in , , , ,

Deutschrap: MeTooGermany zeigt die 9 ekelhaftesten Beispiele

rappixabayTitel
Fotos: Pixabay / sklorg, OpenClipart-Vectors

Deutschrap ist aktuell ein schreckliches Thema, seit eine junge Frau auf Instagram mehreren bekannten Deutschrappern sexuelle Übergriffe vorwirft. In einem Fall spricht sie sogar von Vergewaltigung. Die Plattenfirma des Beschuldigten hat inzwischen als Konsequenz die Zusammenarbeit auf Eis gelegt. Doch es melden sich immer mehr Frauen und immer mehr Deutschrapper werden der sexuellen Gewalt beschuldigt. MeTooGermany spricht schon seit langem von einer regelrechten Vergewaltigungskultur und die betreffe keineswegs nur den Deutschrap.

Aber Fakt ist, die Strukturen bei manchen Deutschrappern ähneln erschreckend dem menschenverachtenden System des Massenvergewaltigers Harvey Weinstein. Und sein Fall hat die #MeToo-Bewegung ausgelöst. Es sind Männer mit Macht und Geld. Sie haben Clans oder einen Tross von Speichelleckern um sich rum, sowie gute Rechtsanwälte und alle helfen den Tätern ihre Opfer einzuschüchtern und davon abzuhalten, zur Polizei zu gehen oder ihre Erlebnisse zu veröffentlichen.

Und das, obwohl sowieso nur ein Bruchteil der Vergewaltigungen in Deutschland angezeigt werden. Täter werden so gut wie nie zur Verantwortung gezogen. Die Tagesschau zitiert den Kriminologen Christian Pfeiffer so:

Von hundert Frauen, die vergewaltigt werden, erlebt nur etwa eine einzige eine Verurteilung.

Das liegt daran, dass 85 Prozent der Frauen keine Anzeige machen, und dann gibt es folglich auch keine Verurteilungen.

Und von den 15 Prozent die übrig bleiben, werden letztendlich nur 7,5 Prozent der Täter verurteilt. Das ist indiskutabel.“

Christian Pfeiffer

Mit diesen Fakten im Hintergrund klingt es auf einmal keineswegs übertrieben, wenn #MeTooGermany von Vergewaltigungskultur spricht.

Die ekelhaftesten und schlimmsten Texte von Deutschrappern

Es ist ekelhafter Müll, der unter dem Deckmantel der künstlerischen Freiheit dreist und offen sexuelle Gewalt gegen Frauen verherrlicht. MetooGermany lässt die schlimmsten und frauen- und menschenverachtendsten Texte für sich sprechen. Eine Kunstgalerie der Abartigkeiten:

Deutschrap1
Fotos: Instagram / MeTooGermany @kerstin_kassner
Deutschrap2
Fotos: Instagram / MeTooGermany @purple_mic
deutschrap3
Fotos: Instagram / MeTooGermany @kerstin_kassner

Diese Auswüchse des Deutschrap sind keine Kunst

Um es einmal zu verdeutlichen, warum hier sowohl die Politik als auch die Konsumenten solcher „Werke“ auf keinen Fall weiter wegschauen dürfen, wird jetzt ein Textteil genommen und geringfügig variiert. Traurigerweise ist die Frauenverachtung in vielen Köpfen so verankert, dass sie diese Beispiele brauchen:

  • Orginal: Behandel‘ Frauen wie ’n Gegenstand
  • Behandel‘ Juden wie ’n Gegenstand
  • Behandel‘ Schwarze wie ’n Gegenstand
  • Behandel‘ Moslems wie ’n Gegenstand

Weitere Artikel zu dem Thema:

Verschwiegenheitsvereinbarung: Können deutsche Fußballer mit ihren Frauen machen, was sie wollen?

Sohn von Dieter Wedel: Er hat es verdient hinter Gittern zu verrotten

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Cybermobbing.

Daher werden beleidigende oder abwertende Kommentare nicht mehr akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
JennyFrankhauserFamilieTitel

Sie wird die neue Katzenberger – trotz Zoff mit Mama Iris

LauraMuellerTVNOWTitel

Laura Müllers Werbepartner veröffentlicht Privatnachrichten