in , , , , , , ,

Jasmin Herren: Mit Gewalt gezwungen Willi zu verlassen?

WilliJasminDesireeJoergTitel
Fotos: Instagram / Willi Herren, Jasmin Herren, Willi Herrens Rievkoochebud

Jasmin Herren veröffentlicht seit Freitag schockierende Posts auf Instagram. Dabei deutet sie unter anderem an, dass sie mit Gewalt gezwungen worden sei, ihren verstorbenen Ehemann Willi Herren zu verlassen. Ebenfalls im Fokus von Jasmin sind Desiree und Jörg Hansen. Und bei ihren neuesten Vorwürfen gegen die Hansens, die mit dem verstorbenen Willi Herren den Foodtruck eröffnet haben, steht sogar Willi in einem seltsamen Licht. Denn Jasmin erweckt den Eindruck, als wenn Willi Schleichwerbung für Desiree und Jörg gemacht habe.

Jasmin scheint extrem geladen:

Ich stehe!! Jetzt wird aufgeräumt!

Auf geht’s. Ratten. Kämpfen und siegen.

Und ich werde kämpfen bis zur Gerechtigkeit. #herrenfaust

Jasmin Herren

Wer hat Jasmin Herren das blaue Auge verpasst?

Die Post wirken insgesamt einfach verstörend. Doch der Höhepunkt ist einfach unfassbar. Jasmin schreibt auf Instagram zu Kritik daran, wie sie angeblich die gemeinsame Wohnung nach ihrem Auszug hinterlassen habe, das Folgende:

Ich habe das Recht mit meinem Eigentum und in meinen vier Wänden zu tun und zu lassen, was ich will!!! So wie jeder Mensch!

Und wenn man mich nachweislich vorsätzlich vertreibt, geh‘ ich.

Jasmin Herren

Auf diese Worte folgt dieses Foto mit einem blauen Auge:

JasminHerrenblauesAuge
Foto: Instagram / Jasmin Herren

Wer sie so zugerichtet haben soll, verrät Jasmin nicht. Nur Willi selbst ist demnach nicht dafür verantwortlich, denn Jasmin schreibt:

Willi war zu diesem Zeitpunkt nicht telefonisch erreichbar, sondern in Thailand.

Jasmin Herren

In einem RTL-Interview hatte Jasmin kurz vor Willis Tod angegeben, dass sie Willi wegen Problemen mit seinen Angehörigen ihren Mann verlassen habe.

Unterstellt Jasmin Herren, dass Willi Herren Schleichwerbung machte?

Jasmin behauptet seit Wochen, dass Desiree und Jörg Hansen nie mehr als Geschäftspartner gewesen sein. Deswegen spricht Jasmin den Hansens auch das Recht ab, das geplante Buch zu veröffentlichen.

Desweiteren veröffentlichte Jasmin Herren alte Instagram-Stories von Willi. In diesen Instagram-Stories ruft Willi seine Follower dazu auf, dass sie Desiree Hansens Account abonnieren sollen. Jasmin behauptet, dass es sich um bezahlte Werbung gehandelt habe. Aber von einer Kennzeichnung als Werbung ist bei diesen Videos nichts zu sehen. Wenn es sich dabei um bezahlte Werbung gehandelt haben sollte, dann hätte Willi gegen rechtliche Vorschriften gehandelt und Schleichwerbung betrieben.

JasminDesireeJoergBezahltWerbung
Desiree und Jörg Hansen – Foto: Instagram / Jasmin Herren

Jörg Hansen bestreitet gegenüber „Promis und mehr“ diese Vorwürfe, es sei ein Freundschaftsdienst und keine bezahlte Werbung gewesen:

Das macht man ja auch unter Freunden.

Das hat er mit tausenden Menschen gemacht.

Jörg Hansen

An diesem Tag habe sich Willi über sein Geburtstagsgeschenk gefreut, so Jörg Hansen. „Promis und mehr“ wollte natürlich wissen, was das war:

Ein Auto von Playmobil von „Zurück in die Zukunft“, weil wir beide den Film lieben und noch so ein paar Requisiten.

Jörg Hansen

Willi Herren sagt den Hansens in Sprachnachricht, dass er sie liebt

Auf Instagram haben Desiree und Jörg Hansen sich zur Wehr gesetzt. Sie haben Sprachnachrichten und ein Video veröffentlicht. Dort bezeichnet Willi die Hansens nicht nur als Freunde, er sagt ihnen sogar, dass er sie liebt.

