in , , , , ,

Eva Benetatou: Chris war bei Entbindung nicht dabei, aber…

EvaChrisBabyTitel
Fotos: Instagram / Eva Benetatou, Chris Broy

Eva Benetatou und Chris Broy sind gerade frischgebackene Eltern geworden. Am 26. Juni erblickte der kleine George-Angelos das Licht der Welt. Vorher hatte Eva ganz klar erklärt, dass sie nur ihre Mutter bei der Geburt an ihrer Seite haben möchte. Deshalb erstaunte Chris am Sonntag mit einem Post auf Instagram, der den Anschein erweckte, dass Chris nun doch bei der Geburt anwesend war. „Promis und mehr“ hat bei Eva nachgefragt.

Chris schreibt:

Die letzten Tage waren die verrücktesten, emotionalsten und schönsten in meinem Leben. Ich bin einfach Vater geworden! Und es ist ein unbeschreibliches Gefühl (jeder Vater wird wissen was ich meine).

Egal, wie man sich das alles vorher vorstellt, wenn man dann im Kreißsaal zum ersten Mal sein Kind in den Händen hält, ist es ein überwältigendes Gefühl.

Chris Broy
evababy
Der Post von Chris Broy liest sich so, als wäre er bei der Geburt dabei gewesen – Foto: Instagram / Eva Benetatou

Eva Benetatou zu dem Post von Chris Broy sagt

Aber was ist von Chris‘ Post zu halten? Schließlich ist da die Tatsache, dass Eva Benetatou vorher betont hatte, dass Chris nicht bei der Geburt dabei sein werde. Auf Nachfrage von „Promis und mehr“ sagt Eva:

Chris war nicht bei der Entbindung dabei, er durfte danach den Kleinen kennenlernen.

Eva Benetatou

Am Montag will sich Eva auf Instagram zurückmelden und sich auch zu dem Post von Chris äußern.

UPDATE!!!:

Sowohl Chris als auch Eva haben recht. Wie Eva jetzt gegenüber „Promis und mehr“ bestätigte, war Chris zwar bei der Geburt dabei und damit tatsächlich im Kreißsaal. Im Augenblick der Entbindung aber nicht.

Eva sagt:

Er war anwesend, aber Händchen hat Mama gehalten. Er durfte direkt danach rein.

Eva Benetatou

Vielleicht ist wirklich eine echte Versöhnung in Sicht?

Bei Chris klingt auch alles weitere nach eitel Sonnenschein:


Trotz allem was passiert ist, bekommen wir das gut hin – auch dafür bin ich sehr dankbar.
Ich freue mich auf alles, was jetzt kommt und wir schauen positiv in die Zukunft.


Aufgrund der hohen Nachfrage, als Eltern halten wir seit der Geburt auf respektvolle und aufrichtige Weise zusammen und tun alles um unserem Sohn einen tollen Start in sein Leben zu geben.

Chris Broy
kdrchrisevatitel
Fotos: RTLZWEI, Instagram / Eva Benetatou, Chris Broy

Eva Benetatou und Chris Broy: Das Kind wird wohl nicht öffentlich

In einem Punkt scheinen sich Eva und Chris jedenfalls einig zu sein. Chris schreibt nämlich:


Danke auch für euer Verständnis, dass wir unseren Sohn jetzt nicht unbedingt ständig auf unseren Kanälen präsentieren.


Ich persönlich werde George-Angelos nicht ausnutzen, um mit ihm Content zu produzieren, ich denke er kann und sollte irgendwann selber entscheiden, ob er das will oder nicht, aber bis dahin ist noch sehr viel Zeit

Chris Broy

Und tatsächlich gibt es bis jetzt außer dem Füßchen vom kleinen George-Angelos nichts zu sehen. Ob das so bleibt, wird aber Eva entscheiden.

Chris wird bald beim „Kampf der Realitystars“ zu sehen sein. Ab dem 14. Juli auf RTLZWEI.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
eotb hannatillTitel

Hanna Annika packt über Till aus: Extreme Grausamkeiten

meindatemariasteventitel

„Mein Date, mein bester Freund & ich“: Maria bevorzugt 23er