in , , , , , ,

Hätte Leni Klum ohne Heidi Erfolg? Unser Experte klärt auf

LeniKlumTitel
Fotos: Instagram / Leni Klum, Alexander Britt

Leni Klum hat den nächsten Job an Land gezogen. Mama Heidi Klum zeigt Leni aktuell stolz auf Instagram beim nächsten Fotoshooting. Dabei hatte es nach Lenis phänomenalen ersten Auftritt für das Cover der Vogue gerade erst harte Kritik gegeben. Der Geschäftsführer der renommierten Agentur „MGM Models“ Marco Sinervo hatte Leni Klum als Model für ungeeignet gehalten. Unter anderem, weil Leni angeblich mit ihren 1,68 Metern zu klein sei.

„Promis und mehr“ hat einen Model-Experten, den Fotografen und Modelagentur-Chef Alexander Britt. Wir haben Alexander gefragt, wie er die Lage einschätzt. Zunächst stellt er klar:

„Viele erwarten jetzt, dass ich direkte Parallelen zwischen Mutter Heidi und Tochter Leni aufzeige, dies tue ich im Folgenden NICHT!

Meiner Meinung nach ist es viel relevanter, Leni als eigenständige Person zu sehen, auch wenn ihre Mutter eine bekannte Persönlichkeit in der Modelbranche ist.“

Alexander Britt
LeniKlum2
Drei Klum-Generationen – Foto: Instagram / Heidi Klum

Das sagt Alexander Britt zu Leni Klum: Es hätte nur länger gedauert

Wie würdest du denn Leni als eigenständige Person beschreiben? Und hat sie nun ausreichende Qualitäten als Model?

„Bei einem Model ist es nicht nur wichtig schön auszusehen, bedeutender ist es durch Ausstrahlung, schauspielerische Qualitäten und Wandelbarkeit zu überzeugen.

Wie man in dem Interview ersehen kann, hat Leni Olumi ihren eigenen Kopf und überzeugt durch ihre Ehrlichkeit.

Sie zeigt eine eigene ,Personality‘ und vermittelt auf Fotos (siehe Vogue-Cover mit Mutter Heidi) allein durch Ihren Blick viele Emotionen.

Sie ist keine Kopie ihrer Mutter, sondern bringt ihre eigene Note mit!“

Alexander Britt

Wäre Leni auch ohne ihre Mutter auf Grund ihrer Qualitäten bekannt und erfolgreich geworden?

„Ich bin mir sicher, auch ohne ihre Mutter wäre sie früher oder später erfolgreich gewesen.

Es hätte nur etwas länger gedauert.“

Alexander Britt
Fotograf und Modelagentur-Chef Alexander Britt

Leni Klum bald Jurorin bei GNTM?

Hätte es Leni auch ohne Heidi auf das Vogue-Cover geschafft?

„Ob sie es auf das Cover der Vogue geschafft hätte, kann man natürlich so nicht sagen.

Ich würde es ihr definitiv zutrauen!“

Alexander Britt

Wie siehst du die Zukunft von Leni? Wird sie in die Fußstapfen von Mutter Heidi treten?

„Auch das kann man natürlich nicht vorhersagen.

Ich denke aber, auf Grund ihrer Begabung und ihres Talents bezüglich des Modelns, würde ich es nicht ausschließen, Leni auch bald (zumindest als Jurorin) bei GNTM zu sehen.“

Alexander Britt

Kommentare

Antworten
  1. Ich hab nichts gegen Leni, es ich hätte allerdings mehr Respekt vor Heidi und ihr gehabt wenn sie genau wie die anderen Mädels bei GNTM angefangen hätte- so nach dem Motto – was ich für die anderen Mädchen als gut verkaufe , ist auch für mein eigenes Kind gut.
    Ihrer eigenen Tochter hat Heidi den ganzen GNTM Quatsch erspart , da sie selber weiß dass der nichts taugt wenn´s um die Zukunft als Model geht .Es gab bei GNTM viel schönere Mädchen als Leni- wenn sie nicht Heidis Tochter gewesen wäre hätte sie sich vermutlich wie die anderen bei GNTM beworben und den ganzen Quatsch mitmachen müssen – vorausgesetzt man hätte sie überhaupt genommen.
    Aber so, gab’s halt eine Abkürzung – und was für eine :-))
    Und auch wenn´s mit dem Modeln eventuell auf lange Sicht nichts wird , bleibt immer noch Instagram &Co .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
TimoBergerLauraTitel

Laura Müller: Holt Timo Berger sie jetzt nach Deutschland?

CCChristinaAleksDanieleTitel

Christina Dimitriou und Aleks: Schock über Wut von Daniele