in , ,

Liebe im Sinn: Die bizarre Welt von Domina Ivonne

lisivonnematthiastitel
Screenshot: SAT.1

Bei „Liebe im Sinn“ haben sich Domina Ivonne und Matthias verlobt. Doch nach dem romantischen Heiratsantrag im Schloß zogen schnell Wolken am Liebeshimmel auf. Matthias fühlte sich hintergangen. In der letzten Folge beschwerte er sich darüber, dass Ivonne einen Escort-Service habe und diesen sogar noch ausbauen wolle. Für Matthias, wie für die meisten Menschen, bedeutet das käufliche Liebe. Doch Ivonne bestreitet das. „Promis und mehr“ hat bei Ivonne nachgefragt. Wieso hat sie eine andere Sicht?

Auf Instagram hatte Matthias über Ivonne ordentlich vom Leder gezogen. Das wollte Ivonne nicht so stehen lassen.

Ivonne, was ist falsch an den Aussagen von Matthias?

Ich bin Domina, weil ich meine Gesinnung auslebe und nicht einen BERUF! Falsch direkt ist an Matthias Aussagen nichts, denn diese traf Matthias aus reiner Unwissenheit.

Deshalb kann ich nur sagen, dass Matthias mir im Hören-Date keinen Glauben geschenkt hat, als ich erwähnte, ich lebe meine Gesinnung als Domina aus. Hätte Matthias wahrhaftes Interesse an meiner Person gehabt, hätte er es hinterfragen dürfen, müssen, können, sollen! Zudem erwähnte ich im Hören-Date, dass, wenn ich einen Partner an meiner Seite habe, dass ich dann das Ausleben als Domina reduzieren würde, auch das hat Matthias nicht hinterfragt.

Selbst beim Fühlen und Schmecken wäre die Möglichkeit gewesen es zu hinterfragen, aber er nahm es dort mit Humor, was mir suggerierte, er hat kein Problem damit, dass ich meine Gesinnung als Domina auslebe. Diese Situation dort zeigte mir, ich könne meine Gesinnung, die mich befriedigt, ausleben und hätte dann einen Partner zu Hause, der mit mir die Zweisamkeit gepaart mit Leidenschaft und Erotik genießen will und ich es mir nicht mehr nur per Selbstbefriedung auslebe.

Matthias hätte somit spätestens nach Fühlen und Schmecken sich gegen mich entscheiden können!

Ivonne
lisdanielmatthiasamadeusTitel
Daniel, Isabella, Matthias und Alicia (oben v.l.), Yvonne und Amadeus – Screenshots: SAT.1

Liebe im Sinn: Die ganz eigene Welt von Ivonne

Es ist für „Normalos“ wirklich schwer zu verstehen, das wird bei der nächsten Antwort deutlich werden. Es ist eine Welt mit ganz eigenen Begriffen und bizarren Vorstellungen:

Was unterscheidet deine Tätigkeit von einem „normalen“ Escort- Service?

Ich wiederhole mich hier gerne wie in Folge 4 bei „Liebe im Sinn“: Ich bin Domina und lebe meine Gesinnung aus und das nicht als Beruf! Eine Domina ist keine Prostituierte, das weiß jeder der sich wahrhaft für BDSM interessiert.

Viele Menschen wissen nicht, was BDSM wirklich ist. Ich habe vor Matthias nicht verschwiegen, dass es zu meiner Gesinnung gehört, dass meine Delinquenten mir Tributofferten überreichen als Ehrerweisung. Der BDSM-Escort, ist lediglich für meine Delinquenten eine Möglichkeit etwas näher an ihre Herrin ran zukommen, indem diese mal zu Abend essen einladen, eine Begleitung wünschen zu Freizeitaktivitäten oder eine Urlaubsbegleitung wünschen.

Das aber alles in dem Domina-Sklaven-Verhältnis, wo es niemals Sex mit mir als Herrin gibt, sondern lediglich die Session, wie in meinem Refugium in Schalksmühle. Matthias, bzw. mein Partner, könnte von einem Urlaub mit meinem Delinquenten auch etwas gewinnen. Immerhin schlafe ich in meinem Zimmer und der Delinquent in seinem Zimmer, wo ich ihn willkürlich benutzen würde, sodass er für mein Lustgefühl zu sorgen hätte. Und wie schon erwähnt, wäre somit die Zweisamkeit mit meinem Partner dann noch das i-Tüpfelchen.  

Ivonne
lismatthiasalicia2
Alicia und Matthias streiten – Screenshot: SAT.1

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Domina und einer Prostituierten?

Oh, da gibt es einen großen Unterschied. Eine Prostituierte übt einen Beruf aus. Sicher gibt es auch Dominas, die es als Beruf ausleben und somit nicht ihre Gesinnung. Ich aber lebe meine Gesinnung aus und verdiene kein Geld damit. Die Tributofferten sind reine Ehrerweisungen, die meine Entourage mir überreichen. Sie gehören sowohl für mich als Domina, als auch für meine Sklaven und Sub’s, zum Ausleben der jeweiligen Gesinnung dazu.

Ob ich meine Gesinnung mal dazu nutzen werde, um beruflich damit Geld zu verdienen, kann ich derzeit noch nicht mit einem klaren Ja beantworten. In erster Linie lebe ich meine Gesinnung mit sehr viel Leidenschaft aus. Die Leidenschaft die Leiden schafft befriedigt mich enorm. Zum Glück, konnte ich meine Zweitwohnung so gestalten, dass mir dies möglich ist.

Ivonne

Wie es mit Ivonne und Matthias weitergeht, wird sich in der fünften Folge am Montagabend, 9. Mai, zeigen.

Liebe im Sinn“ läuft immer montags um 20.15 Uhr auf SAT.1. Infos zu den Kandidaten gibt es auf Sat1.de. Wer die Folge verpasst hat, kann sie auf Joyn streamen.

„Liebe im Sinn“ bei „Promis und mehr“:

Liebe im Sinn: Matthias schießt auf Instagram gegen Ivonne

„Liebe im Sinn“: Daniel will zurück zu den Jungs

Liebe im Sinn: Drama zwischen Isabella und Josi um Ronny

Toller Cast bei „Liebe im Sinn“: Domina und Boxweltmeisterin

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing. Daher werden beleidigende oder abwertende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
georginamuttertagtitel

Georgina Fleur wirft Kubis Blumen zum Muttertag in den Müll

peta ukraine Titel

EU-Gesetze lassen Tiere im Ukraine Krieg im Stich