in , , ,

Fast erstickt: Serkan Yavuz erwägt Anzeige gegen Ärztin

pgserkan
Serkan Yavuz - Foto: RTL

Serkan Yavuz hat im Moment keinen guten Lauf. Gerade flogen er und seine Ex Carina Spack als Erste bei „Prominent getrennt“ raus. Dann erwischte ihn das Corona-Virus. Und zwar so richtig übel. Als Krönung soll ihm dann noch eine Ärztin trotz akuter Luftnot nicht geholfen haben.

Eigentlich sei er auf dem Weg zu einer Haartransplantation gewesen, erzählt Serkan jetzt auf Instagram, nachdem er sich eine Woche nicht mehr gemeldet hatte. Dann hätte ihn aber ganz plötzlich Corona flach gelegt. Serkan berichtet, dass alles mit extremen Schüttelfrost begonnen habe. Später habe er höllische Schmerzen nie gekannten Ausmaßes erlitten.

serkancorona
Screenshot: Instagram / Serkan Yavuz

Serkan Yavuz: Auf meinen Notruf wurde nicht reagiert

Es sei ihm immer schlechter gegangen. Als er dann kaum noch Luft bekam, habe er den Notruf gewählt, erzählt Serkan. Er sei mit einer Ärztin verbunden worden, die eigentlich zu ihm kommen und ihm helfen sollte. Er habe eine Stunde und 20 Minuten gewartet. Weil es ihm so schlecht gegangen sei, habe sich diese Zeit wesentlich länger angefühlt. Wie mehr als zwölf Stunden, so Serkan.

Dann habe er noch einmal angerufen. Die Ärztin habe ihm gesagt, dass sie einen Telefondreher in seiner notierten Rufnummer gehabt habe. Diese falsche Nummer habe sie angerufen und als sich niemand meldete, sei sie davon ausgegangen, dass sich der Fall erledigt habe.

Doch auch jetzt sei die Ärztin nicht bereit gewesen ihm zu helfen, empört sich Serkan. Als Grund habe sie genannt, dass ihre Schicht nun kurz vor dem Ende sei. Er habe den Rat bekommen zu schlafen und abzuwarten, es würde schon besser werden.

Zu seinem Glück habe er dann an ein frei verkäufliches Schmerzmittel gebracht bekommen, von dem er sich gleich drei Tabletten auf einmal gegönnt habe. Jetzt überlege er die Ärztin wegen unterlassener Hilfeleistung anzuzeigen.

serkanhater
Screenshot: Instagram / Serkan Yavuz

Auch Instagram-Hater ärgern Serkan Yavuz

Weil es ihm so schlecht gegangen sei, habe er sich auf Instagram nicht gemeldet. Mit üblen Auswirkungen, so Serkan. Hater hätten ihm viele bösartige Nachrichten geschickt. Normalerweise störe er sich daran nicht, aber in seinem angeschlagenen Zustand habe ihm das sehr zugesetzt.

Besonders empörend fand Serkan, dass auch seine hochschwangere Lebensgefährtin Samira Klampfl mit solchen Nachrichten belästigt worden sei. Um sich nicht anzustecken, war Samira kurzfristig zu ihrer Mutter gezogen. Dafür seien ihr Vorwürfe gemacht worden. Trennungsgerüchte seien in die Welt gesetzt worden. Für Serkan geht das entschieden zu weit.

Am Donnerstag könne er versuchen sich freitesten zu lassen, so Serkan. Das wäre dann genau an seinem Geburtstag.

Ab Dienstag, 21. März, wird es kein „Prominent getrennt“ mehr zur Primetime bei RTL geben. Die Folge 5 kommt in der Nacht vom Samstag auf Sonntag um 1.20 Uhr. Die weiteren Folgen können aber bei RTL+ immer eine Woche kostenlos gestream werden.

Weitere Artikel:

Nathalie Volk: Rührende Liebeserklärung von Frank Otto

„Love Island 2022“: Brotel statt Bromance = mutig + richtig

Weggeschnappt: Auch Cora Schumacher soll ein Auge auf Marc Terenzi geworfen haben

Harter Vorwurf: Let’s dance: Mathias Mester wird lächerlich gemacht

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
nathaliefrank3nach9

Nathalie Volk: Rührende Liebeserklärung von Frank Otto

prominentundpflegekraftCalvinAleksMelissaTitel

„Prominent und Pflegekraft“: Heftige Szenen & krasse Promis