yottatitel
Fotos: Instagram / PromiBB, Promis unter Palmen.Sat1
in , ,

„Promi Big Brother“ ohne Bastian Yotta SAT1 nimmt Stellung

Bastian Yotta SAT1 – das Tuch ist eindeutig zerschnitten: Auf Anfrage von „Promis und mehr“ nahm Kevin Körber von SAT.1 am Mittwoch, 24. Juli eindeutig Stellung zu einem Gerücht, welches Bastian Yotta auf Instagram verbreitete. In seinen Stories erzählte er:

Ich werde öfter von euch gefragt: Yotta, was ist dran? Promi Big Brother? (…)

Ich hoffe, ihr versteht, dass ich im Moment dazu noch nichts sagen kann.

Bastian Yotta

Und natürlich konnte schon kurze Zeit später einen ersten Artikel stolz vermelden? Ob er das auch mit diesem Artikel tun wird? Eher nicht. Hier ist jedenfalls der Post aus der Story von Bastian:

Yotta3
Foto: Instagram / Bastian Yotta (yotta_life)

Eiskalt hatte Bastian wohl darauf spekuliert, dass SAT.1 sich vorher traditionell nicht zu den Spekulationen um mögliche Bewohner von „Promi Big Brother“ äußert. Doch extra zu Ehren von Bastian Yotta macht SAT.1 eine Ausnahme. Pressesprecher Kevin Körber nahm Stellung auf die Anfrage von „Promis und mehr“, ob Bastian Yotta tatsächlich bei „Promi Big Brother“ dabei ist:

„SAT.1 beteiligt sich für gewöhnlich nicht an Spekulationen, wer bei ‚Promi Big Brother‘ einziehen wird. Bastian Yotta wird es aber nicht sein.“

Kevin Körber, SAT.1
Natalia Osada berichtet von großer Angst, die sie vor Bastian Yotta gehabt habe.
Fotos: Instagram / Natalia Osada, Bastian Yotta, Yottahunterfour

SAT.1 bleibt bei klarer Haltung zu Bastian Yotta

In den letzten Monaten waren von Bastian Yotta abscheuliche Videos aufgetaucht. In einem erklärte er, wie Männer die betrunkenen Frauen ihrer Freunde missbrauchen können. In einem anderen Video betonte Yotta: „Frauen haben drei Öffnungen und der Mann das Recht alle drei zu gebrauchen.“ Dazu kam sein Mobbing in der Sendung „Promis unter Palmen„, die irrsinnig erfolgreich lief. Informierte Zuschauer konnten sich über seinen Sieg nicht freuen. SAT.1 hatte schon vor dem Finale die Reißleine gezogen und auch damals eine Anfrage ganz klar beantwortet:

SAT.1 distanziert sich grundsätzlich von allen gewaltverherrlichenden und sexistischen Aussagen. Die Produktion von ‚Promis unter Palmen‘ ist eine Aufzeichnung. Weitere Produktionen mit Bastian Yotta sind nicht geplant.

Diana Schardt, SAT.1
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bastian Yotta und SAT.1: Peinlich für RTL

Verrückterweise steht am Ende SAT.1 mit einer blütenreinen Weste da und RTL hat den schwarzen Peter. Warum? Natürlich hatte RTL die Inhalte der schrecklichen Videos von Bastian Yotta veröffentlicht und nicht nur Bastian kritisiert, sondern auch SAT.1, weil der Sender die restlichen Folgen von „Promis unter Palmen“ weiterlaufen ließ. Per Twitter gab RTL das Versprechen ab, nie wieder mit Bastian zu arbeiten.

Doch schon während dem Finale der aufgezeichneten Sendungen, schaltete RTL in der Nachmittagssendung von Marco Schreyl den Herrn Yotta höchstpersönlich per Videoschalte aus Amerika live dazu. Bastian erklärte dann auch noch auf Instagram, dass er Geld dafür bekommen habe.

SAT.1 dagegen ließ sogar „Promis unter Palmen – Die große Aussprache“ ohne Bastian Yotta stattfinden und zeigt mit der Stellungnahme trotz traditionellem Schweigen, dass dem Sender eine Distanz zu Bastian Yotta wirklich wichtig ist.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Aureliotitel2

Aurelio Savina: Lala ist meine Königin – Ihr trennt uns nie

KrümelTitel3

KRÜMEL Danni Büchner, Mallorca, Corona und Stadl TEIL 1