in , , , ,

Krank: Für Michael Wendler war die Queen kein Mensch sondern ein „Repto“

wendlerqueenreptoTitel
Grafik: Pixabay/Clker-Free-Vector-Images, Zeichnung: Promis und mehr, Screenshot: RTL

Michael Wendler hatte direkt nach dem Tod der Queen gegen König Charles III geschossen. Diese Rücksichtslosigkeit hat einen verstörenden Hintergrund: Für Querdenker war die Queen gar kein Mensch und folglich auch nicht ihr Sohn. Bei beiden soll es sich um „Reptos“ (Reptilien) handeln. Tatsächlich hat Wendler auf Telegram auch genau diese irrsinnige Unterstellung gepostet.

In der weitergeleiteten Nachricht, die Wendler auf seinem Kanal veröffentlichte, wird ausgerechnet Prinzessin Diana als Beweis herangezogen. Dort steht tatsächlich:

Sie nannte sich selbst die „Zuchtstute“ der Windsors und sagte, dass die Königin nicht menschlich sei!

Die Repto-DNA der englischen Königsfamilie brauchte wahrscheinlich menschliche DNA.

Weitergeleiteter Text, der auf Michael Wendlers Telegram-Kanal veröffentlicht wurde

WendlerQueenRepto
Screenshot: Telegram/Wendler Media USA

Der Irrsinn von Michael Wendler und Co. kennt keine Grenzen

Auf dem Instagram-Account von „Professor Schwurbelstein“ gibt es beeindruckende Beispiele aus der Welt des Wahnsinns von Querdenkern wie Wendler. So glauben diese Verschwörungstheoretiker nicht nur, dass die Queen und ihre Familie gar keine Menschen sind. Nein, nach ihrer Meinung ist die Queen schon seit Jahren tot. Sie soll demnach bereits 2019 gestorben sein:

Es ist erstaunlich, dass es ihnen gelungen ist, den Tod der Königin und des Papstes fast drei Jahre lang geheim zu halten.

Sie ist am 5. Dezember 2019 „gestorben“. Sie ist eine Woche zuvor ins Krankenhaus gegangen und eine Schauspielerin kam am 5. Dezember wieder heraus.

Repost bei Instagram/professor_schwurbelstein

Professor Schwurbelstein hat in den Querdenker-Foren noch viele weitere absurde Beispiele gefunden. So wird von davon ausgegangen, dass die Queen in Wirklichkeit ein 2,7 Meter großes und 200 Kilo schweres Reptil gewesen sei. Dazu werden dann solche Kommentare geschrieben:

Wir haben, aus religiösen Gründen, Grund zu feiern. Die sogenannte Queen ist tot.

Repost bei Instagram/professor_schwurbelstein

Es gibt ein ganzes Buch zu diesen Themen: Professor Schwurbelstein und die Aluhüte des Grauens

prof schwurbelsteinQueen
Seinen Instagram-Account beschreibt Professor Schwurbelstein so:Wir verlachen Verschwörungsfantasien! Memes, Cartoons und Screenshots aus der Welt des Geschwurbels…
Screenshot: Instagram/Professor_Schwurbelstein

Was steckt wirklich hinter dem Irrsinn von Michael Wendler und Co.? Kurze & vereinfachte Zusammenfassung

Ein Kommentar der Autorin Sigrid Schulz

Grob zusammengefasst ist die Geschichte so: Der Ursprung der aktuellen Querdenker-Szene liegt in Amerika, wo Ölmultis und andere Unternehmen wegen der Klimakrise Einschränkungen und Geldeinbußen befürchteten. Deswegen entwickelten Lobbyisten die Idee, dass es den Klimawandel gar nicht gebe und gingen damit hausieren. Niemand hatte damit gerechnet, dass so viele Menschen auf den Zug aufspringen und immer verrücktere Geschichten erfinden und verbreiten würden.

Es ist davon auszugehen, dass Donald Trump eine ganz besonders ekelhafte Verschwörungstheorie bei der Präsidentenwahl zu Gute kam. 2016 wurde „Pizzagate“ erfunden. Hillary Clinton sollte angeblich darin verwickelt sein. Eine widerliche Geschichte von missbrauchten und gequälten Kindern im Keller einer New Yorker Pizzeria. Dabei stört die Querdenker bis heute nicht, dass diese Pizzeria nicht einmal unterkellert ist.

Immer wieder werden alle Ereignisse des Weltgeschehens in die Querdenker-Fantasien eingebaut. So erhielt die Bewegung erheblichen Zulauf durch Corona.

Psychologen erklären den Hype damit, dass es sich um Menschen handelt, die in erster Linie nicht bereit sind (für ihre eigenen Kinder, ihre Mitmenschen und den Planeten) zurückzustecken. Um das vor sich selbst verantworten zu können, glauben sie lieber an angebliche Fake-Pandemien, den Great Reset (Neue Weltordnung) und nicht-menschliche Reptos.

