in , ,

Klare Ansage zu Robert Geiss: „Er ist ein unfassbarer Sexist“

janhenrikRobertgeissResireeElenaTitel
Jan-Henrik, Robert, Desiree und Elena (v.l.) - Screenshots: RTL, Podimo, YouTube/Netflix Deutschland, RTLZWEI,

Auerbach-Chef Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke ist auf Carmens „Rooobert“ gar nicht gut zu sprechen. Und Desiree Nick nimmt sich Elena Miras zur Brust

Robert Geiss bekommt beim aktuellen Podcast von Desiree Nick mal so richtig sein Fett weg. Und auch Elena Miras bleibt nicht ungeschoren. Ganz unberechtigt sind die Vorwürfe bei beiden wohl nicht.

Die Art, wie Robert mit seiner Frau Carmen Geiss in ihrer Doku-Soap umzuspringt, ist schon beim Zuschauen unangenehm. Sein Frauenbild ist gruselig. Das beweist er immer wieder gerne. Zum Beispiel indem er Videos von jungen Frauen anfertigt, in denen ihre Hinterteile im Fokus stehen und diese Videos auch noch auf Instagram postet.

Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke ist auf Netflix bei „Queer Eye Germany“ zu sehen. Im Podcast von Desiree zeigte sich Jan eher höflich und zurückhaltend, was die Kritik an seinen Mitmenschen betrifft. Beim Thema Robert hörte für Jan der Spaß allerdings auf und er fand sehr klare Worte:

Diese Person und diese Familie, die strahlen ja nicht nur eine überdimensionale falsch verstandene  Tristesse aus, sondern sie haben auch noch erstens keinen Geschmack und zweitens benehmen sich unmöglich und Nummer drei, ich empfinde diesen Mann als einen unfassbaren Sexisten.

Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke
desireenick
Screenshot: Instagram / Podimo

Klage von Robert Geiss

Jan hatte bereits auch selbst mit Robert zu tun. Modeexperte Jan ist Chef von Auerbach Berlin, einem Traditionsunternehmen, welches Accessoires wie Krawatten, Schleifen und Einstecktücher herstellt und vertreibt. Als Robert noch Miteigentümer bei Uncle Sam war, hatte es Ärger gegeben, erzählt Jan:

Die haben mich verklagt, weil ich im Internet im Online-Shop eine Schleife habe, eine Fliege, die Sam hieß.

Da haben die mir eine einstweilige Verfügung geschickt. (…)

Wir sind dagegen angegangen und das Ding ist auch eingestellt worden.

Jan-Henrik Maria Scheper-Stuke

Desiree Nick kritisiert Altersdiskriminierung

Desiree kritisierte die wachsende Altersdiskriminierung und schoss in diesem Zusammenhang gegen Elena Miras und deren Verhalten bei „Das große Promi-Büßen“ gegenüber Helena Fürst.

Alles, was nicht mehr gesagt werden darf, weil es einen Job kosten würde, wird jetzt auf die Alten projiziert. Da darfst du alles sagen.

Da darf eine Elena Miras eine Kollegin im TV hässliche alte Frau nennen. Alle lachen verdutzt, keiner springt für sie in die Bresche.

Desiree Nick

Für Desiree sieht es so aus, als wenn alle Angriffe auf Randgruppen inzwischen geächtet seien, stattdessen könne aber hemmungslos gegen Menschen im Alter von 50+ geschossen werden:

Da möchte ich mal wissen, ob sich alle schützend vor mich stellen, für die ich in den letzten 40 Jahren die Regenbogenfahne geschwenkt habe.

Desiree Nick

Weitere Artikel:

Krank: Für Michael Wendler war die Queen kein Mensch sondern ein „Repto“

Peinlich! „Sommerhaus der Stars“: Die entlarvende Rauswahl von Marcel + Lisa

Schock: Cathy Hummels aktuell extrem abgemagert! Schwerer Rückfall in die Essstörung?

Goodbye Deutschland: Was Jennifer Matthias über ihr Baby verrät

Tod der Queen: Oliver Pocher wird von YouTuber Unico entlarvt – Mega Peinlich!

In eigener Sache:

„Promis und mehr“ engagiert sich gegen Mobbing.

Deshalb werden abwertende und/oder beleidigende Kommentare nicht akzeptiert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
wendlerqueenreptoTitel

Krank: Für Michael Wendler war die Queen kein Mensch sondern ein „Repto“

WendlerLauraTitel3

Michael Wendlers Verhandlung in Berlin – Die neuesten Infos vom Gericht