in , , , ,

FANETERIA-ZOFF Andreas Robens: Missgunst bei Danni Büchner?

FaneteriaRobensDanni
Fotos: Instagram / Goodbye Deutschland.VOX, TVNOW / 99 Pro Media

Der Zoff um die Faneteria geht in die nächste Runde. Am Dienstag wurde bekannt, dass Caro und Andreas Robens gemeinsam mit ihren neuen Partnern Kim Beeker und Ercan Ayebe die Faneteria übernehmen. Noch am selben Tag hatten sich Danni Büchner und ihre Töchter Jada und Joelina Karabas auf Instagram zu Wort gemeldet.


Sie erklärten, dass sie die Schlüsselübergabe verärgert habe. Bei der Übergabe war im Hintergrund ein Wandbild von Danni Büchner und ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner zu sehen gewesen. Unpassend, fanden das Danni und ihre Töchter. Außerdem betonten sie, dass der Name Faneteria ihnen gehöre.

FaneteriaSchluessel
Schlüsselübergabe an Kim und Ercan – Foto: Instagram / GoodbyeDeutschland.VOX

Faneteria: Caro und Andreas Robens widersprechen


In der BILD setzen sich Caro und Andreas Robens gegen diese Anschuldigungen zur Wehr. Sie könnten die Vorwürfe absolut nicht nachvollziehen, so Caro:

Wir standen zur Unterschrift einfach um den Tisch herum, der mitten im Laden stand. Da war weder eine Absicht dahinter noch sollte jemand gedemütigt werden.

Caro Robens


Wenn Danni das Bild so wichtig gewesen sei, dann hätte sie vorher eine andere Lösung finden sollen, findet Caro:


Das Ladenlokal stand leer und der Vermieter hat es uns angeboten. Sie hat mit dem Laden nichts mehr zu tun.

Caro Robens

Danni hat allerdings auf Instagram betont, dass sie keine Zeit gehabt habe, das Wandbild zu übermalen.


Aber in Zukunft soll das umstrittene Wandbild sowieso verschwinden. Laut Caro soll die Faneteria demnächst in anthrazit und orange gehalten werden. Geplant sei ein Sportlokal, in dem ernährungsbewusst gegessen werden könne.

Wenn sie das Restaurant nicht gemietet hätten, dann hätte es jemand anderes gemacht findet Caro. 

faneteriaNeuTitel
Fotos: TVNOW, Instagram / GoodbyeDeutschland.VOX

Andreas Robens: Faneteria-Zoff wegen Missgunst und Aufmerksamkeit?

Andreas Robens erklärte, das an der Faneteria alles geändert werden würde:

Das wird kein Wallfahrtsort und auch keine „Iron Diner-teria“. Das wird ein „Iron Diner Cala Millor“. 

Andreas Robens

Andreas vermutet, laut BILD, hinter den Angriffen aus dem Hause Büchner eher die Suche nach Aufmerksamkeit oder sogar Missgunst.


Trotzdem soll an Jens Büchner weiterhin gedacht werden. Laut Andreas gibt es Überlegungen, wie Jens in Ehren gehalten werden könne:

Ein Bild von ihm dürfte die Gedanken an ihn am besten bewahren. Deswegen soll er im neu gestalteten Laden auch einen Ehrenplatz bekommen.

Andreas Robens

Caro und er hätten Jens als Mensch geschätzt, unter anderem weil er sich immer durchgeboxt habe, so Andreas.

Die Renovierung der Faneteria soll sofort beginnen. Am 1. Mai soll dann das „Iron Diner Calla Millor“ eröffnet werden.

Kommentare

Antworten
  1. Einer der sich traut die Dinge beim Namen zu nennen.Frau Büchner nimmt sich einfach zu wichtig.Ihre Zeit ist vorbei.

  2. Super Idee, und ja, die Robens sprechen es aus. Es ist mißgunst von Frau Büchner. Sie hat doch so entschieden. Den Vermieter schlecht gemacht, dabei wollte sie nur die Miete drücken. Endlich mal ein Vermieter der nicht eingeknickt ist.. Faneteria der Name ist übrigens nicht geschützt. Ihr Stern den sie nicht tat sinkt langsam. Sie sl weiter Follower kaufen, aber aufhören Menschen zu beschimpfen weil man auf Instagram ein Kommentar abgegeben hat.. Sie geht langsam zu weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
li biancapacoadrianotitel

Love Island 2021: Adrianos brutale Psychospiele

DSDS DieterBohlenTitel

Hammer: Dieter Bohlen nicht in den Liveshows von „DSDS 2021“