Jörg Hansen veröffentlicht sogar Mietforderungen gegen Jasmin und Willi Herren, die die Hansens übernommen und demnach bezahlt hätten. In Rückstand seien die beiden geraten, weil Jasmin exzessiv einkaufen gewesen sei, so der Vorwurf der Hansens:

Bezahlte Momente, wenn die Ehefrau lieber shoppen geht und ihren Mann in die Schulden treibt und die Freunde helfen…

hansenmiete
Foto: Instagram / Jörg Hansen

Jasmin Herrens Management widerspricht

Gegenüber „Promis und mehr“ widerspricht Jasmin Herrens Managerin Patricia Leßnerkraus energisch:

„Willi Herren war insolvent, durfte nur 1.110 € im Monat haben. Jasmin Herren hat den Lebensunterhalt der beiden größtenteils bestritten. Das anliegende Schreiben des Vermieters aus September 2020 sowie der Kontoauszug vom 21. August belegen die regelmäßige Zahlung der Miete. Es kann also im Oktober 2020 gar keinen Rückstand der Miete gegeben haben.

Warum Frau Hansen diese angeblichen Rückstände bezahlt hat, erschließt sich nicht. Im Mietvertrag standen Willi und Jasmin, die Kündigung haben ebenfalls beide unterschrieben. Das meiste Mobiliar in der Wohnung – mit Ausnahme des großen Fernsehers und der Couch – gehörte Jasmin Herren, weshalb sie ihre Möbel bei Auszug zu recht mitgenommen hat.

Die Wohnung, die in Abwesenheit von Frau Herren umgezogen wurde, wurde ordentlich verlassen, was vom Hausmeister durch die Übergabe der Schlüssel bezeugt werden kann. Abgesehen von den falschen Behauptungen, hat sich Herr Hansen strafbar gemacht, durch die nicht autorisierte Veröffentlichung der Fotos von der Privatwohnung der Herrens, deren Mieterin Frau Herren bis einschließlich Mai war.

Mehr gibt es dazu momentan nicht zu sagen.“

Patricia Leßnerkraus, Management von Jasmin Herren

Das Schreiben und der Kontoauszug liegen „Promis und mehr“ vor. Der Vermieter äußert sich nicht zu dem Fall und gibt keine Auskunft, welche Version richtig ist.

Die Managerin wehrt sich auch gegen weitere Vorwürfe:

„Die Renovierungsarbeiten wie das Abschleifen des Fußbodens, Tapezieren, Streichen sowie Entrümpelung der Wohnung hat Jasmin Herren finanziell nach Willis Tod allein getragen, auch hat sie die seit Jahresanfang von Willi nicht gezahlte Miete ebenfalls nachträglich übernommen.“

Patricia Leßnerkraus, Management von Jasmin Herren

Geht der Krieg endlos weiter?

Patricia Leßnerkraus erklärte, dass die Anwältin von Jasmin den Fall übernommen habe. Zu dem blauen Auge und ob Jasmin mit Gewalt gezwungen wurde, Willi Herren zu verlassen und wenn wer dahinter gesteckt haben könnte, wollte sie sich noch nicht äußern.

Einen Erfolg kann Jasmin jedenfalls verzeichnen: Das geplante Buch, in dem Freunde und Familie zu Wort kommen sollten, ist endgültig zurückgezogen, so Jörg Hansen auf Instagram. Allerdings werde die Wahrheit über Jasmin auf jeden Fall ans Licht kommen. Zu Jasmins Foto mit dem blauen Auge, schreibt Jörg:

Frau Herren mit dem geschminkten Auge kann soviel nachtreten und versuchen wie sie will. Die Wahrheit ist geschrieben und aus anderen Richtungen kommt noch viel mehr!!!

Der Weg zum großen Ganzen ist geebnet.

Jörg Hansen

Ein Ende der Auseinandersetzungen ist demnach nicht in Sicht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
MarkusDanniEnnestoVanjaTitel

Danni Büchner und Ennesto Monte: Markus sorgte für den Eklat

TillHannaDeniseTitel

Psychiater zu Till Adam: Narzisst ist noch geschmeichelt