JennyTitel2
Fotos: Instagram / Jennifer Matthias, Rheinsieg-Magazin
in , , ,

Jenny und Jens: Quält sie, dass sie Jens nicht geglaubt hat?

Jenny und Jens: Ist sein Tod der Grund für ihren Zustand? Wer die letzte Folge von „Goodbye Deutschland“ gesehen hat, dürfte den tiefen Schmerz von Jennifer Matthias gespürt haben. Während Danni Büchner, die Witwe von Jens Büchner, offensichtlich so langsam mit ihrer Trauer über den Berg zu sein scheint, macht Jenny den Eindruck, dass ihr Leid immer größer wird. Und jetzt musste noch ihre engste Bezugsperson Elke Mallorca, wegen durch Corona entstandenen Geldmangel, verlassen. Das war vielleicht nur der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte.

Jenny1
Foto: Instagram / Bunte-Magazin

Jenny und Jens: Schuldgefühle?

Im Grunde ist Jennifer Matthias seit dem Tod von ihrem Ex Jens angeschlagen und scheint einfach nicht wieder auf die Beine zu kommen. Aber warum? Schließlich lag die Trennung von dem Vater ihres gemeinsamen Sohnes Leon lange zurück. Doch der Schmerz von Jenny könnte einen sehr grausamen und zerstörerischen Hintergrund haben: Schuldgefühle.

Psychologen sagen, dass Angehörige bei dem Verlust eines Menschen unter tragischen Umständen fast immer unter Schuldgefühlen leiden, selbst wenn diese völlig irreal sind. Um so schlimmer könnte es im Fall von Jenny und Jens sein.

Jenny und Jens: Wäre er zu retten gewesen?

2014 geriet die Beziehung von Jennifer und Jens Büchner in eine tiefe Krise. Wie damals bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen war, spielten dabei gesundheitliche Probleme von Jens eine wesentliche Rolle. Jens war schon damals davon überzeugt schwer krank zu sein, vielleicht an Lungenkrebs zu leiden und dem Tod ins Auge zu blicken. Jenny hatte dafür wenig Verständnis, weil es noch überhaupt keine Diagnose gab.

Auch damals mussten die Auswanderer ums Überleben kämpfen. Das Geschäft brachte nicht genug ein, um die kleine Familie zu versorgen und gleichzeitig noch einen Haufen Schulden abzubezahlen. In dieser Situation, konnte Jenny einfach nicht verstehen, dass Jens sich so hängenließ. Es kam zur Trennung.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Jenny und Jens: Fehldiagnose?

Trotzdem begleitete Jenny ihren Ex ins Krankenhaus zur letzten entscheidenden Untersuchung. Wahrscheinlich weil sie unbedingt wissen wollte, ob Jens nur dramatisiert oder wirklich schwer krank ist. Tragischerweise ergab die Untersuchung, dass Jens keinen Lungenkrebs habe. Eine Fehldiagnose?

Es ist sehr gut vorstellbar, dass sich Jenny im Nachhinein schwerste Vorwürfe macht, obwohl der Fehler, wenn es denn damals einer war, dann auf jeden Fall bei den Ärzten lag. Aber natürlich wird sich Jenny mit großer Wahrscheinlichkeit vorwerfen, dass sie Jens nicht geglaubt hat. Dass sie nicht gesagt hat, komm, dann gehen wir eben zu anderen Ärzten, bis gefunden ist, was dir fehlt.

Es gibt wohl niemanden, der unter diesen Umständen in Jennys Haut stecken möchte. Sollte es so sein, bleibt nur zu hoffen, dass Jenny es eines Tages schafft, sich selbst zu vergeben. Niemand kann im Nachhinein sagen, ob irgendjemand Jens Büchner helfen und seinen frühen Tod hätte verhindern können.

Kommentare

Antworten
  1. Das ist Jahre her, wenn damals etwas gewesen wäre, hätte man ihn weiter behandelt,

    Also muss sich Jenny keine Gedanken machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
LauraTitel6

Laura und der Wendler: Eine „Doku“ voller Widersprüche

YücelTitel2

„Paradise Hotel“: Das sagt Yücel zum Chelly-Eklat – EXKLUSIV