in , , , ,

„GNTM 2021“: Die Finalistinnen und Soulins letzter Trick

gntmalexdascharominasoulintitel
Dascha, Romina, Alex, Soulin (v.l) - Fotos: ProSieben / Richard Hübner

Bei „GNTM 2021“ stehen die Finalistinnen fest. Doch das unterhaltsame Halbfinale verging nicht, ohne dass Soulin noch einmal in die Trickkiste griff. Diese Kandidatin ist wirklich ein Drama für „Germany’s next Topmodel 2021“, denn auf der einen Seite ist sie definitiv die Beste. Oft scheint es so, als wenn die anderen Models Bundesliga spielen und Soulin „Champions League“. Das hat für die Zuschauer aber gleich zwei Nachteile:

  • Zum einen nimmt es ein bisschen die Spannung. Die Wahrscheinlichkeit, dass Soulin die Staffel gewinnen wird, ist seit Beginn riesengroß.
  • Zum anderen, wenn Soulin nächste Woche wirklich gewinnen sollte, dann wird es manchem Zuschauer schwer fallen, sich mit ihr zu freuen, weil sie eben schon manchmal recht unsympathische Züge zeigt.

Ihr Verhalten im Halbfinale ist da ein perfektes Beispiel. Beim Fotoshooting für das Titelbild von „Harper’s Bazaar“ erhielt Soulin einen entscheidenden Vorteil und nutzte diesen ganz geschickt, um ihre Konkurrentinnen zu demoralisieren. Soulin durfte das schönste Kleid tragen, genau das Kleid, mit welchem auch Yasmin gerne vor die Kamera getreten wäre. Doch stattdessen bekam Yasmin ein Kleidungsstück, das einem unförmigen Sack ähnelte.

gntmyasmin
Yasmins Kleid war wirklich eher ein unförmiger Sack – Copyright: (c) ProSieben/Richard Hübner

Als Soulin ihr Shooting beendet hatte, bekam sie von Topmodel-Chefin Heidi Klum das Kompliment, dass sie nur die Hälfte der Zeit gebraucht habe. Heidi wies aber auch darauf hin, dass Soulin das einfachere Kleid gehabt habe. Was macht nun Soulin? Sie geht zu den anderen und reibt denen brühwarm unter die Nase, dass sie schneller als die anderen gewesen sei:

Sie waren von Anfang. an von den ersten Schüssen, richtig begeistert. Und die meinten, ich habe die Hälfte von der Zeit gebraucht, die ihr gebraucht habt.

Soulin

Die Einschränkung mit dem einfachen Kleid, lässt Soulin dabei ganz geschickt weg. (Es sei denn, das wurde rausgeschnitten, was natürlich auch möglich wäre.) Den Hinweis der anderen Models auf das Kleid ließ Soulin nicht gelten. Soulin wollte zwar von Anfang an unbedingt das schöne Kleid tragen, behauptete aber, nachdem sie es erhalten hatte, dass das egal sei und ein Model auch in einem Sack gut aussehen müsse.

Zum Vergleich: Dascha ist auch extrem ehrgeizig, aber eben nicht auf Kosten der anderen. Aber im Modelbusiness wird Soulin mit ihrer Art wahrscheinlich hervorragend klarkommen.

Und hier nun die Finalistinnen:

„GNTM 2021“: Im Finale ist Soulin

gntmsoulin2
Soulin hatte das schönste Kleid ergattert – Copyright: (c) ProSieben/Richard Hübner

Soulin ist die Überfliegerin der ersten Stunden. Sie hat die meisten Jobs. Sie kommt auf den Fotos atemberaubend rüber. Für ihren Walk bekam Soulin im Halbfinale von Supermodel Alessandra Ambrosio zwar zum ersten Mal etwas Kritik, aber am Ende entscheidet Heidi Klum ganz alleine, wer „Germany’s next Topmodel“ wird und Heidi gefällt der Walk von Soulin.

