in , , , ,

Lustig oder böse? Pocher über Cathy Hummels beim Fernsehpreis für „Kampf der Realitystars“

CathyHummelsFernsehpreisTitel
Foto: ZDF/Bernd Thissen

Wie Cathy Hummels angeblich den „Deutschen Fernsehpreis“ entgegengenommen hat, das beschreibt Oliver Pocher in seinem aktuellen Podcast. Dabei spricht er auch über etwas, was im ZDF nicht zu sehen war. Das ist definitiv lustig anzuhören. Allerdings: Für Cathy ist es vielleicht eher weniger witzig. Die Frage ist, ob Oliver dabei ein bisschen geschummelt hat. Doch dazu später.

Oliver war an dem Abend selbst live vor Ort und so beschreibt er den Moment, als Cathy, stellvertretend für das Team, den Preis erhielt:

Dann war auch ein sehr interessanter Moment, als „Kampf der Realitystars“ für die beste Realityshow gewonnen hat und die längste Rede Cathy Hummels gehalten hat. Nämlich komplett und sich dann wirklich bedankt hat, als wenn sie den Preis fürs Lebenwerk bekommen hätte und was sie für Aufopferung hatte und dass sie ihren Sohn ja nicht gesehen hat und hat da wirklich eine lange, lange, lange Rede gehalten..

Und diese Rede hat Johannes mit dem Spruch „Ich glaube, es auch gut. Sie muss jetzt auch langsam ans Buffet.“ abgebunden. Der ist aber komischerweise nicht in der Fernsehsendung drin gewesen, ich habe keine Ahnung warum. (lacht)

Oliver Pocher

Das sei sehr unterhaltsam gewesen, so OIiver.

pocherspodimo
Screenshot: Instagram/Podimo

Cathy Hummels wurde nicht für die beste Moderation ausgezeichnet

Amira Pocher fragte nach. Cathy habe den Preis doch repräsentativ entgegengenommen und nicht für ihre Moderation. Und damit hatte Amira recht. Der Preis für die beste Moderation war übrigens an Giovanni Zarrella gegangen.

Oliver machte sich jedenfalls weiter lustig:

Sie hat also in ihrer Wahrnehmung den Fernsehpreis gewonnen. Eine, der bedeutendsten Fernsehpreis-Auszeichnungen für ihre Moderation bei „Kampf der Realitystars“.

Und du weißt, die Moderation ist letztendlich das A und O, das hält die Sendung zusammen.

Ohne Moderation ist diese Sendung nicht die, die sie ist.

Oliver Pocher

Das alles sagte Oliver mit einem deutlichen Lachen in der Stimme.

Amira freute sich. Damit stehe fest, dass die Sendung weitergehe und das sei gut, weil sie selbst gerne schaue.

CathyHummelsFernsehpreis
Foto: ZDF/Bernd Thissen

Hat Cathy Hummels wirklich so lange gesprochen?

Natürlich wäre es tatsächlich ein bisschen peinlich, wenn Cathy die längste Rede gehalten hätte. Sie war schließlich nur eine von drei ausgewählten Mitgliedern des Teams, die den Preis stellvertretend für alle entgegennahmen. Aber stimmt das überhaupt?

Auffällig ist jedenfalls, dass viele Medien über die Rede von Cathy Hummels ausdrücklich schreiben, dass sie kurz war. Hier ein paar Beispiele:

Damit hatte die Influencerin offenbar selbst am wenigsten gerechnet. Merklich berührt nimmt sie im Beisein des Produktionsteams auf der Bühne die Glas-Trophäe entgegen – und widmet sie in einer kurzen, berührenden Rede dem wohl wichtigsten (kleinen) Mann in ihrem Leben.

BILD.de

Als Moderatorin des Formats erklärte sie tief berührt in einer kurzen Dankesrede: „Danke an alle, die diese großartige Produktion möglich gemacht haben. Alle haben so viel Herz reingesteckt. Ich habe gerade schlottrige Knie, ich freu mich gerade so unfassbar. Danke, liebe Jury, eine große Ehre, danke an unsere Fans!“

BUNTE.de

Allerdings ist dieser Text mit kleinen Variationen fast überall zu lesen und dürfte damit von ein und derselben Quelle stammen.

