in , , , , ,

„Temptation Island VIP“: Das Drama mit dem Kinderwunsch

tivStephiTitel
Foto: TVNOW

Auch bei „Temptation Island VIP“ lassen Julian Evangelos und Stephi Schmitz wenig Zweifel daran, dass sie sich wirklich lieben. Seit ihrer Teilnahme bei der ersten Staffel von „Love Island“ sind die beiden unzertrennlich und scheinen sehr sehr glücklich miteinander zu sein. Und eigentlich war es nur ein bisschen Eifersucht auf Seite von Julian, die das Experiment „Temptation Island VIP“ bei Julian und Steffi noch hätte spannend machen können, so jedenfalls hatte es am Anfang ausgesehen.

Doch nun hat sich ausgerechnet bei diesem Paar ein Drama herauskristallisiert, an welchem diese große Liebe tatsächlich zerbrechen kann. Es gibt eigentlich kein anderes Thema, bei dem es so ausschließlich um eine Einigung gehen muss. Nur beim Thema Kinderwunsch ist kein Kompromiss möglich. Wenn eine Frau mit ihrem Körper kein Kind erschaffen und gebären möchte, dann kann der Kompromiss nicht sein: Okay, dann bekomme ich eben ein halbes Kind. Es gibt das Kind nur ganz oder gar nicht und einer der Partner muss brutal zurückstecken.

„Temptation Island VIP“: Kinderwunsch oft niemals hinterfragt

Dabei ist Stephi eigentlich, mit ihrem Wunsch und ihrer Entscheidung, vielen anderen Menschen ganz weit voraus. Denn es gibt auf dieser Welt definitiv zu viele Menschen, unser Planet geht kaputt und droht alle mit in den Tod zu reißen. Da ist es eine unumstößliche Tatsache, dass je weniger Menschen sich dafür entscheiden Kinder zu bekommen, desto besser ist es für alle Menschen und ganz besonders für die Kinder, die noch geboren werden.

tivStephi
Stephi ist verzweifelt. Foto: TVNOW

Zudem ist die Entscheidung für ein Kind, bei den meisten Menschen überhaupt nicht durchdacht. Es wird einfach das gemacht, was alle machen, was schon die Vorfahren gemacht haben und so machen es dann fast alle. Ob das wirklich sinnvoll ist oder nicht, ob das tatsächlich für den Einzelnen das Richtige ist oder nicht, das wird doch überhaupt gar nicht gefragt.

„Temptation Island VIP“: Wo sind denn die vielen selbstlos liebenden Eltern?

Fest steht, die übergroße selbstlose Liebe zu einem Kind ist jedenfalls bei den meisten Menschen nicht der Grund für ihren Kinderwunsch. Das beweisen Eltern auf der ganzen Welt jeden Tag. Sie essen hemmungslos Fleisch, teilweise sogar mehrmals täglich. Sie reisen, gerne auch mehrfach im Jahr und natürlich sind da auch Flugreisen dabei. Sie fahren dicke Autos, sie kaufen sich massenhaft Klamotten, sie machen alles, um die Umwelt endgültig und unwiderruflich zu zerstören.

TIVJulian
Julian macht sich Gedanken. Foto: TVNOW

Wenn sie ihre Kinder aber wirklich selbstlos lieben würden, dann würden sie das nicht tun. Dann könnten sie das niemals übers Herz bringen, dann würden sie sagen, mir ist das Allerwichtigste auf der Welt, dass mein Kind eine Zukunft auf diesem Planeten hat. Dass mein Kind auch einmal Kinder bekommen kann und dass selbst meine Enkel noch eine Chance auf dieser Erde haben. Doch stattdessen haben die angeblich so selbstlos liebenden Eltern die knallharte Einstellung: Ich nehme alles mit bis zum Letzten und nach mir die Sintflut. Yolo: You only live once.

Und unter diesem Aspekt ist die Entscheidung von Stephi aller Ehren wert und vielleicht nicht die egoistischere, sondern sogar die selbstlosere Haltung. Und Julian, der bei „Temptation Island VIP“ selbst zugibt, dass er mit einem Kind etwas aus seiner Vergangenheit aufarbeiten will, ist die Erkenntnis zu wünschen, dass er damit seinem noch ungeborenen Kind eine schwere Bürde aufzwingen würde. Die erfolgreiche Aufarbeitung der Vergangenheit wird am ehesten mit der Hilfe von einem guten Psychologen oder Psychiater gelingen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
HellavonSinnenTitel

Promis für Legalisierung – Hella von Sinnen im Interview

JennyAndrejTitel

Jennifer Lange macht Trennung von Andrej Mangold offiziell