Sind die Querdenker grundsätzlich besonders schlechte Menschen? Nein! Es gibt andere, die frei heraus sagen: Mir ist alles egal, ich nehme mit, was ich kriegen kann. Die brauchen keine Fantasien, um sich zu rechtfertigen. Ob das jetzt viel besser ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Das Problem ist aber, dass die Querdenkerszene weitgehend von antisemitischen Rechtsradikalen beherrscht und gesteuert wird, die diese ganzen verschiedenen Gruppen von Unzufriedenen und Verängstigten benutzen wollen, um an die Macht zu kommen.

Glaubt Michael Wendler an Reptos?

Nein! Er interessiert sich überhaupt nicht für diese ganzen Verschwörungstheorien. Das fällt immer wieder auf, weil er auf seinen Telegram-Kanälen locker eine hohe zweistellige Anzahl an Links veröffentlicht hat, die entweder zu Satire-Magazinen führten oder sogar wissenschaftlich die Behauptungen der Querdenker widerlegten.

Daraus schließe ich, dass ihn das ganz Thema in Wirklichkeit überhaupt nicht interessiert. Und deswegen liest er selbst diese Artikel auch gar nicht.

Er repostet einfach (ungeprüft und ungelesen) die Ergüsse von anderen Kanälen, um dazwischen seine Werbung zu veröffentlichen. Denn dafür kassiert er, so wie bisher bekannt wurde, circa 13 000 Euro im Monat.

Und ich befürchte sogar, dass er gerne einen Bürgerkrieg in Deutschland sehen würde, nur weil er ganz profan seine Millionen-Steuerschulden auf diese Weise loswerden möchte.

Weitere Artikel:

Peinlich! „Sommerhaus der Stars“: Die entlarvende Rauswahl von Marcel + Lisa

Schock: Cathy Hummels aktuell extrem abgemagert! Schwerer Rückfall in die Essstörung?

Goodbye Deutschland: Was Jennifer Matthias über ihr Baby verrät

Tod der Queen: Oliver Pocher wird von YouTuber Unico entlarvt – Mega Peinlich!

Tod der englischen Königin: Michael Wendler verhöhnt jetzt King Charles mit Ekel-Posts

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Antworten
  1. Das alles ist nur widerlich,aber scheinbar ein lohnendes Geschäft. Wer es nun immer noch nicht begriffen hat, daß es nur darum geht , auf die bequemste Art zu Geld zu kommen, ja nun —–vielleicht
    sich mal Hilfe suchen bei einem Spezialisten für das Oberstübchen. Heute berichten ja Medien , die Tochter sollte in Berlin erscheinen, sie ist nicht auffindbar.Und Studium könnten die Eltern angeblich nicht bezahlen. Wie peinlich ist das alles nur.

  2. Ein brillanter (und hochbrisanter!) Artikel der geschätzten Frau Sigrid, der nicht etwa (wie man bei der Lektüre der Überschrift vermuten möchte) einen daneben gegangenen, so richtig grottenschlechten Scherz analysiert, sondern im Gegenteil etwas Hochernstes, das derart aberwitzig und grotesk ist, dass es einer grauenerregenden Dystopie eines von Wahnvorstellungen gepeinigten Psychotikers entsprungen scheint – und dennoch von offenbar mehr als einer verschwindend kleinen Gruppe der Bevölkerung verschiedenster Länder für bare Münze genommen wird.

    Kennt jemand das Broadway–Musical „La Cage aux Folles“ („Ein Käfig voller Narren“) von Jerry Herman (1983; bekanntester Song daraus: „I am what I am“)? So kommt mir unsere Welt mittlerweile vor, wenn ich dies alles lese – ein großer, globaler Narrenkäfig mit „Wendler“ & Gesinnungsgenossen als an den Gitterstäben dieses Käfigs rüttelnden Insassen. Und wir laufen als Zuschauer ungläubig glotzend und schaudernd um diesen Käfig herum und können’s kaum fassen, was wir sehen und hören müssen. Und leider, leider ist der Wärter mit dem Schlüssel🔑, der diesen Käfig aufschließen und die Delinquenten zur Rechenschaft ziehen und bestrafen könnte, offenbar unabkömmlich oder auf Dauerurlaub. 🏨💤

    Dass „der Wendler“ / Norberg / Skworonek / neuerdings Erzengel Michale gar nicht liest, was er Tag für Tag wie am Fließband und über Stunden via Telegram in den Orbit hinausspeit, wie es Frau Sigrid auf den Punkt bringt, halte ich für vollkommen plausibel. Als bildungsferner mentaler Minimalist ist er intellektuell gar nicht in der Lage zu begreifen, was er da eigentlich postet. Dass es aber ausschließlich Gesinnungslumperei ist, wie man in den zwölf ganz dunklen Jahren der deutschen Geschichte zu sagen pflegte, zu der Norberg sich ja offenkundig hingezogen fühlt und deren Werte er teilt – dessen jedoch ist er sich vollkommen bewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
Sommerhaus22MarioDorisLisaMarcelYvonneTitel

Peinlich! „Sommerhaus der Stars“: Die entlarvende Rauswahl von Marcel + Lisa

janhenrikRobertgeissResireeElenaTitel

Klare Ansage zu Robert Geiss: „Er ist ein unfassbarer Sexist“