in , , , , , ,

Kasia Lenhardt: Jetzt jagten Hater ihre Mutter von Instagram

KasiaLenhardtGrabTitel
Foto: Instagram / Adrianna Lenhardt

Kasia Lenhardt ist im Februar gestorben. Über die Umstände ihres Todes wird viel diskutiert. Die Obduktion der Staatsanwaltschaft Berlin hatte jedenfalls ergeben, dass Fremdeinwirkung ausgeschlossen sei. Das mag vielleicht im physischen Sinne stimmen, allerdings spricht viel dafür, dass grausames Mobbing in unfassbarem Ausmaß die junge Mutter und Ex-GNTM-Kandidatin in den Tod getrieben hat.

Wer jetzt denkt, dass die Hater erschrocken innehalten und sich entsetzt dafür schämen, was sie angerichtet haben, an welcher Tragödie sie beteiligt waren, der täuscht sich gewaltig. Denn die Hetzjagd geht unvermindert weiter. Und weil das ursprüngliche Opfer Kasia auf weltlicher Ebene nicht mehr greifbar ist, wird eben ihre Mutter Adrianna Lenhardt angegriffen.

KasiaLenhardtTitel
Foto: Instagram / Kasia Lenhardt

Kasia Lenhardt: Auch die Hilferufe ihrer Mutter verhallten ungehört

Es ist wirklich einfach unfassbar, aber das Mobbing gegen Kasia Lenhardt ging seit ihrem Tod am 9. Februar unvermindert weiter. Die Täter nahmen sich keineswegs zurück, im Gegenteil sie bezogen jetzt auch noch die Mutter mit ein. Und da half es auch nicht, dass sich Adrianna Lenhardt an die Öffentlichkeit wandte. Dass sie sich den Anti-Mobbing-Experten Carsten Stahl an ihre Seite holte.

Auch half ihr letzter Aufruf auf Instagram nicht, bei dem Adrianna um Unterstützung bat, weil die Angriffe auf ihre tote Tochter einfach nicht enden wollten:

Hallo. Ich habe soeben mitbekommen, dass im Internet angebliche WhatsAPP-Nachrichten meiner Tochter Kasia als Screenshots kursieren. Nach dem Vergleich mit den echten Nachrichten in Kasias Handy sehe ich, dass deren Inhalt entweder nachträglich bearbeitet oder komplett gefälscht wurde.

Ich bitte alle um Hilfe, mir diese Screenshots zukommen zu lassen, um diese so an meinen Anwalt weiterzugeben.

Mir wurde gerade nochmal gezeigt, auf welche Art und Weise meine Tochter vor ihrem Tod gemobbt wurde.

Vielen Dank für jede Hilfe

Adrianna Lenhardt
AdriannaLenhardtStahl2
Foto: Instagram / Adrianna Lenhardt

Was über Kasia auf Instagram in den letzten Wochen veröffentlicht wurde, spottet jeder Beschreibung und Vorstellungskraft. Jegliche Intimität und Privatsphäre wurde eiskalt und gnadenlos missachtet. Alle Menschen mögen einmal kurz in sich gehen und sich vorstellen, wie es wäre, wenn jede jemals verfasste private Text- oder Sprachnachricht im Internet landen würde.

Das drastischste Beispiel, welches „Promis und mehr“ vorliegt, ist ein Arztbrief, den wir hier natürlich nicht veröffentlichen werden. Wir haben diesen Arztbrief einem Experten vorgelegt, dem Psychiater Dr. Josef Kirchner, der natürlich nicht die Echtheit bestätigen konnte, das könnte nur ein Notar. Dr. Kirchner bescheinigte diesem Arztbrief aber die Abwesenheit irgendwelcher Formfehler, die gegen eine Echtheit sprechen könnten. Laut diesem Arztbrief befand sich Kasia kurz vor ihrem Tod in einer Ausnahmesituation.

CarstenStahlKasiaGrabTitel
Foto: Instagram / Carsten Stahl, Adrianna Lenhardt

Kasia Lenhardt: Ihre Mutter zieht Konsequenzen mit einem bewegenden Appell

Für viele Menschen war die Instagram-Seite von Adrianna Lenhardt ein Ankerpunkt. Hier konnten sie um Kasia Lenhardt trauern. Hier teilte Adrianna Fotos und Erinnerungen mit ihren Followern. Doch das ist nun vorbei. Ihren Abschied aus den sozialen Medien hatte Adrianna vorher angekündigt und erklärt:

Meine lieben Freunde, das letzte Mal möchte ich mich vom ganzen Herzen bei Euch allen für die Unterstützung, die Zuwendung und die herzlichen Beileidbekundungen bedanken! (…)

Ich wünschte, es wird nie wieder und keinem mehr passieren, jemanden Geliebten zum Beispiel durch Mobbing zu verlieren. In den letzten Wochen konnte ich die Online-Welt hier besser kennenlernen. Sie kann schön und informativ sein, ist aber auch oft sehr grausam, herzlos und falsch.

Das macht mir Angst. Darum habe ich mich entschieden die Aktivitäten auf meinem Konto In den nächsten Tagen einzustellen.

Adrianna Lenhardt

Der grausame Umgang in den sozialen Medien entsetzt Adrianna:

Es ist also die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen. Bitte, seid aufmerksam und verifiziert für Euch selbst, was im Leben wirklich wichtig ist, damit kein Leben in Gefahr gebracht wird.

Eure Prioritäten sollen nicht von anderen abhängig sein und Eure Meinung gut durchdacht und nicht von negativen und bösen Gedanken gesteuert.

Was ist das für ein Trend, der jedem Recht gibt, selbst die brutalsten Meinungen skrupellos zu veröffentlichen und jemanden damit zu stigmatisieren?

Meine Tochter kostete es ihr Leben. Wir verloren einen fantastischen, lebensfrohen und herzlichen Menschen…

Sehnsucht und Schmerz werden uns legenslang begleiten.

Adrianna Lenhardt

Und die letzten Worte von Adrianna Lenhardt sind ein eindringlicher Appell:

Danke für das Gute, das ich von Euch bekommen habe. Viele von Euch sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ihr habt mich begleitet und mir geholfen, diese schwere Zeit zu überstehen.

Auch wünsche Euch allen für die Zukunft alles Liebe… und bitte: genießt jeden Tag mit Euren Lieben, als wäre es der letzte.

Eure Adrianna

Adrianna Lenhardt

Telefon-Seelsorge

Wer unter Depressionen leidet, findet in der Telefon-Seelsorge eine erste Anlaufstelle, die auch noch jederzeit erreichbar ist. Hier sind alle Kontaktdaten aufgeführt:

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
SommerhausWGeorgina

Georgina Fleur zeigt ihren Babybauch

letsdanceaumatitel2k

„Let’s dance 2021“: Magische Frauenpower mit Auma Obama