in , ,

Herzensgut oder skrupellos? Bastian Yotta: Benutzt er die todkranke Hanna? + Kurios: Rund 700 000 Follower und nur 160 im Livechat

Bastian Yotta, todkranke Hanna benutzen?
Foto: Instagram / Bastian Yotta

Ein hilfloses, kleines, krankes Mädchen mit dem Namen Hanna braucht dringend, das sogenannte „teuerste Medikament der Welt“. Zwei Millionen Euro werden benötigt. Und für dieses Mädchen setzt sich Bastian Yotta ein, der Mann, der in einem Video erklärt, dass Frauen drei Öffnungen hätten und Männer das Recht alle zu benutzen. Der Mann, der in einem anderen Video mit dem Missbrauch einer wehrlosen, betrunkenen Frau protzt und zur Nachahmung aufruft und in einem weiteren Video normalaussehende Frauen als „Übungsfleisch“ bezeichnet. Die Fernsehsender RTL und SAT.1 distanzierten sich öffentlich von Yotta und auch Werbepartner im Instagram wie „Smile secret“ erklärten die Arbeit mit Bastian als beendet.

Aber: Ganz egal, was Bastian Yotta getan hat, jetzt setzt er sich für eine gute Sache ein und das kann doch nicht schon wieder Kritik hervorrufen? Leider doch! Denn wer das Video gesehen oder Bastians Instagram-Story verfolgt hat, der weiß, wie Bastian Geld für Hanna generieren will: Die abgesprungenen Werbepartner sollen ihn wieder engagieren, dann will Yotta seine Juni-Einnahmen spenden. Wie uneigennützig! Dabei wendete sich Bastian unter anderem ausdrücklich an „Smile secret“.

Bastian Yotta: Schwarz Kurse verkaufen?

Zusatzlich gibt es noch einen Screenshot im Internet, der zeigen soll, dass jemand, der einen Kurs gekauft hatte, aufgefordert wurde auf das PayPal-Konto von Bastians Freundin Marisol Ortiz, einer veganen Ernährungsberaterin, zu zahlen. Das wäre eine heikle Geschichte, angesichts angeblich riesiger Schulden von Bastian Yotta, unter anderem, vielen Gerüchten nach, wohl auch immer noch beim deutschen Finanzamt:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Skandal-Yotta sorgt weiter für Stoff

Rund um Yottas Aktion für Hanna gab es ein weiteres Kuriosum: Bastian Yotta, der auf seinem Haupt-Instagram-Account fast 700 000 Follower hat, soll in seinem Livechat mit Hanna und Hannas Mutter gerade mal 160 Zuschauer zusammen bekommen haben, in Spitzenzeiten.

Es bleibt nur zu hoffen, dass trotz allem der kleinen Hanna geholfen wird. Eine gewisse Aufmerksamkeit hat Yotta durch seine Aktion doch immerhin trotz allem geschaffen.

Wer Hanna helfen will, der sollte sich unbedingt direkt auf die Orginalseite begeben:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Pietro Lombardi liebt seinen Alessio über alles und hat kein Verständnis für verantwortungslose Väter

Pietro Lombardi zum Vatertag: „Väter, die sich nicht um ihre Kinder kümmern, sind Riesen-Arschlöcher“

Attila Hildmann und Xavier Naidoo gehören zu den Verschwörungstheoretikern in der Coronakrise

Coronaviren und Aluhüte – Was die Krise mit unserer Psyche macht – Kommentar zur Lage vom Psychiater Dr. Josef Kirchner