„GNTM 2021“: Im Finale ist Dascha

gntm dascha2
Dascha shootet für Harpers Bazaar – Copyright: (c) ProSieben/Richard Hübner

Dascha wäre das erste Curvy-Model, welches GNTM gewinnen würde. Auch Dascha hat von Anfang an immer abgeliefert. Ihr großes Selbstbewusstsein hat sich Dascha hart erkämpft. In der Schule wurde sie lange gemobbt. Bis sie dann das Kickboxen erlernte und dabei ihre eigenen Stärken entdeckte. Dascha ist eine faire Kandidatin, die auch bei einigen Kunden sehr gut ankam. Sie wäre natürlich eine tolle Siegerin in einer Staffel unter dem Motto „Diversity“.

„GNTM 2021“: Im Finale ist Romina

gntmromina2
Romina – Copyright: (c) ProSieben/Richard Hübner

Auch Romina würde zu dem Motto „Diversity“ passen, denn sie ist eigentlich zu klein für ein Topmodel. Abgesehen von den paar Zentimetern ist Romina sicher die schönste Finalistin. Seit dem Umstyling trägt sie mit immer mehr Begeisterung ihre knallroten Haare. Romina hat sich immer von einer sehr lieben und sanftmütigen Seite gezeigt. Bei den Kunden hat sie für Interesse gesorgt. Sie hatte die meisten Castingeinladungen.

„GNTM 2021“: Im Finale ist Alex

GNTM Alex
Foto: ProSieben / Richard Hübner

Auch Transgender-Model Alex passt großartig zum Thema „Diversity“. Alex überzeugt mit Teamgeist und Können. Ihr Gesicht ist wunderschön, sie ist eben ganz besonders. Bei GNTM wächst Alex immer wieder über sich hinaus, überwindet Ängste und scheint sich in ihrem Körper als Frau immer wohler zu fühlen. Es ist kaum vorstellbar, dass sich Alex erst vor zwei Jahren geoutet hat, so perfekt ist die Transformation gelungen. Als die erste Topmodel-Siegerin Lena Gercke unter allen Kandidatinnen ein Model für ihre Kollektion wählen durfte, entschied sie sich für Alex.

Für Yasmin war im Halbfinale Ende, Ashley hatte die Chance für das Finale erhalten, ist aber auf eigenen Wunsch ausgeschieden.

Das große Finale von „GNTM 2021“ läuft am Donnerstag, 27. Mai, ab 20.15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Kommentare

Antworten
  1. warum diese negativen Kommentare zu Soulin? Neidisch? Sie ist von den anderen gefragt worden, da diese sich über die kurze Zeitdauer des shooting schon gewundert haben. Wo ist Soulin ehrgeizig auf Kosten der Anderen??

  2. Ich hatte ihren Kommentar bezüglich des nicht so schönen Kleides anders verstanden. Eher so, als würde sie sich freuen, das schöne Kleid tragen zu dürfen (warum sollte sie sich auch nicht freuen dürfen?) und als ihr bewusst wird, dass andere sich auch gefreut hätten, die „tröstenden“ Worte, ein Modell werde ja nicht für das Kleid sondern für die Leistung bewertet (sprich: Jasmina hat immer noch die gleichen Chancen und soll sich nicht davon verunsichern lassen).
    Und ja, sie hat sich über das Lob gefreut und die Einschränkung vielleicht(!) nicht erwähnt. Na und? Sie hat sich eben gefreut und scheint sehr empfänglich (oder auch angewiesen) auf Lob. Das würden die meisten Menschen so sagen, wenn sie stolz auf das Lob sind.

    Ich finde es wirklich verstörend, wie bei Soulin auf Teufel komm raus jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und immer wieder die schlechtest mögliche Auslegung propagiert wurde. Vor allem vor dem Hintergrund, dass ausgerechnet Alex sich oft so dermaßen toxisch und abfällig gegenüber anderen verhalten/geäußert hat. Ich erinnere nur an den laaangen Vortrag, nach voran gegangenem 6-Klässler-Mädchencliquenquatsch „wir müssen reden“. „Du musst deine wahre Reaktion verbergen und falsche Gefühle vorspielen, um echt zu wirken“ … DAS war widerlich und nicht irgendein ein unbedachtes Wort in einem spontanem Gefühlsüberschwang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
goodbyedeutschlandrobenstitel

GOODBYE Andreas Robens? Dreharbeiten werden ausgesetzt!

dkais5sensestitel

„5 SENSES FOR LOVE“ So war’s wirklich: Kandidaten packen aus