen.

Ich liebe meinen Bruder auch, habe ihn immer geliebt.

Bettina Skowronek
BettinaSkowronekChristineTiggemann
Foto: Instagram / Tina Skowronek

Bettina Skoworonek zu Michael Wendlers „Geschwurbel“

Dass Michael Wendler immer mehr in die rechte Szene und die absurde Welt der Coronaleugner und Verschwörungstheoretiker abgleitet, sieht Bettina Skowronek durchaus kritisch. Und auch die Mutter hätten diese Aussagen verstört, so Bettina:

Ich weiß nur, meine Mutter hat ihren Sohn geliebt.

Auch wenn sie verwirrt von den Aussagen auf Telegram war.

Bettina Skowronek

Und auch Bettina selbst distanziert sich, indem sie das Wort „Geschwurbel“ benutzt:

Ist jedem freigestellt, sein Geschwurbel zu glauben oder zu hören.

Bettina Skowronek

Allerdings schreibt sie auch das:

Zu wenige äussern sich gegen unsere Politik. Schade eigentlich, ihr seid gesteuerte Zombies.

Ich finde auch nicht alles okay von Telegram, aber gewisse Themen schon. Ich stehe für Recht und Freiheit und Demokratie.

Ich bin kein Coronaleugner, aber allmählich ist meine Schmerzgrenze auch erreicht, mit der ach so tollen Politik. Armes Deutschland, alles Luschen.

Bettina Skowronek

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
5s marvinymaangietitel

„5 Senses for Love“: Eifersuchtsdrama schon in Folge 1

DanniStirnTitel

Botox für Danni Büchner – Weg mit der Zornesfalte