in , , , , , ,

Muss Bastian Yotta für viele Jahre in Haft? FBI + Haftbefehl

SolmeckeYottaTimJackenTitel
Fotos: YouTube / Tim Jacken, YouTube / Christian Solmecke, SAT.1

Bastian Yotta wurde durch den YouTuber Tim Jacken (TJ) in dem Video „Der schlimmste Influencer der Welt – Die Zerstörung von Yotta“ vieler Straftaten bezichtigt. Die Vorwürfe begründete und untermauerte TJ in und unter seinem Video durch zahlreiche Belege und Videobeweise. Yotta selbst hatte daraufhin zunächst großartig ein Statement angekündigt, welches am Ende aber ausblieb. Er unterhalte sich nicht mit verpickelten 16-Jährigen, die noch keine Haare unter den Achseln hätten, so Yotta. Und beschränkte sich lieber ganz „erwachsen“ auf peinliche Seitenhiebe, wie den Austausch vom Anfangsbuchstaben „J“ durch ein „K“ im Nachnamen Jacken und nannte TJ folglich „Tim K*cken“.

Das hat TJ wenig beeindruckt, denn der hat jetzt den nächsten genialen Schritt getan und den Rechtsanwalt Christian Solmecke gebeten, seine Recherche-Ergebnisse über Yotta rechtlich zu bwerten. Herausgekommen ist ein weiteres, hochinteressantes Video, bei dessen Ansicht sich Yotta wahrscheinlich in die Hose k*cken (sorry liebe Leser, das musste jetzt sein) dürfte. Vor allem, weil Yotta in Amerika gar nicht so sicher ist, wie er glaubt, so sieht es jedenfalls der Rechtsanwalt.

tj 1
Guck mal, Yotta. TJ hat mehr Haare als du. Und zwar überall!
Foto: Instagram / Tim Jacken

Rechtliche Bewertung von Bastian Yotta durch Christian Solmecke: Mehrere Jahre Haft

Rechtsanwalt Christian Solmecke beginnt mit den 1,6 Millionen Euro, die Bastian Yotta von dem Ehepaar Otto ergaunert haben soll. Das ordnet Solmecke als Betrug nach Paragraph 263, Strafgesetzbuch, ein:

Hier täuscht er sowohl über sein Vermögen, als auch über seine Rückzahlungsbereitschaft und das hat einen Irrtum bei den Leuten hervorgerufen und wegen dieses Irrtums haben sie eine Vermögensverfügung gemacht.

Christian Solmecke

Im Strafgesetzbuch steht:

Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Strafgesetzbuch § 263

Für Solmecke ist im Falle Otto also der Betrug verwirklicht.

Auch der Paragraph 132a ist für Solmecke bei Yotta anwendbar. Hier geht es im Strafgesetzbuch um den Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen. Denn TJ zeigte in seinem Video auf, dass mit Yottas angeblichen drei akademischen Abschlüssen etwas nicht stimmt. So zitierte TJ die BSA-Akademie:

Einen Abschluss in Sportwissenschaften kann Herr Yotta bei uns nicht gemacht haben, den bieten wir gar nicht an. Bei uns werden Weiterbildungen angeboten. Das war kein Studium und schon gar kein wissenschaftliches.

BSA-Akademie

Laut Solmecke führe Bastian Yotta somit unberechtigt akademische Titel oder Diplome. Die Strafen hierfür sind Geldstrafen oder Haftstrafen bis zu einem Jahr.

TimJacken3
Foto: YouTube / Tim Jacken

Bastian Yotta: Missbrauch und das FBI

Yottas eigene Beschreibung vom sexuellen Missbrauch betrunkener Frauen ordnet Solmecke so ein:

Wer eine andere Person, die wegen einer tiefgreifenden Bewusstseinsstörung zum Widerstand unfähig ist, dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung der Widerstandsunfähigkeit sexuelle Handlungen an ihr vornimmt, wird mit sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

Eine tiefgreifende Bewusstseinsstörung, weswegen man eben nicht fähig ist, sich zu wehren, ist natürlich ein Rauschzustand. (…)

Also auch das, sexueller Missbrauch, viele, viele Jahre Haft. Einfach nur ekelhaft, wenn das alles wahr ist. Aber wenn Yotta das selbst so erzählt hat und damit angibt, wäre das auch eine Straftat.

Christian Solmecke

In seinem Video berichtet TJ von 688 000 Euro Steuerschulden. Dafür war Yotta bei seiner Einreise nach Deutschland anlässlich seiner Teilnahme am Dschungelcamp sogar bereits kurzzeitig verhaftet worden. Bis zu fünf Jahren Haft könnte Yotta für seine Steuerhinterziehung kassieren, erklärt Christian Solmecke.

Und er findet es auch nachvollziehbar, dass da bereits das FBI involviert gewesen sein soll. Deutschland habe entsprechende Abkommen mit den USA:

Das machen die aber nur, wenn das Verhalten nach dem Recht beider Staaten strafbar wäre. (…) Auch nach amerikanischem Recht ist das eine Straftat, deswegen ist es absolut in Ordnung, wenn das FBI nach Yotta fahndet.

Christian Solmecke

Die BILD zitiert in diesem Zusammenhang einen deutschen Fahnder so:

Herr Yotta hat es perfekt geschafft, sich vor dem deutschen und dem amerikanischen Steuersystem zu verstecken, hat seine Adresse verschleiert. Für das US-Finanzamt ist deshalb nun das FBI aktiv geworden.

Deutscher Fahnder in der BILD

Die BILD schreibt in diesem Artikel, dass laut ihren Informationen, Yotta in den USA angegeben habe, seine Gelder in Deutschland zu versteuern und den deutschen Behörden mitgeteilt habe, seine Steuern in Amerika zu zahlen. Der deutsche Fahner gab an, dass es durchaus passieren könne, dass Yotta bald mit einem internationalen Haftbefehl gesucht werde. Und zwar dann, wenn das FBI keine korrekte US-Adresse von Yotta ermitteln könne.

Wer noch mehr erfahren möchte, sollte sich das überaus interessante Video von Christian Solmecke ansehen:

Gegen Ende zieht Solmecke das Fazit, dass Bastian Yotta so ziemlich das ganze Strafgesetzbuch rauf und runter verwirklicht habe.

Christian Solmecke ist Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei „WILDE BEUGER SOLMECKE“ und hat sich auf die Beratung der Internet-, IT- und Medienbranche spezialisiert. Außerdem arbeitet er als freier Journalist und Radiomoderator beim WDR.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
wendlertitel13

Michael Wendler: Gericht ordnet persönliches Erscheinen an

ti alle meikemarcustitel

„Temptation Island 2021“ – Verstörende Szenen im Finale