PbbTitel4
Copyright: SAT.1
in , ,

„Promi Big Brother“: Katy und Emmi rechnen mit Ikke ab

Nach ihrem Rauswurf kurz vor dem Finale waren Katy Bähm und Emmy Russ in der richtigen Stimmung, um über Ikke Hüftgold auszupacken

Bei „Promi Big Brother“ könnte Ikke Hüftgold einiges für mehr Sendezeit getan haben, als bisher bekannt. Das jedenfalls ist aus den Worten von Emmy Russ und Katy Bähm zu schließen. Emmy und Katy mussten direkt nach ihrem Rauswurf die Livebilder von den feiernden Finalisten bei „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ mit ansehen. Das tat weh und brachte Emmy und Katy in die richtige Stimmung, um Klartext zu reden.

Eigentlich ging es zuerst um Werner Hansch. Denn Katy und Emmy waren nicht der Meinung gewesen, dass Werner so viel Mitleid und auch den Sieg verdient hat, weil er schließlich seine Probleme durch seine Handlungen selbst verursacht habe. Die Moderatoren wollten wissen: „Warum habt ihr das nie im Haus gesagt?“ Katy antwortete zuerst:

Auf diesen Stress hat man auch keinen Bock, weil Ikke so krass auf Werner fixiert ist. Den ganzen Tag, es dreht sich nur darum: Hat Werner genug zu essen, hat Werner dies, hat Werner das.

Wir haben uns gerne um ihn gekümmert, ich habe ihm regelmäßig diese Nudeln gekocht,die er geliebt hat. Ja, die hat er dann weggeschmissen oder wir hatten dieses Brot, da hat er nur das Äußere gegessen und so eine Handvoll Brot weggeschmissen. Ich habe wirklich gefragt, hast du das auch gesehen? 

Katy Bähm
pbbemmytitel3
Fotos: SAT.1

„Promi Big Brother“: Ikke hätte uns plattgemacht

Gerade bei der vorlauten Katy Bähm wäre Zurückhaltung aus Angst nicht zu erwarten gewesen. Doch auch Emmy bestätigte die Einschüchterung durch Ikke:

Danke Katy, dass du das sagst. Irgendwo kommt es einem sche*ße vor, jetzt hier auf einmal zu sitzen und alles rauszuhauen, aber man hat sich gewisse Sachen im Haus nicht getraut zu sagen, weil man wusste, du wirst dafür so platt gemacht, wenn du das sagst.

Emmy Russ

Auf Nachfrage, von wem sie denn plattgemacht worden wäre, antwortete Emmy:

Ikke, an erster Stelle und Simone danach.

Emmy Russ

Emmy beschrieb den Verlauf ihrer Beziehung zu Ikke so:

Ganz am Anfang war ich etwas enttäuscht, weil er hat diese Sprüche über mich gemacht und ich wusste nicht, soll ich die jetzt ernst nehmen oder nicht.

Dann war alles gut zwischen mir und Ikke, er war quasi meine Vaterfigur bei „Promi Big Brother“.

Und in den letzten zwei oder drei Tagen, als wir immer näher ans Finale kamen und wir immer weniger wurden, ist er ganz unangenehm zu mir geworden. Von wegen, ich wäre nicht hilfsbereit und es ginge gehe ihm auf den Sack, dass ich das und das nicht mache. Da kam auf einmal ein ganz anderer Charakter gegenüber mir heraus.

Emmy Russ

Für Emmy war dieses Verhalten von Ikke nicht nachvollziehbar. Sie habe von Anfang an die gleichen Sachen getragen und auch während der ganzen Zeit immer gleich viel mitgeholfen und auch manche Sachen nicht gemacht. Und auf einmal, in den letzten drei Tagen, sei sie dafür kritisiert worden:

Ich wusste, er nominiert mich die ganze Zeit. Es war nur noch ein Spiel und es hat nichts mehr mit Freundschaft zu tun gehabt da drinnen.

