in , , , ,

Danni Büchner und Ennesto Monte: Faneteria mit den Gülpens?

DanniEnnestoGuelpenTitel
Fotos: TVNOW, Instagram/Ennesto Monte

Danni Büchner und Ennesto Monte sorgen im Netz einmal wieder für Aufregung. Diesmal ging es um eine Hotelübernachtung in Corona-Zeiten. Auch verdichten sich die Anzeichen, dass Ennesto in die Faneteria einsteigen könnte. Und Danni und Ennesto sind am Montag schon wieder zusammen bei „Goodbye Deutschland“ auf VOX.

Es ist ordentlich was los bei Danni Büchner und Ennesto Monte. Vor allem Danni steht wieder in der Kritik. Zuerst gab es Aufregung um ein Pressefoto. Danach wurde Danni schon wieder vorgeworfen, sich nicht an die Corona-Regeln zu halten. Der Hintergrund war, dass Danni und Ennesto scheinbar in einem Hotelzimmer übernachtet hatten. Auf einem Foto in Dannis Instagram-Story war, zum Beispiel, eine Zeitschrift zu sehen, die in Hotels ausliegt, die wegen einer Sondergenehmigung Geschäftsreisende beherbergen dürfen. Jetzt steht fest: Danni und Ennesto waren auf Geschäftsreise.

„Goodbye Deutschland“ bestätigt Geschäftsreise von Danni Büchner

Diese Geschäftsreise wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag von „Goodbye Deutschland“ auf Instagram bestätigt. Ab Samstag sind Danni und Ennesto wieder auf TVNOW zu sehen oder am Montag bei VOX, denn da läuft die nächste Folge von „Goodbye Deutschland“, wie „Goodbye Deutschland“ verkündet:

Gestern bei VOX und ab heute auf TVNOW.

Goodbye Deutschland
danniEnnestoVox
Foto: Instagram / Goodbye Deutschland

Ob Danni und Ennesto da eine Neuigkeit bezüglich der Faneteria verkünden werden?

Danni Büchner und Ennesto Monte zusammen mit den Gülpens

Vor kurzem hatte Ennesto Monte schon auf Instagram geschrieben, dass er sich durchaus vorstellen könne, in der Faneteria von Danni Büchner als Bedienung zu arbeiten. Das war vielleicht durchaus ernst gemeint. Denn Danni und Ennesto waren bei Marco und Tamara Gülpen in Erfstadt zu Besuch und posteten dabei dieses Foto in ihrer Instagram-Story:

danniEnnestoGuelpen

Die Beschriftung „Faneteriatreffen in Erftstadt“ und dazu noch alle vier Namen „Ennesto, Danni, Marco und Tamara“ lassen kaum noch einen anderen Schluss zu. Da werden die künftigen Gäste der Faneteria wohl ordentlich etwas zu lachen bekommen, wenn ihnen Ennesto Monte den Kaffee serviert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
CaroundAndreasTitel3

Caro und Andreas Robens‘ Hochzeit: Nicht alle wünschen Glück

BastianYotta2

Bastian Yotta: So dumm und dreist belügt er seine Follower