Nur bei RTL klingt etwas durch, was vielleicht doch Oliver rechtgeben könnte:

Die Preisträgerin zählte bei ihrer Dankesrede die Namen ihrer beteiligten Kollegen auf, doch das macht bekanntermaßen jeder, der einen TV- oder Filmpreis gewinnt. IHR Dank galt vor allem dem Mann, der ihr das Ganze möglich gemacht hat.

Am Ende platzte es aus ihr heraus und Cathy wird emotional: „Jetzt noch ganz kurz: Lieber Ludwig, danke, dass du so viel auf mich verzichtet hast!

RTL.de

Wobei es natürlich auch richtig wäre, alle Kollegen aufzuzählen, gerade weil der Preis stellvertretend entgegengenommen wurde. Auch wenn das bei dieser Produktion über vier Wochen sehr viele Namen gewesen sein dürften.

kdr22cathy
Cathy beim „Kampf der Realitystars“ © RTLZWEI/Paris Tsitsos

„Kampf der Realitystars“ ist die erfolgreichste Sendung für RTLZWEI

Und das sagt RTLZWEI zu dem Preis:

RTLZWEI freut sich über einen Deutschen Fernsehpreis für das Format „Kampf der Realitystars“ in der Kategorie Beste Unterhaltung Reality. (…)

Die im Mai und Juni ausgestrahlte dritte Staffel der Realityshow erzielte über zehn Folgen hinweg bis zu 9,9 % Marktanteil (14-49) bzw. 13,7 % bei den 14-29-Jährigen. Damit bleibt sie die erfolgreichste RTLZWEI-Sendung des Jahres – on air und auch bei RTL+. Über alle nicht-linearen Plattformen hinweg wurden über die gesamte Staffel mehr als 54 Mio. Video Views erzielt.

RTLZWEI

Und das sagt RTLZWEI-Bereichsleiter Tom Zwiessler:

„Was für eine Freude, mit unserem Primetime-Hit ‚Kampf der Realitystars‘ mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet zu werden. Dieses Format ist einfach großartig und es liefert bestes und auch vielschichtiges Entertainment. Die Kandidatinnen und Kandidaten, Moderatorin Cathy Hummels und auch Off-Sprecher Robert Steudtner machen das Genre und seine Spielregeln zum Thema und hinterfragen es humorvoll. Mein Dank geht an alle, die an diesem außergewöhnlichen Format mitwirken.“

Tom Zwiessler, Bereichsleiter Programm RTLZWEI

Produziert wird das Format von Banijay Productions Germany.

Wer sich die Preisverleihung anschauen möchte, kann das kostenlos in der ZDF-Mediathek.

Weitere Artikel:

Es reicht! „Sommerhaus der Stars“-Lisha und ihr Angriff auf eine Journalistin

Tierversuche: „Historische Stadt setzt auf mittelalterliche Forschungsmethoden“

„Sommerhaus“-Lisha: Klartext von der „Kassiererin bei „Promis und mehr“

„Sex Tape VIP“ Die Fussbroichs toppen alles: „Hier wird gev*** bis die Balken krachen“

2 Jahre nach dem „Sommerhaus“ – Lisha: Hassrede über Kassiererin?

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Antworten
  1. Habe noch nirgends eine solch langweilige, monotone Moderatorin gesehen, wie Frau Hummels. Sie spricht, als ob ihr bester Freund verstorben wäre. Und das nach der bereits zweiten Staffel, hatte ja Hoffnung auf Verbesserung, aber die Moderation war dieses Jahr noch steifer. Ich muss da leider immer den Ton ausstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
lishaundlou4

Es reicht! „Sommerhaus der Stars“-Lisha und ihr Angriff auf eine Journalistin

pietrolauraTitel

Hör auf zu hetzen! Pietro Lombardi und der Zoff mit Ex Sarah Engels