Emmy Russ

Moderator Jochen Bendel bestätigte Emmys Eindruck von der geänderten Stimmung ihr gegenüber, indem er einen kurzen Einspieler von Werner Hansch am Anfang der Staffel einspielte. Und in der ersten Woche sagte Werner tatsächlich zu Emmy:

Lass doch die Möpse fliegen, verdammt noch mal.

Werner Hansch
pbbsimoneMW Katy vs Simone3
Copyright: SAT.1

„Promi Big Brother“: Hat Ikke sogar Simone für Sendezeit in die Pfanne gehauen?

Für Katy Bähn war der Grund für das veränderte Verhalten der anderen gegenüber Emmy völlig klar:


Die haben dich als Konkurrenz gesehen und wollten dich damit schwächen.

Ich habe es dir von Anfang an gesagt, du wolltest es einfach nicht sehen.

Katy Bähm

Sogar für sein Verhalten gegenüber Katys Erzfeindin Simone Mecky-Ballack gab es für Ikke Kritik. Die vorgeschobene Anmache von Simone sei eiskalte Taktik gewesen, findet Katy:

Das einzige, weshalb ich Simone in Schutz nehmen muss. (…)

Sie hat immer wieder gesagt, ich habe einen Mann, Ikke bitte höre auf. Und Ikke hat es immer wieder auf die Spitze getrieben, weil er wusste er kriegt damit wahrscheinlich Sendezeit.

Katy Bähm

Damit dürfte Katy gar nicht mal so falsch liegen. Schließlich hatte Ikke Hüftgold auch schon vor der Sendung eine Liebeserklärung an Marlene Lufen aufgenommen und mitten in der Staffel posten lassen. Da Ikke auf der anderen Seite erklärt hatte, dass er auf eine Fortsetzung der Beziehung mit seiner Freundin hoffe, hatte die Liebeserklärung an Marlene wohl lediglich den Zweck Aufmerksamkeit zu generieren.

Trotzdem blieb Simone von Katy in der Abrechnung natürlich nicht ungeschoren:

Diese Frau ist an Falschheit nicht zu übertreffen, sie kann dir ins Gesicht lächeln und sobald du dich umdrehst…

Zum Beispiel als Werner mich geschützt hat, den Nominierungsschutz habe ich mir ja nicht selbst gegeben. Werner hat sich entschieden mir den Schutz zu geben, weil wir in einem Team waren. Soweit kann ich die Augen nicht verdrehen, wie sie die verdreht hat und sie denkt einfach, ich bin dumm und sehe das nicht.

Wir mussten uns den ganzen Tag das Gejammer anhören, über ihre kaputten Nägel und ihre 450 Krankheiten.

Katy Bähm

Schade eigentlich, dass es bei „Promi Big Brother“ kein Wiedersehen vor der Kamera gibt, das würde wohl ordentlich knallen. Immerhin werden im Finale die bereits ausgeschiedenen Kandidaten mit Material aus der Sendung konfrontiert. Das Finale beginnt um 20.15 Uhr auf SAT.1. Dann werden Ikke Hüftgold und Werner Hansch gegen Mischa Mayer und Kathy Kelly um den Sieg und die 100 000 Euro kämpfen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kommentare

Antworten
  1. Die beiden sollen mal schön ruhig sein, zumindest Katy Bähm ist ja an Hetze kaum zu übertreffen, der/die hat doch das Blaue vom Himmel gelogen und getratscht..

    Und ausßerdem : Es ist ein Spiel, und jeder! will gewinnen. Die beiden sind jetzt nur wütend, dass die Zuschauer die Nasen voll hatten.

  2. Man sollte meinen sie wären faire Verlierer aber alle Kommentare und ihr Verhalten zeigt nur eines☝🏻Purer Neid und Missgunst, denn wer verstanden hat das es jeden treffen kann, der macht jetzt nicht so einen Zickenkrieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
pbbsimonetitel2

„Promi Big Brother“ SIMONE MECKY-BALLACK sauer auf EMMY RUSS

pbbtitel5

„Promi Big Brother“: Die 8 witzigsten Tweets zum Finale