in , , , , ,

Droht Heidi Klum Papa Klum mit Knast? – Namensstreit um Leni

leniklumtitel2
Foto: Instagram / Leni Klum

Wow! Heidi Klum und ihr Vater Günther Klum haben scheinbar richtig üblen Zoff. Und das wird ausgerechnet einen Tag vor dem großen Finale von „Germany’s next Topmodel 2021“ bekannt. Laut Günther Klum wird ihm sogar mit bis zu sechs Monaten Gefängnis gedroht, aber steckt da wirklich Heidi hinter?

Der Grund für den Streit ist ebenso absurd. Es geht nämlich um Leni Klum, die gerade ihre ersten Schritte ins Modelleben wagt. Und da hat wohl Günther Klum 2020 die Rechte an Leni Klum als Marke angemeldet. Das wiederum scheint Heidi überhaupt nicht in den Kram zu passen.

Fest steht, dass Günther Klum Folgendes auf seinem Instagram-Account veröffentlicht hat:

GuentherKlumAnwalt
Foto: Instagram / Günther Klum

Droht Heidi Klum ihrem eigenen Vater wirklich mit dem Knast?

Aus dem Schriftstück, das Günther Klum am Dienstag auf Instagram veröffentlicht hat, geht hervor, dass beim „Patentamt der Europäischen Union“ (EUIPO) am 4. Mai ein Antrag auf Nichtigkeit der patentierten Marke Leni Klum eingegangen ist. Das EUIPO werde den Antrag prüfen. Günther Klum kommentiert dieses Schriftstück so:

Warum das denn?

Günther Klum

Laut BILD steckt Heidi Klum hinter der Anfechtung, diese soll erfolgreich gewesen sein und die Markenrechte an dem Namen soll sich inzwischen demnach die amerikanische Firma von Heidi Klum gesichert haben. Laut RTL liegen die Rechte weiter bei Günther Klum.

Doch damit ist der Fall nicht beendet, denn es kommt noch wesentlich heftiger. Zunächst postet Günther Klum die Eintragungsurkunde für die Marke „Leni Klum“:

GuentherKlumLeni
Foto: Instagram / Leni Klum

Und dann kommt am Mittwoch der Hammer. Dabei ist eigentlich von diesem Schriftstück nichts zu sehen. Dafür aber die Kommentare dazu von Günther Klum und die haben es so richtig in sich:

guentherklumanwalt2
Foto: Instagram / Günther Klum

Da steht tatsächlich:

Am schlimmsten ist jedoch, dass sie mir sechs Monate Gefängnis androhen!

Günther Klum

Ernsthaft beunruhigt scheint Papa Klum aber nicht, denn er kommentiert seinen Post so:

Ist das nicht amüsant?

Günther Klum

Außerdem schreibt Günther Klum:

Freshfields hat sich in jüngster Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert. (VW, DFB, CumCum)

Günther Klum

Steckt Heidi Klum hinter der angeblichen Drohung?

Sollte es wirklich so sein, dass Heidi Klum ihrem eigenen Vater mit Gefängnis droht? Nein! Die Markenrechte an „Leni Klum“ haben damit nichts zu tun, sondern ein Statement, das die „Heidi Klum GmbH“ auf ihrer Homepage veröffentlicht hat. Früher war es so, dass Heidi in den USA ihre eigene Firma hatte und in Deutschland führte ihr Vater ihre Geschäfte mit der „Heidi Klum GmbH“ mit Sitz in Odenthal.

Seit dem scheinbaren Zerwürfnis, das dadurch sichtbar wurde, dass Günther Klum nicht auf der Hochzeit seiner Tochter mit Tom erschien, hat Heidi ihre eigene Firma in Deutschland, die „HK Germany GmbH“ mit Sitz in Berlin. Bei der Berliner Firma ist Heidi die Geschäftsführerin.

Auf der Homepage der Odenthaler Firma „Heidi Klum GmbH“ ist ein kritischer Artikel von WPWatch zu Freshfields Plan, nach den ganzen Skandalen ein eigenes Ethikkomitee zu gründen, veröffentlicht worden. Darin steht unter anderem:

Arrogante und bornierte Star-Anwälte, die zuvor Handlanger gewerbsmäßiger Betrüger waren, wollen – zur Überraschung aller – der Öffentlichkeit Grundsätze und Verhaltensregeln vorstellen. (…)

Worin steckt wohl mehr „heiße Luft“ und Heuchelei? – Oder muss Fabio demnächst auch bei EY aufschlagen und wegen Wirecard hauseigene Ethikregeln in Kurzfassung einführen?

WPWatch

Damit dürfte die Gefängnis-Drohung von Freshfields, wenn es sie den wirklich gibt, zusammenhängen. Und eine Versöhnung von Heidi mit ihrem Papa ist nicht völlig ausgeschlossen, auch wenn der Streit um den Namen „Leni Klum“ nicht auf aktuell höchste Harmonie hindeutet. Aber spätestens, wenn Freshfield ihrem Vater wirklich an den Kragen geht, steht Heidi sicher wie ein Fels hinter ihm.

„Freshfields Bruckhaus Deringer“ ist eine international tätige Wirtschaftskanzlei mit Hauptsitz in London. 2500 Anwälte sollen für Freshfields tätig sein, in Deutschland soll Freshfields umsatzmäßig die größte Kanzlei des Landes sein.

Das Finale von „Germany’s next Topmodel“ (GNTM) ist am Donnerstag, 27. Mai, ab 20.15 Uhr bei ProSieben und Joyn zu sehen.

Hier geht es zu den erstaunlichen Antworten der Finalistinnen bei der letzten Pressekonferenz vor dem Finale.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
willidesireejoergtitel

„WILLI HERRENS RIEVKOOCHEBUD“ Flucht vor dem Hass INTERVIEW

pbbikketitel

Ikke Hüftgold bringt Beweise – SAT.1 macht ihm Vorwürfe