in , , , ,

Psychologin: Evelyn Burdecki leidet an Decidophobie

tsbEvelynSandraTitel
Fotos: SAT.1/Stephan Pick, Julia Feldhagen

Evelyn Burdecki hatte mit Hilfe von Psychologin Dr. Sandra Köhldorfer bei „Topf sucht Burdecki“ bei SAT.1 die große Liebe gesucht. Am Ende konnte sich Evelyn aber für keinen der Männer entscheiden. Für die Psychologin lag das nicht daran, dass kein passender Topf im Angebot war. Köhldorfer stellte eine Diagnose. „Promis und mehr“ erklärt, wie diese Diagnose zustande kam und was sie bedeutet.

Es war das letzte Gespräch, nachdem Evelyn auch den letzten vier Finalisten einen Korb gegeben hatte. Evelyn erklärte der Psychologin ihre Entscheidung so:

Es war cool, es war schön, ich hatte so viel Spaß. Mein Herzchen wurde auch ganz oft in vielen Situationen warm. Ich hab mir gedacht: Bitte! Gib mir jetzt das Kribbeln lieber Bauch.

Das Kribbeln kam nicht hoch in mein Herz hinein. Es war einfach nicht da. Ich hab wirklich… Es gab warme Momente, in denen mein Herz geklopft hat und ich dachte: Wow, wie charmant, wie toll, wie sympathisch. Ich habe mich wirklich gefreut. Und ich habe mich gefreut auf das Kribbeln, was dann vielleicht kommt.

Aber es war nicht da. (…)

Es tut mir selber weh, dass es nicht geklappt hat. Ich bin traurig darüber. (…)

Ich wünsche mir nichts mehr, als das hinzubekommen.

Evelyn Burdecki
tsbEvelynStefanUlrichDavidNico
Das Finale: Stefan, Evelyn, Ulrich, David und Nico – Foto: SAT.1

Evelyn Burdecki und ihre Entscheidungsangst

Die Psychologin erklärte Evelyns Abfuhr für alle 21 Männer so:

Es gibt etwas, das heißt Decidophobie. Das ist die übersteigerte Angst davor falsche Entscheidungen zu treffen. Und ich kriege langsam die Vermutung, dass Evelyn darunter leidet.

Ursache ist häufig, dass man in der Vergangenheit falsche Entscheidungen getroffen hat, vielleicht auch falsche Männer gewählt hat und hier kann diese Angst, die falsche Entscheidung zu treffen, sichtbar geworden sein. (…)

Evelyn ist einer meiner schwierigsten Fälle. Es scheint so alles und jeder zu passen, doch häufig ist das Problem, dass dann am Ende kein Einziger über bleibt.

Dr. Sandra Köhldorfer

Bei „Psylex – Aktuelle Nachrichten aus der Psychologie“ wird Decidophobie so definiert:

Die Decidophobie (Dezidophobie) gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die übersteigerte Angst vor den (eigenen) Entscheidungen…Entscheidungsangst. Bei dieser Angststörung meidet der Decidophobiker Entscheidungen zu treffen und zögert diese möglichst lange hinaus.

Nnatürlich steht dahinter die Angst, vor den Konsequenzen, die durch die eigenen Entscheidungen geschaffen werden. Das Wort Decidophobie wird übersetzt: decidere (lateinisch)=entscheiden; phobos(griechisch)=Furcht.

Psylex

Für die Annahme der Psychologin spricht unter anderem diese Aussage von Evelyn kurz vor dem Finale:

Ich war heute schon öfter auf dem WC, weil ich richtig Bauchschmerzen habe.

Evelyn Burdecki

Bei Arztphobie.com werden die Symptome der Entscheidungsangst folgendermaßen beschrieben:

Die Decidophobie führt zu Angstsymptomen, wenn eine Entscheidung ansteht, beispielsweise zu Bauchschmerzen, Herzrasen und Zittern.

Arztphobie.com
tsbEvelynChris
Evelyn und Chris geraten aneinander – Foto: SAT.1

Evelyn Burdecki: Ungerecht und unfreundlich zu Chris

Auch das letzte Date mit Chris war ein deutlicher Hinweis auf Decidophobie. Dazu ist zu sagen, dass es schon grundsätzlich sehr seltsam war, dass Evelyn den Fitnesscoach immer weiter mitgenommen hatte. Schließlich verkörperte Chris alles, was Evelyn am Beginn der Sendung kategorisch ausgeschlossen hatte: Ein Mann, der ständig im Fitnessstudio ist und ihr reinredet, wenn sie sich der geliebten Schokolade widmen will.

Trotzdem war es ausgerechnet Chris, an dem Evelyn immer wieder scheinbar das größte Interesse zeigte. Allerdings war das letzte Date wirklich dann verstörend. Das gemeinsame Essen bei Chris wurde zum Fiasko. Am Ende konnten beide nur noch mühselig eine gewisse Höflichkeit bewahren. Dabei war der Grund wirklich absurd.

Chris hatte nicht selbst gekocht, sondern Essen bestellt. Allerdings nicht bei einem günstigen Lieferservice, es war offensichtlich ein recht anspruchsvolles Menu, welches dann auch mit einer Anleitung geliefert wurde, wie alle Gänge perfekt auf den Tisch zu bringen sind.

Genau daran störte sich Evelyn. Sie fühlte sich regelrecht betrogen und hintergangen. Dabei hatte Chris doch gar keinen Hehl daraus gemacht. Er hatte das Essen nicht einmal auf Teller umgefüllt. Das hätte dann vielleicht einen anderen Eindruck erwecken können. Aber Chris hatte den ersten Gang in der gelieferten Alu-Schale belassen.

Evelyns Ärger und Enttäuschung waren durch die tatsächlichen Geschehnisse nicht zu begründen. Das spricht dafür, dass Evelyn, in ihrer Angst, sie könnte sich für einen falschen Mann entscheiden, der nicht ehrlich zu ihr ist, tatsächlich Gespenster sieht. Vor lauter Sorge, sie könnte hintergangen werden, fühlt sie sich offenbar schon vorher ohne Grund betrogen.

Schade für Evelyn, denn es waren doch einige tolle Männer am Start. Und auch schade für die Zuschauer, die doch so gerne gesehen hätten, dass Evelyn ihre große Liebe findet.

Wer die Folge verpasst hat, kann sie bei Joyn streamen.

„Topf sucht Burdecki“ bei „Promis und mehr“:

Urkomischer Patzer: Evelyn Burdecki lüftet Rock zum Abschied

Da war für Evelyn Burdecki der Spaß vorbei: No-Go-Kandidat

Bezaubernde Evelyn Burdecki – Nur 1 Punkt macht Sorgen

Juchu! Endlich Evelyn Burdecki hautnah in eigener Show

Kommentare

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0
lauramuellermassagetitel

Beleidigt? Laura Müller nennt die BILD erbärmlich

MenowinKHTitel

Menowin Fröhlich: Jetzt auch Atemaussetzer und Herzprobleme