in , , , ,

Kritik von Jan-Marten Block an Kevin? Schlechter Verlierer?

dsds Janmartenkevintitel
Fotos: TVNOW / Stefan Gregorowius


Jan-Marten Block ist der Sieger von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) 2021. Bis zum Schluss waren die vier Finalisten Jan Marten, Kevin Jenewein, Karl Jeroboan, und Starian McCoy als eine Einheit aufgetreten. Sie hatten sich als Brüder bezeichnet, die sich gegenseitig den Sieg gönnen.


Doch, laut einem Artikel in der BILD, soll bei Jan-Marten Block ein bisschen Ärger über seinen Konkurrenten Kevin Jenewein entstanden sein. Die BILD zitiert Jan-Marten so:

Was ich nur ein bisschen schade finde, ist, wenn man sich nach dem Finale nicht ehrlich für den Gewinner freuen kann, sondern noch Ausreden sucht, warum es nicht geklappt hat.

Jan-Marten Block
dsds finalisten
Die _DSDS_-Finalisten 2021. V.l.: Kevin Jenewein, Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jeroboan. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Jan-Marten Block: Leitung bei Kevin Jenewein zu?

Bei Instagram ist Kevin Jenewein der Einzige, der vier Finalisten, der sich ganz kurz dazu geäußert hatte und deshalb könnte er derjenige sein, der von Jan-Marten gemeint ist. Kevin hatte gesagt:


Ich bin so stolz auf mich, ich bin so stolz auf Jan-Marten. Er hat einen super Song, er ist ein super Mensch. Ich liebe seinen Song und ich liebe ihn.

Auch wenn jetzt viele schreiben, die Leitung war zu, hat er es zu 100 Prozent verdient, so wie jeder von uns.

Kevin Jenewein


Kevin scheint sich jedenfalls von dem BILD-Artikel angesprochen zu fühlen. Direkt nach Erscheinen des Artikels, meldete sich Kevin auf Instagram zu Wort:

Nochmal: Congratulation an Jan-Marten. Jan-Marten, du bist ein unfassbar cooler Typ, unfassbar guter Künstler, unfassbar guter Sänger. Dein Song ist einfach unfassbar gut.

Du hast es zu 100.000 Prozent verdient, egal was irgendwo irgendwie ist.

Kevin Jenewein

Vor Jan-Marten Blocks Sieg soll Kevin Jenewein einen Vorteil gehabt haben

Schon kurz vor dem Finale war angeblich, laut der BILD, ein bisschen Ärger hochgekocht.
In der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag sollten pünktlich um Mitternacht alle vier Finalsongs bei Spotify veröffentlicht werden. Das klappte aber nur bei einem: Kevin Jenewein. Nur sein Lied wurde pünktlich veröffentlicht, alle anderen erst einige Stunden später.


Die Bild hatte einen Titel: „Schummelverdacht vor DSDS-Finale! Wer jetzt klar im Vorteil ist.“ Allerdings sah es da nicht unbedingt nach Ärger unter den Jungs aus. Kevin hatte sogar seine Follower gebeten, sich die Songs seiner Konkurrenten auf einer anderen Plattform herunterzuladen.
Und ob das wirklich ein wesentlicher Vorteil für Kevin Jenewein war, ist im Nachhinein schwer zu sagen. Bei DSDS jedenfalls landete Kevin im Finale dann doch in „nur“ auf dem 3. Platz.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
dsds jan martenfinaletitel

Jan-Marten Block gewinnt DSDS 2021 mit 5 Prozent Vorsprung

zdf traumschiffcollienflorienvictoriatitel

Das Traumschiff ließ Victoria strahlen und Collien glänzen