in , , , ,

Jens Spahn: Stop für BioNTech Intelligenztest für Politiker?

JensSpahnImago
Jens Spahn bei der Pressekonferenz zu Auffrischimpfungen gegen Corona im Haus der Bundespressekonferenz Foto: Imago / xF.xKernx/xFuturexImage

Ein Kommentar der Autorin Sigrid Schulz


Jens Spahn will BioNTech/Pfizer-Dosen begrenzen – Jens Spahn hat in der Pandemie immer wieder schlimme Fehler gemacht. Aber diese Aktion könnte alles toppen: Laut der ARD-Tagesschau plant das Gesundheitsministerium und damit wohl der geschäftsführende Jens Spahn, BioNTech/Pfizer-Dosen zu begrenzen. Das zeigt: 1. Jens Spahn muss sofort ersetzt werden und 2. wir brauchen einen verbindlichen Intelligenztest für Politiker.

Deutschland steht an dem bisher schlimmsten Punkt in der Pandemie, was zu entscheidenden Teilen von Jens Spahns Gesundheitsministerum zu verantworten ist.

Seit Juli waren die Zahlen aus Israel auf dem Tisch. Seit diesem Zeitpunkt war bekannt, dass die Booster-Impfung notwendig und lebensrettend sein würden. Und auch in welchem Abstand. Also, dass die Booster-Impfung für die Über-80-Jährigen im Spätsommer wieder beginnen sollte.

Und was machte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn in genau dieser Situation? In der er wusste, dass jetzt Millionen von alten Menschen, die Anfang des Jahres geimpft wurden, einen Booster brauchen? Richtig! Er ließ die Impfzentren schließen.

Und wie reagiert er damit nun? Anstatt zu sagen, Asche über mein Haupt. Ich habe die dümmst-mögliche Entscheidung getroffen?

Oh, nein…

Er droht damit, dass die Bestellungen von BioNTech zurückgefahren werden sollen. Er habe so viel Moderna-Impfstoff im Schrank. Und er wolle Moderna nicht verfallen lassen.

rki
Screenshot: Robert Koch Institut

Es reicht, Jens Spahn!

Jetzt ist Schluss! Das muss sofort aufhören! Dieser Mann muss sofort gestoppt werden. Jens Spahn ist seiner Aufgabe nicht gewachsen. Auch nicht geschäftsführend. Keinen einzigen Tag mehr!

Jetzt können einige sagen, er will nur nicht, dass irgendetwas schlecht wird. Und deswegen will er eben unbedingt Moderna verimpfen, weil da das Verfallsdatum droht.

Das ist aber falsch, die Wahrheit ist, dass jeder Mensch, der intelligent ist, weiß, dass eine Pandemie ein weltweites Problem ist und dass jede einzelne Impf-Dosis auf der ganzen Welt helfen wird, diese Pandemie zu beenden.

Jeder geimpfte Mensch auf der Welt ist auch für einen Deutschen wichtig. Wenn man es überhaupt auf so eine erbärmliche Art runter brechen möchte.

Jens Spahn hat doch sicher aus den alten Fehlern auch nur ein bisschen gelernt?

Aber nein, dieser Mann riskiert schon wieder, dass in Deutschland Impfwillige abgeschreckt oder wegen Impfstoffmangel abgewiesen werden.

Manchmal träume ich davon, dass es eigentlich ein Wettbewerb ist, welches Land auf der Welt die dümmsten Politiker hat und dass Deutschland da endlich mal wieder ganz vorne liegt.

Nicht nur Jens Spahn ist …

Zum Schluss muss noch darauf hingewiesen werden, dass in diesem Kommentar Jens Spahn die Hauptrolle spielt. Aber es gibt massenhaft weitere Kandidaten. Zum Beispiel FDP-Politiker, die erst noch vor wenigen Tagen einen baldigen Freedom-Day forderten.

Eine Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die die aktuellen Karnevals-Exzesse in Köln mit Brauchtum erklärte. Mal eine Info, werte hoffenlich bald ehemalige Bürgermeisterin: Die meisten Menschen, sogar in Köln, feiern kein Karneval. Sie werden durch Lärm, unangemessenes Verhalten, Hinterlassenschaften, Dreck und Unrat jedes Jahr gestört und sind meist so großzügig, darüber hinwegzusehen.

Sie haben riskiert, dass diese Menschen für einen Spaß der Minderheit in den nächsten Wochen einen hohen Preis zahlen müssen, teilweise sogar mit ihrem Leben.

Aber kein Wunder. Henriette Reker ist auch die Oberbürgermeisterin, die nach der Jagd auf Frauen auf der Domplatte, hinterher den Opfern eine Mitschuld gab: Sie hätten eben darauf achten sollen, zu den Männern mindestens eine Armlänge Abstand zu halten.

Dazu kommen die ganzen Ministerpräsidenten, die in den letzten Monaten, trotz stetig steigender Zahlen, die Maskenpflicht an Schulen abschafften. Mit dem Ergebnis, dass die Inzidenz bei vielen Kids jetzt bei 1000 und sogar weit darüber liegt.

Dass diese Kinder zu Hause dann auf Mama, Papa, Oma und Opa treffen und diese dann anstecken könnten, darauf hätten unsere Politiker-Blitzbirnen ja nun auch wirklich nicht kommen können.

Fazit: Ein Intelligenztest für Politiker ist unumgänglich!

Trotz allem: Ich habe nicht das Gefühl, dass Jens Spahn wirklich ein böser Mensch ist. Shitstorms gegen ihn helfen niemanden.

Aber:

Wir Wähler sollten wirklich auf einem Intelligenztest bestehen!

Und natürlich sollte es da einen unteren Wert geben, der wegen der Diskretion dann nicht in Zahlen ausgedrückt werden sollte, sondern gnädig als Jens-Spahn-Wert bezeichnet werden könnte.

Weitere Artikel:

Brüller! Laura Müller: Mega peinlicher Auftritt

Herz aus Gold: Chris Tall auf Kriegsfuß mit Kölner Dreigestirn

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
lauraSmileTitel

Brüller! Laura Müller: Mega peinlicher Auftritt

georginababytitel

Georgina Fleur widerspricht: Namen der Tochter nicht gesagt